Kostenlose Newsletter Anmeldung

Holen Sie sich per e-Mail alle exklusiven Angebote direkt ins Haus, verpassen Sie keinen Super-Preis-Nachlass.

Einmal monatlich oder als Sondernewsletter. Sie können sich jederzeit wieder abmelden!

Die besten Küchenherde

Die besten Küchenherde

Ob Elektro, Gas oder Festbrennstoffe – es gibt viele Möglichkeiten um einen Küchenherd mit der nötigen Wärme zu versorgen. War es früher üblich, mit Holz und Kohle den Küchenherd auch als Wärmequelle zu nutzen, wird heute vorwiegend auf Gas- und Elektroherde zurückgegriffen. Die Temperatur lässt sich hier genau einstellen, sodass Gar- und Backzeiten punktgenau eingehalten werden können. Moderne Küchenherde können mittlerweile mehr als „nur“ backen und kochen. Sie können grillen, garen und dämpfen. Eingebaute Zeitschaltuhren ermöglichen eine individuelle Programmierung der Wunschzeit. Doch bevor Sie sich für einen der Küchenherde entscheiden, müssen Sie sich festlegen, welchen Energieträger Sie nutzen möchten. Denn auch die Verwendung von Festbrennstoffen geht mit Vorzügen einher. So gelten Holz und Kohle als preiswerter. Wir haben für Sie mehrere Küchenherde verglichen und unsere Favoriten zusammengestellt. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, empfehlen können wir aber guten Gewissens den Bosch HND12PS50 Einbau-Herd-Kochfeld-Kombination, mit sehr schöner Edelstahloptik und Cerankochfeld.

Unsere Empfehlung für Sie: Bosch HND12PS50 Einbau-Herd-Kochfeld-Kombination

- 318,23 EUR
Bosch HND12PS50 Einbau-Herd-Kochfeld-Kombination / A / Kochfeld: Ceran/Glaskeramik / Herdfarbe: Edelstahl / Vario-Großflächengrill
  • Heißluft: perfekte Ergebnisse dank optimaler Wärmeverteilung auf bis zu 2 Ebenen gleichzeitig
  • Bräterzone: extra zuschaltbare Kochzone für großes Bratgeschirr wie Bräter und Fischtöpfe
  • Klapptür: für ein bequemes Öffnen und Schließen des Gerätes

Unser Favorit nach umfassendem Vergleich. Die Bosch HND12PS50 Einbau-Herd-Kochfeld-Kombination

Cerankochfeld, schicke Edelstahloptik und ein Vario-Großflächengrill sind nur drei von vielen Merkmalen, die den Bosch HND12PS50 Küchenherd prägen. Der hochwertige Einbauherd des deutschen Markenherstellers bietet alles, was Sie zum Kochen und Backen brauchen. Durch die Zweikreis-Kochzone, die eine der insgesamt vier HighSpeed-Kochzonen prägt, eignet sich das Modell auch für eine größere Familie.

Beim Bosch HND12PS50 punkten nicht nur die technischen Eckdaten, sondern Sie können sich auch auf die Ausstattung verlassen, für die sich Bosch entschieden hat. Für das nächste Familienfest sind Sie mit dem XXL-Backofen bestens gerüstet. Bis zu 67 Liter Volumen stehen Ihnen hier zur Verfügung, sodass Sie auch problemlos größere Backbleche verwenden können. Darüber hinaus lassen sich damit mehrere Portionen gleichzeitig zubereiten. Damit hier keine Abstriche beim Ergebnis gemacht werden müssen, sind die Einschub-Ebenen weiter voneinander entfernt.

Komfortables Handling macht heute einen guten Küchenherd ebenso aus wie die Einstellungsmöglichkeiten. Bosch hat sich bei diesem Modell für die Teleskopauszüge entschieden. Daher können die Backbleche, vor allem wenn sie heiß sind, leichter entnommen werden. Einzigartig auf dem Markt ist die Bedienlogik DirectSelect, die von Bosch verarbeitet wurde. Mit einem Knopfdruck lässt sich die gewünschte Stufe kinderleicht einstellen. Mit ihm ist die Auswahl jeder beliebigen Stufe möglich. Insbesondere wenn es mal wieder schnell gehen muss, ist das besonders praktisch.

Möchten Sie Gans, Ente oder einen Schweinebraten besonders knusprig zubereiten, können Sie auf den Umluft-Infra-Grill zurückgreifen. Er wurde speziell für knuspriges Braten entwickelt und erfüllt die Anforderungen, die an ihn gestellt werden, in jedem Fall. Direkt auf dem Kochfeld besitzt der Bosch HND12PS50 eine Digitalanzeige. Mit ihr haben Sie alles im Blick, sodass Sie die einzelnen Leistungsstufen ganz entspannt auswählen und anpassen können. Sicherlich kennen Sie es, wenn beim Backen und Braten mal etwas daneben geht. Umso ärgerlich ist es dann, wenn die Reinigung eher schlecht als recht funktioniert.

Der Bosch HND12PS50 bietet hierfür mit GranitEmail eine spezielle Beschichtung, die im Innenraum des Backofens für glatte Oberflächen sorgt. Außerdem ist die Farbe Grau. Dadurch werden nicht nur Verschmutzungen besser gesehen, auch das Gargut lässt sich damit genauer unter die Lupe nehmen.

Alles an Bord: der Bosch HND12PS50 bietet wirklich alles, was Sie sich von einem modernen Backofen wünschen. Der Küchenherd ist komfortabel in der Anwendung, hochwertig in der Verarbeitung und mit vielen praktischen Details versehen. Die Digitalanzeige auf dem Kochfeld sorgt dafür, dass Sie immer alles im Blick haben. Extras wie der Umluft-Infra-Grill runden die Ausstattung ab.

AEG 47056VS-MN Standherd

Leicht zu reinigen und komfortabel im Handling

Modernste Funktionen lassen den AEG 47056VS-MN Standherd zum idealen Begleiter in der Küche avancieren. Als Standherd sind Sie nicht an die Integration in Ihre Küche gebunden, sondern können ganz flexibel entscheiden, wo Ihr Küchenherd stehen soll. Bräterzone, ausgesuchtes Zubehör und schnellglühende Kochzonen sprechen ebenso wie das Timer-Display für den Einsatz dieses Herds.

AEG 47056VS-MN Standherd


Leichte Reinigung • Glaskeramik • Edelstahl • Timer-Display


Ein guter Küchenherd kann vor allem eins: Sie bei Ihrem Vorhaben optimal unterstützen. Das ist beim AEG 47056VS-MN der Fall. Der Standherd des Markenherstellers AEG hat einiges zu bieten. Ausgestattet mit dem MaxiKlasse™ Backofen inklusive Keramikkochfeld kann er durchaus als Allrounder für die Küche herhalten. Moderne Funktionen sorgen für herausragende Brat- und Backergebnisse.

Wie viele moderne Herde kommt auch der AEG 47056VS-MN nicht ohne ein umfassendes Display aus. Mit dem UniSight™ Timer-Display verschaffen Sie sich schnell einen Überblick. Innovativ sind die Versenkknebel. Sie erleichtern nicht nur die Reinigung, sondern sorgen auch für eine gewisse Kindersicherung. Benötigen Sie die Knöpfe, üben Sie einfach einen leichten Druck aus, schon stehen sie Ihnen zur Verfügung.

Damit im Backofen alles gleichmäßig backt und fertig wird, arbeitet der Standherd mit einem ausgereiften Heißluftsystem. Auf sämtlichen Einsatzebenen garantiert es eine gleichmäßige Temperatur. Muss es mal wieder schnell gehen, können Sie beispielsweise auch mehrere Kuchen gemeinsam backen. Oft sind Sie vielleicht beim Kochen eingeschränkt, weil Ihnen nicht das passende Kochfeld zur Verfügung steht. Beim AEG 47056VS-MN dürfte das der Vergangenheit angehören, denn hier gibt es die sogenannte Mehrzweckzone. Auf ihr finden Spezialtöpfe und Spezialpfannen Platz. Damit steht Ihrem Kochvorhaben kaum etwas im Weg.

AEG hat den Backofeninnenraum mit den sogenannten OptiFlex™ Auszügen versehen. Sie bieten entscheidende Vorzüge beim Handling. Sie können Backblecke und Kuchenrost damit in unterschiedlicher Höhe im Backofen positionieren, dass sich das Kochgeschirr komfortabel hineinstellen lässt. Der Backofen bietet gleich mehrere Beheizungsarten, die Sie nach Bedarf aussuchen können. Dazu gehören Oberhitze und Umluft, sowie Grill + Top und Infrabraten. Auch eine Pizzastufe steht bereit. Weiterhin gibt es Ober- und Unterhitze sowie Heißluft. Die Kochzonen sind stufenlos einstellbar.

Eine solide Wahl mit freier Platzwahl: Es gibt gleich mehrere Punkte, die für den AEG 47056VS-MN sprechen. Einer der Wichtigsten ist sicherlich die Bauweise als Standherd. Bei einem Einbauherd müssen Sie immer darauf achten, dass dieser in Ihre Küche passt. Der Standherd von AEG ist hier flexibler und bietet Ihnen darüber hinaus noch einige praktische Details, die von der Ausstattung des Backofens bis hin zu den Einstellmöglichkeiten reichen. Der Backofen ist dank der glatten Innenwände leicht zu reinigen. Sehr angenehm sind die Versenkknebel, die sich bei Bedarf per Druck einfach entfernen lassen.

Bauknecht Heko 75BV20

Zweifach-Backauszug und einfach abzulesendes Display

Auf den ersten Blick wirkt der Bauknecht Heko 75BV20 sehr klassisch. Doch seine Stärken liegen weniger im Design als vielmehr in der Ausstattung. Der Einbauherd gewährt Ihnen durch das Display an der Vorderseite ein schnelles Ablesen der gewählten Einstellungen. Mit der Edelstahloptik passt er hervorragend in die meisten modernen Küchen. Neben dem zweifachen Backauszug gehört die innovative Kochfeldgestaltung zu den Stärken.

Bauknecht Heko 75BV20


Einbau-Herd-Kombi • Glaskeramik • Edelstahl schwarz • Multi 8


Der Bauknecht Heko 75BV20 hat alles im Petto, was Sie für die Küche brauchen. Überraschungen und große Innovationen gibt es aber nicht. Stattdessen zeigt sich der Herd mit gewohnt vielversprechender Bauknecht-Qualität. Als Einbauherd lässt er sich problemlos in Einbauküchen kombinieren. Er ist mit einem Glaskeramik-Kochfeld ausgestattet, auf dem Sie mehrere Kochfelder finden.

Der Einbauherd hält ein Garraumvolumen von 60 Litern bereit. Sie können den Backofen auf eine maximale Temperatur von 250° Celsius einstellen. Damit auch nach dem Einbau noch eine ausreichende Entlüftung gegeben ist, verarbeitet Bauknecht hier ein Kühlgebläse. Der Backauszug umfasst zwei Ebenen. Die Cookmatic Kochstellensteuerung erleichtert die Auswahl und Einstellung der richtigen Funktion. Sehr praktisch sind die versenkbaren Bedienknebel. Werden sie nicht gebraucht, können sie ganz einfach im Backofen verschwinden. Ein Druck reicht anschließend aus, damit die Knöpfe wieder deutlich zu sehen sind.

Durch die Vollglasinnentür können sie jederzeit einen Blick auf den Inhalt werfen. Die Tür ist zweifach verglast und lässt sich einfach von Speiseresten und Fett befreien. Funktionalität und Qualität zeigen sich auch bei der Glaskeramik-Kochfläche. Glaskeramik ist dafür bekannt, dass es sich sehr komfortabel reinigen lässt. Die vier Kochzonen stellen Sie über die Knöpfe stufenlos ein. Neben einer Bräter-Zweikreis-Kochzone gibt es eine DUO-Zweikreis-Kochzone, so können sie ganz bequem auf die jeweilige Topfgröße reagieren. Es gibt zudem bei der Ausstattung der Kochfelder drei Besonderheiten. Neben einer Schmelzstufe können Sie auf eine Turbo- und Warmhaltestufe zurückgreifen. Die Turbostufe ist vor allem die richtige Wahl, wenn es mal wieder schnell gehen muss.

Die Details machen den Unterschied: Auf den ersten Blick scheint der Bauknecht Heko 75BV20 ein ganz „normaler“ Küchenherd zu sein. Doch das Bauknechtmodell bietet einige praktische Details mit innovativem Charakter. Zum einen sorgen Beschichtungen und Materialien für eine leichte Reinigung und zum anderen ist für jeden Bedarf die richtige Funktion vorhanden. So sind Sie mit dem Küchenherd von Bauknecht auch dann gut bedient, wenn Sie mal wieder in aller Schnelle ein leckeres Essen zubereiten müssen.

Warum Sie uns vertrauen sollten

Mein Name ist Jürgen, ich bin 56 Jahre alt und habe zusammen mit meiner Frau seit 1989 ein eigenes Küchenstudio. Als Autor dieser Zeilen kenne ich mich daher sehr gut aus mit allen Geräten die in der Küche benötigt werden. Gerade Küchenherde müssen immer als Zusatzgerät bei einer Küche erworben werden. Ich habe Hunderte von Stunden in Beratungen mit Familien verbracht, die sich bei uns eine neue Küche gekauft haben und dafür einen Küchenherd benötigen.

Warum Sie auf einen guten Küchenherd Wert legen sollten?

Für alle diejenigen, die nicht als Profikoch ihr Geld verdienen, ist der Küchenherd in erster Linie ein Gebrauchsgegenstand. Täglich werden mit ihm leckere Speisen und Kuchen zubereitet. Doch damit Sie der Küchenherd in Ihrer alltäglichen Arbeit unterstützt und Ihnen tatsächlich eine Hilfe ist, ist es wichtig, dass er Ihren Ansprüchen gerecht wird. Die richtige Energiequelle, eine umfassende Ausstattung, hochwertige Beschichtungen und innovative Details machen den modernen Küchenherd von heute aus. Dabei ist es das Wichtigste, dass der Küchenherd zu Ihnen und Ihrer Familie passt. Als Single oder Zwei-Personen-Haushalt stellen Sie ganz andere Anforderungen an einen Küchenherd wie eine Großfamilie.

Die auf dem Markt angebotenen Küchenherde unterscheiden sich oft nur in Details voneinander. So gibt es Abweichungen bei den Funktionen, die für den Backofen zur Verfügung stehen ebenso wie bei der Gestaltung des Ceranfeldes. Minderwertige Küchenherde ziehen erhebliche Nachteile nach sich, die Sie nicht nur bei der Zubereitung von Speisen bemerken, sondern auch im Portemonnaie:

  • Entscheiden Sie sich bei einem Elektro-Küchenherd für ein Modell mit mittlerer Energiesparklasse, sind die monatlichen Belastungen, die durch die Nutzung entstehen hoch. Der Herd verbraucht in diesem Fall sehr viel Strom, was sich bei den Energiekosten bemerkbar macht.
  • Minderwertige Materialien können dafür sorgen, dass Wärme nicht so schnell übertragen wird, wie Sie sich wünschen. Es dauert also unverhältnismäßig lange, bis Wasser auf dem Kochfeld kocht oder der Backofen die gewünschte Temperatur hat. Erhitzen sich Außenmaterialien zu stark, kann es außerdem passieren, dass Sie oder Ihre Kinder sich verletzen. Oft reicht dann schon eine kleine Unachtsamkeit aus.

Natürlich gibt es im Handel einige billige Herde. Doch auch wenn die niedrigen Preise verlockend sind, ist es oft empfehlenswert, ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen. So wird bei den besonders preiswerten Modellen gern an der Beschichtungsqualität gespart. Eine schlechte Beschichtung erschwert die Reinigung. Speise- und Fettreste lassen sich dann nicht mehr so leicht entfernen, sodass Sie für die Reinigung mehr Zeit brauchen. Auch der Verzicht auf Funktionen kann sich im Alltag zu einem erheblichen Nachteil entwickeln. So macht es eine fehlende Umluftfunktion des Backofens unmöglich, mehrere Kuchen mit einem Arbeitsschritt zu backen.

Weiterhin ist es empfehlenswert, dass Sie sich für Elektroherde bekannter Marken entscheiden. Mittlerweile stoßen immer wieder Handelsmarken ins Sortiment. Was zunächst aufgrund des niedrigen Preises sehr verlockend ist, kann vor allem nach einer langen Nutzung für Probleme sorgen. Gerade bei den Handelsmarken von Discountern besteht immer das Risiko, dass nötige Ersatzteile nach einigen Jahren nicht mehr erhältlich sind oder der Service auf der Strecke bleibt.

So vergleichen wir Küchenherde – auf diese Kriterien haben wir besonders geachtet

Ein guter Küchenherd muss im Grunde ein echter Allrounder sein, zumal heute immer mehr von ihm erwartet wird. Längst muss er nicht mehr nur backen und kochen. In der modernen Küche sind Pizza- und Grillfunktion ebenso gefragt. Wir haben in unserem Vergleich zahlreiche Herde unter die Lupe genommen und genau geschaut, was sie denn können, wo die Schwächen sind und wie sich Backofen und Kochfeld reinigen lassen. Damit Sie wissen, worauf wir in unserem Vergleich eingegangen sind, haben wir die wichtigsten Kriterien noch einmal aufgelistet:

  • Energieträger: Bei der Auswahl Ihres Küchenherds sollten Sie auf den Energieträger achten. Lange galt der Gasherd als Maß der Dinge, im Privathaushalt holt der Elektroherd jedoch mit großen Schritten auf. Elektroherde sind sicherer, denn hier entsteht keine offene Flamme. Neben Elektro- und Gasherd gibt es noch den klassischen Küchenherd, der mit Holz und Kohle befeuert wird. Er setzt allerdings in der Küche einen gängigen Schornstein voraus.
  • Anschluss: Einbauherde werden oft als autarkes System angeboten. In diesem Fall sind Kochfeld und Backofen unabhängig voneinander nutzbar und können auch ohne die andere Komponente betrieben werden. Das bietet natürlich eine gewisse Flexibilität bei der Küchengestaltung, denn so kann der Backofen beispielsweise in Brusthöhe integriert werden. Auch wenn Sie über ein Kochfeld auf der Kücheninsel nachdenken, sind autarke Systeme die richtige Wahl.
  • Kochfeld: Die Gestaltung des Kochfelds ist für den Nutzungskomfort entscheidend. In unserem Vergleich haben sich vorwiegend Modelle mit Glaskeramik-Kochfeld durchgesetzt. Besser bekannt als Ceranfeld bietet es eine übergangslose Kochfläche, ist mit speziellen Reinigern komfortabel zu säubern ist. Daneben gibt es Herdplatten aus Gusseisen. Sie sind besonders robust und langlebig. Kocht hier allerdings etwas über, brennt es auch schnell ein und lässt sich nicht wieder ohne weiteres entfernen.
  • Anzahl der Kochzonen: Die Kochzonen sind die Bereiche, auf denen der Topf steht. Auch bekannt als Herdplatten, werden sie in einfacher oder doppelter Ausführung eingesetzt. Bei einem großen Haushalt bieten sich oftmals zweifache Kochfelder an. Sie bieten genügend Platz, um einen großen Bräter oder Topf abzustellen. Sind die Kochzonen für einen Topf zu klein, dauert es zu lange, bis sich der Inhalt erwärmt.
  • Beschichtung: Ein wichtiges Kriterium für einen guten Küchenherd ist immer die Beschichtung. Gerade im Backofen spielt sie eine wichtige Rolle. Fehlt eine gute Beschichtung, wird die Reinigung erschwert. Sowohl Fett, als auch Speisereste lassen sich dann nur schwer entfernen. Innovative Beschichtungen sorgen mittlerweile selbst bei der Reinigung mit einem feuchten Lappen für hervorragende Ergebnisse.
  • Backofen: Neben dem Kochfeld ist der Backofen das wichtigste Kriterium. In ihm werden Braten und Kuchen, aber auch Brötchen und Brot zubereitet. Die heute erhältlichen Küchenherde haben meist eine Umluftfunktion. Sie sorgt dafür, dass die warme Luft im Backofen optimal verteilt wird. So ist in jeder Ebene die gleiche Temperatur vorhanden, was optimale Ergebnisse unterstützt. Bei Ober-Unterhitze wird die Hitze nur abgestrahlt. Sie verteilt sich allerdings nicht. Dadurch backen Kuchen hier oft nicht so gleichmäßig wie bei der Umluftfunktion.
  • Grillfunktion: Neben Ober-Unterhitze sowie Umluft können weitere Funktionen beim Backofen vorhanden sein. Hier hat sich die Grillfunktion als Maß der Dinge etabliert. Mit ihr werden Fleisch und Obst, aber auch Gemüse und Teigwaren besonders knusprig.
  • Größe des Backofens: Ein Kriterium, das bei Auswahl des richtigen Küchenherds schnell in Vergessenheit gerät, ist die Größe des Backofens. Wichtig ist ein großer Backofen vor allem für Familien. Am flexibelsten sind Sie mit einem Backofen, der ein Volumen von etwa 66 Litern hat. In diesen lassen sich dann auch größere Braten und Aufläufe zubereiten.
  • Ausstattung: Große Unterschiede fielen im Vergleich bei der Ausstattung auf. Innovationen wie Reinigungsfunktionen, versenkbare Knebel, 3D-Heißluft und Schnellkochplatte steigern den Komfort. Teleskopauszüge erleichtern das Hineinschieben von Kuchen und Speisen in den Backraum, machen aber auch die Entfernung dieser leichter.

Den besten Küchenherd kaufen – Fazit unseres Vergleichs

- 318,23 EUR
Bosch HND12PS50 Einbau-Herd-Kochfeld-Kombination / A / Kochfeld: Ceran/Glaskeramik / Herdfarbe: Edelstahl / Vario-Großflächengrill
  • Heißluft: perfekte Ergebnisse dank optimaler Wärmeverteilung auf bis zu 2 Ebenen gleichzeitig
  • Bräterzone: extra zuschaltbare Kochzone für großes Bratgeschirr wie Bräter und Fischtöpfe
  • Klapptür: für ein bequemes Öffnen und Schließen des Gerätes

Auch bei den Küchenherden steht die Zeit nicht still. Die Hersteller setzen sich hier immer wieder mit intensiven Weiterentwicklungen und neuen Innovationen auseinander. Auf diesem Weg entstanden neue Ausstattungsdetails, komfortablere Funktionen und zuverlässige Küchengeräte. Wie Sie sehen, sind wir in unserem Vergleich auf viele Kriterien eingegangen. So wichtig wie diese sind aber auch Ihre eigenen Anforderungen. Diese beginnen bei den Energieträgern und enden bei der Größe von Kochfeld und Backofen. Eine Familie wird von einem Küchenherd oft ganz andere Dinge erwarten als ein Single, der nur hin und wieder mit dem Gerät etwas kocht. Unsere Empfehlungen helfen Ihnen dabei, eine Entscheidung zu treffen. Wir haben uns dabei unter Berücksichtigung der Ersatzteilbeschaffung und des Services bei unseren drei Empfehlungen auf bekannte Marken konzentriert.

5 (100%) 2 votes

Letzte Aktualisierung am 26.04.2017 um 19:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Keine Kommentare.

Was denken Sie?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.