Kostenlose Newsletter Anmeldung

Holen Sie sich per e-Mail alle exklusiven Angebote direkt ins Haus, verpassen Sie keinen Super-Preis-Nachlass.

Einmal monatlich oder als Sondernewsletter. Sie können sich jederzeit wieder abmelden!

Die besten elektrischen Zahnbürsten

Elektrische Zahnbürsten im Vergleich mit Testergebnissen

Elektrische Zahnbürsten werden eigentlich immer von den Zahnärzten empfohlen. Ganz sicher sind diese, richtig angewandt auch gut. Allerdings sind nicht alle auf dem Markt qualitativ hochwertig. Zum Glück gibt es da die Verbraucherorganisation von Stiftung Warentest, die sich die wichtigsten elektrische Zahnbürsten mal genauer angeschaut haben. Wir würden die Oral-B PRO 1000 empfehlen.

Leider, wie schon gesagt, sind nicht alle so verlässlich wie die Werbung es verspricht. Damit die Tests objektiv durchgeführt werden konnten, wurden die Zahnbürsten im Labor in eine Zahnputzmaschine eingespannt. Dann mussten die Bürsten einen schwarzen Belag von künstlichen weißen Zähne weg putzen. Die Auswertung erfolgte dann via Computer.

40,04 EUR
Oral-B Pro 1000 Elektrische Zahnbürste, mit Timer, Andruckkontrolle und CrossAction...
  • Dank dynamischer Bewegungen erhalten Sie bessere Resultate
  • Entfernt bis zu 100% mehr Zahnbelag als herkömmliche Handzahnbürsten
  • Die klinisch erprobte, überlegene 3D-Reinigung hilft mit oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen, Zahnbelag zu lockern und zu entfernen
Die Oral-B PRO 1000 elektrische Zahnbürste bietet eine klinisch erprobte, gründlichere Reinigung als eine herkömmliche Handzahnbürste. Das professionelle Design des CrossAction-Bürstenkopfs umschließt jeden Zahn einzeln mit um 16 Grad angewinkelten Borsten, und die 3D-Reinigung hilft mit oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen, Plaque zu lockern. So wird bis zu 100 % mehr Plaque entfernt als mit einer herkömmlichen Handzahnbürste. Die Andruckkontrolle verfügt über einen Modus – Tägliche Reinigung – und warnt, wenn zu viel Druck ausgeübt wird, um Verletzungen zu vermeiden. Der Timer zeigt an, wenn die von Zahnärzten empfohlene Putzzeit von 2 Minuten erreicht ist. Oral-B – die Zahnbürstenmarke, die Zahnärzte weltweit am häufigsten selbst verwenden. Kompatibel mit den folgenden Ersatz-Bürstenköpfen: CrossAction, 3DWhite, Sensitiv, Precision Clean, Tiefenreinigung, TriZone und Dual Clean.

Den kostenpflichtigen Test finden Sie hier:

Was muss ich beim Kauf einer elektrischen Zahnbürste beachten?

Elektrische Zahnbürsten gibt es mit verschiedenen Techniken. Neben der Reinigungsleistung sind aber auch Handhabung, Haltbarkeit sowie finanzielle Aspekte von Bedeutung. Besonders bei einem Gerät für den täglichen Gebrauch sollten alle Faktoren die Kaufentscheidung beeinflussen.

Elektrische Zahnbürsten voller Technik

Bei elektrischen Zahnbürsten wird vorwiegend von 2 unterschiedlichen Techniken Gebrauch gemacht. Eine davon sind die oszillierend-rotierenden Bürsten, die sich durch einen runden Kopf auszeichnen. Sie drehen sich im Halbkreis hin und her. Einige Modelle sind zusätzlich in der Lage zu pulsieren. Die schallaktiven Zahnbürsten haben einen länglich geformten Kopf. Sie reinigen durch Vibration auf hoher Frequenz. Im Ergebnis unterscheiden sich die beiden Techniken kaum, bei der Anwendung hingegen schon. Mit der Rundkopfbürste wird jeder Zahn einzeln geputzt, durch die längliche Bürstenkopfform wird mehr Zahnfläche auf einmal gereinigt. Unabhängig von der Technik sollte mindestens 2 Minuten lang geputzt werden, genau wie mit der Handzahnbürste.

Welche Zusatzfunktionen braucht eine elektrische Zahnbürste

Je nach Modell und Preisklasse bieten die elektrischen Zahnbürsten einige Zusatzfunktionen. Der 2-Minuten-Timer ist in vielen Geräten integriert und besonders für Kinder sinnvoll, da sie noch kein richtiges Zeitgefühl besitzen. Die Anzahl der Reinigungsprogramme variiert zwischen 1-5 Stufen. Notwendig sind sie nicht, geben aber die Möglichkeit die Leistung dem individuellen Putzverhalten anzupassen. In einem der neuesten Modelle (Oral-B Pro 6000 Smart Series von Braun) gibt es eine integrierte Bluetooth-Schnittstelle um eine Verbindung zum Smartphone aufzubauen. Mit Hilfe einer App können Putzleistung und Mundhygiene kontrolliert werden.

Elektrische Zahnbürsten für Kinder

Oral-B Stages Power für Kinder


*Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 27,89 €.

Hilft bei der Entwicklung eines gesunden Putzverhaltens; Kompatibel mit der Disney Magic Timer App von Oral-B, die dafür sorgt, dass Kinder länger putzen; Empfohlen für Kinder ab 3 Jahren


Kinder sind oft sehr Technik-begeistert, eine elektrische Zahnbürste kann daher zum Putzen motivieren. Auf das Alter abgestimmte Zahnbürsten erfüllen die Bedürfnisse junger Zähne mit weicheren Borsten, kleineren Bürstenköpfen und ergonomischen Griffen. Viele Modellen bieten die Möglichkeit, die Leistung auf 2 Stufen einzustellen. Kleinere Kinder kommen zunächst mit weniger Schwingungen besser zurecht. Produkte für Erwachsene sind daher nicht geeignet! Schulkinder können dann mit der höheren Stufe intensivere Schwingungen nutzen. Der weitere Gebrauch von Bürsten mit der Altersempfehlung „ab 3 Jahren“ ist problemlos möglich.

Manche Kinder mögen die Vibrationen der elektrischen Zahnbürsten nicht, allerdings ist in manchen Fällen die elektrische Zahnbürste bei putzunwilligen Kindern eine sehr gute Lösung. Sie ist auf jeden Fall bequemer und auch präziser, denn sie führt automatisch die von Zahnärzten empfohlenen Putzbewegungen aus. Aber schneller geht es auch nicht. Mindestens 3 Minuten lang sollte das Kind die Zähne in jedem Fall reinigen. Manchmal hilft es auch anschließend Zahnseide zu verwenden. Die richtige Reinigung per Hand sollten Sie Ihren Kindern trotzdem beibringen.

Kosten von elektrischen Zahnbürsten langfristig bewerten

Die Preisklassen der elektrischen Zahnbürsten liegen weit auseinander. Bis zu 100€ kostet die Variante mit Smartphone-App, die meisten Geräte sind für rund 40€ zu haben und der erneute Sieger bei Stiftung Warentest sogar schon für 18€. Die Energieversorgung der Putzgeräte übernehmen entweder Batterien oder Akkus mit Ladestation. Die längste Laufzeit geht über 130 Minuten, 50 Minuten sind ein guter Durchschnitt. Der jährliche Stromverbrauch ist gering: bei Akkus liegt er unter 4€. Batterien können höhere Kosten verursachen, sind dafür aber auf Reisen sehr praktisch.

Achten Sie beim Kauf besonders auf die Preise von Ersatzbürsten. Viele Hersteller verdienen Ihr Geld speziell an den entstehenden Folgekosten. Für weniger als 1€ bis hin zu 20€ werden die Ersatzteile angeboten. Einige Hausmarken haben die Wechselbürsten der namhaften Hersteller nachgebaut. Gegenüber der Ersparnis von mehr als 30% erscheint die nur geringfügig schlechtere Qualität unbedeutend.

Für jeden die passende elektrische Zahnbürste

Elektrische Zahnbürsten müssen nicht teuer sein. Wenn Sie mehr als den Standard erwarten, gibt es viel Auswahl im mittleren Preissegment. Dabei sollte besonders auf die Kosten für einen längeren Zeitraum geachtet werden. Die Möglichkeit, das Gerät an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, ist durch verschiedene Reinigungsstufen gegeben. Auch Kinder können davon bereits profitieren!

Fünf der Elektrischen Zahnbürsten bekamen „gut“

Also daran sieht man, dass die Hälfte der getesteten Zahnbürsten das Qualitätsurteil „Gut“ bekamen, drei weitere bekamen „Befriedigend“ und zwei landeten bei „Ausreichend“.

Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action

5,10 EUR
Zur außergewöhnlichen Reinigung der Zähne sowie des Zahnfleisches werden elektrische Zahnbürsten empfohlen. Bei unserem Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action Test wurde ein ausgezeichnetes Endergebnis erzielt. Zu den positiven Aspekten des Modells zählen der günstige Preis sowie eine exzellente Plaque-Entfernung. Die Bedienung der Zahnbürste ist kinderleicht und sie besitzt einen professionellen Timer.

Überzeugen kann die elektrische Zahnbürste Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action mit einer innovativen 3-D Putztechnologie. Die Zähne werden gründlich gereinigt, trotzdem ist die Bürste sehr sanft zum Zahnfleisch. Pro Minute verfügt die Zahnbürste der Marke Braun über 7600 Rotationen sowie über 20.000 Pulsationen. Ausgestattet wurde die pulsierende sowie rotierende Zahnbürste außerdem mit einem Andruckkontroll-System. Das sensitive Andruckkontroll-System arbeitet sehr gut, sollte der Kunde einen zu hohen Druck ausüben, deaktiviert das Modell automatisch die Vorwärtsbewegungen sowie die Rückwärtsbewegungen. Dadurch kann es nicht zu Zahnfleischverletzungen kommen. Allerdings bleiben die Seitwärtsbewegungen bei einem zu hohen Druck weiterhin aktiv. Das Geräusch des Motors verändert sich, sollte der Druck zu stark sein. Viele Verbraucher, die diejenigen die Zahnfleischprobleme haben, lobten das sichere System mehrfach.

Die elektrische Zahnbürste Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action verspricht zweimal mehr Plaque von den Zähnen zu entfernen, als eine normale Handzahnbürste. Funktionieren soll es aufgrund der 3D-Putztechnologie von Oral mit dem rotierenden-pulsierenden Putzsystem. Mit dem Braun Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action Test, den wir für Euch gemacht haben, wollten wir die Angaben des Herstellers überprüfen.

Geliefert wird das Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action mit einer Aufsteckbürste “Precision Clean”. Die Basis- oder Ladestation ist angenehm klein und nimmt nicht zu viel Platz im Bad weg. Eingebaut ist ein professioneller Timer. Der Preis bewegt sich für die Elektrozahnbürste im unteren Bereich und dadurch bedingt ist diese Elektrozahnbürste somit auf jeden Fall sehr gut für Elektrozahnbürsten-Einsteiger geeignet. Im gesamten Zahnbürstensortiment des Herstellers Braun hat das Modell das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem besitzt sie eine 3-D Reinigungstechnologie, dabei entfernt die Zahnbürste mit 7600 Rotationen sowie 20.000 Pulsationen in der Minute den Belag von den Zähnen. Die Zahnbürste verfügt außerdem über eine sensitive Andruckkontrolle, damit ein optimales Reinigungsergebnis erzielt werden kann. Die Andruckkontrolle verhindert eine Reizung des Zahnfleisches. Bei einem zu festen Druck werden die Seitwärtsbewegungen fortgesetzt, aber die pulsierenden Vorwärts- sowie Rückwärtsbewegungen setzen dann aus. Da sich das Laufgeräusch verändert, hört man sofort, wann der Druck vermindert werden sollte.

Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action

Auch wir stellten beim Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action Test fest, dass kein großer Druck zum Reinigen der Zähne ausgeübt werden muss. Als sehr praktisch empfanden wir den professionellen Timer. Dabei handelt es sich um einen “Zwei-Minuten-Timer” mit vier Intervallen von dreißig Sekunden. Zahnärzte empfehlen jeden Kieferquadranten dreißig Sekunden lang zu putzen, diese Daten haben die Hersteller für Elektrozahnbürsten übernommen. Beginnen kann jeder dort, wo er möchte, oben links oder rechts oder auch unten rechts. Das Handstück liegt sehr gut in der Hand und ist nicht zu schwer. Die mitgelieferte Aufsteckbürste “Precision Clean” reinigte die Zähne in unserem Braun Oral-B Professional Care 500 Test sehr effizient. Die Zähne fühlten sich nach dem Putzen glatt und sauber an. In wissenschaftlichen Studien wurde bewiesen, dass mit elektrischen Zahnbürsten sehr viel mehr Plaque entfernt wird, und zwar mindestens doppelt so viel als mit einer Handzahnbürste. Die Verarbeitung der Zahnbürste Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action ist hochwertig und sehr gut. Sie ist wasserdicht und kann nach dem Gebrauch unter fließendem Wasser abgespült werden.

Nie mehr schlechte Produkte kaufen

Holen Sie sich per e-Mail alle exklusiven Angebote direkt ins Haus, verpassen Sie keinen Super-Preis-Nachlass. Einmal monatlich oder als Sondernewsletter.

Dem Test der “Stiftung Warentest” konnten wir uns nur anschließen, die Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action reinigte die Zähne sehr gut. Empfohlen wird von dem Hersteller, die elektrische Zahnbürste in einem Winkel von 45 Grad in Richtung Zahlfleisch anzusetzen. Möglichst viele Borsten sollten zudem die Zähne berühren. Danach wird ein kleiner Druck ausgeübt, automatisch sorgt das Gerät für die optimale Putzbewegung und die Zahnbürste übernimmt die Reinigung und Pflege der Zähne. Am Gerät befindet sich ein normaler Ein- sowie Ausschalter und zusätzlich verfügt das Modell noch einen Ein- und Ausschalter für das Zähneputzen mit Timer. Als Timer wird von Braun der Motor der Zahnbürste verwendet. Der Motor ruckelt sanft, aber recht deutlich nach 30 Sekunden. Danach kann zum nächsten Viertel im Munde gewechselt werden. Eine kleine Leuchte zeigt den Ladezustand des Akkus an.

Braun Oral-B Professional Care 500

Liest man die einschlägigen Tests der Kunden im Internet, so fanden wir nur positive Beurteilungen. Die Kunden sagten aus, dass, nachdem sie die Braun Oral-B Professional Care 500 längere Zeit benutzten das Reinigungsergebnis sehr gut ist. Der Akku soll bei zweimal täglichem Zähneputzen länger als sieben Tage halten. Somit eignet sich das Modell von Braun auch für einen Kurzurlaub oder einen Wochenendtrip. Fast alle Leser fanden das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend und viele betrachteten das Modell Braun Oral-B Professional Care 500 als einen preiswerten Einstieg in die Zahnpflege, und zwar in die elektrische Zahnpflege. Angeboten werden von der Firma Braun noch viele andere Modelle, die zusätzliche Features aufweisen, allerdings auch zu einem wesentlich höheren Preis. Einige Kunden empfehlen, statt der Bürste “Precision Clean” eine “Micropulse” Bürste zu kaufen, da diese Bürsten deutlich besser sein sollten. Aber Bürsten sind sicher auch eine Ansichtssache, jeder hat eine Vorliebe für bestimmte Zahnbürsten. Bemängelt wurde lediglich, dass das Gerät nicht für Auslandsreisen geeignet ist, da die Ladestation nur für 220-230V verwendbar ist.

Wichtigsten Daten im Überblick

„10 elektrische Zahnbürsten“ bei Stiftung Warentest 05/2011 mit der Note 1,7 – GUT bewertet.
Leistungsstärkstes Oral-B Putzsystem: rotierend-pulsierend mit 3D Reinigungs-Technologie: 7.600 Rotationen und 20.000 Pulsationen pro Minute
Sensitive Andruckkontrolle
Reinigungsmodi: 1 (Clean)
Professional Timer (4 x 30Sekunden)
Enthaltene Aufsteckbürsten: 1x Precision Clean
Ladeteil
Farbe: weiß/mittelblau
2 Jahre Garantie bei allen elektrischen Zahnbürsten von Oral-B. Bei einer Online-Konsumentenregistrierung kann die Garantie um ein Jahr verlängert werden.

Fazit

Zu diesem Preis ist definitiv keine bessere elektrische Zahnbürste auf dem Markt, wie wir in unserem Oral-B 609973 Pro 700 Cross Action Test feststellten. Die Zähne werden gründlich gereinigt, der Belag optimal entfernt und der Timer erinnert an die Putzzyklen. Die Rundkopfbürste hat eine sehr gute Handhabung, zu den pulsierenden Borstenbewegungen hat die Bürste zudem noch oszillierende-rotierende Bewegungen. Nach dem Gebrauch lässt sich die Bürste einfach reinigen. Der Hersteller gibt eine Betriebszeit von 35 Minuten pro Akkuladung an und das wären etwa siebzehn Mal Zähneputzen. Umgerechnet würde es bei zweimaligem Zähneputzen pro Tag heißen, dass die Zahnbürste eine Woche funktioniert, bevor sie nachgeladen werden muss. In unserem Test hielt der Akku sogar 38 Minuten.

Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare

44,10 EUR
Philips Sonicare FlexCare Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie HX6932/34, weiß/grün,...
  • Für ein perfekt glattes Gefühl auf den Zähnen dank patentierter Schalltechnologie mit bis zu 62.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute ( Die Schwingung ist 31.000 - seitlich Die Pulsation ist auch 31.000 - vor und zurück Insgesamt ergeben sich also 62.000 Bewegungen )
  • Bis zu 2x mehr Plaque-Entfernungmit dem ProResults Aufsteckbürstenkopf im Vergleich zu einer Handzahnbürste
  • Drei Putzprogramme für Ihr individuelles Bedürfnis
Jeder, der besonders viel Wert auf eine perfekte Mundhygiene legt und eine elektrische Zahnbürste kaufen möchte, sollte die Schallzahnbürste Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare in Erwägung ziehen. Eine elektrische Zahnbürste gehört schon fast in jeden Haushalt, um die Zähne gesund zu erhalten. Zu den beliebtesten Modellen gehört aufgrund der zahlreichen Kundenrezensionen offenbar die Schallzahnbürste Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare. Nicht nur die hervorragenden Reinigungsergebnisse wurden gelobt, sondern auch die vielen Funktionen, die gute Handhabung sowie die Möglichkeit zur Desinfektion der Bürstenköpfe.

Zur umfangreichen Ausstattung der Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare gehören ein zweites Handstück, ein Reiseetui, ein Reiseladegerät sowie das Ladegerät mit einem integrierten Desinfektionsgerät. Das schlanke Handstück liegt gut in der Hand und mit dem schmalen Bürstenkopf kann jeder Zahn, auch der hinterste Backenzahn sehr gut gereinigt werden. Zudem können die Putzleistungen individuell eingestellt werden. Perfekt sauber werden die Zähne mit dem Programm “Clean”, für empfindliches Zahnfleisch ist das Programm “Sensitive” besser geeignet und mit dem Programm “Massage” wird das Zahnfleisch besonders schonend und sanft massiert. Zusätzlich wurde die Schallzahnbürste mit zwei Reinigungsprogrammen ausgestattet. Für die Reinigung zwischendurch ist das Programm Go Care sehr gut geeignet, die vier Kieferquadranten werden in einer Minute gereinigt. Besser ist natürlich das Programm Max Care, es ist für eine intensive sowie eine gründliche Reinigung geeignet. Bei dem zweiminütigen Programm mit dem Quadpacer stehen für jeden einzelnen Kieferquadranten 30 Sekunden zur Verfügung. Ein Ruckeln oder Stottern des Motors zeigt an, wann gewechselt werden muss. Die Zahnbürste macht bis zu 31.000 Bewegungen in der Minute.

Seit drei Jahren ist die Philips Sonicare FlexCare bereits auf dem Markt. Die Schallzahnbürste gehört in die obere Preisklasse, und ob die Reinigungsleistung wirklich so gut ist, wollten wir testen. Deshalb haben wir für Euch den Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare Test durchgeführt. Bei dem Modell HX 6932/34 handelt es sich um das neueste Modell von Philips.

Im Vergleich zu anderen Modellen besticht die Zahnbürste Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare durch ihr umfangreiches Zubehör. Zum normalen Ladegerät gehört bei Philips zusätzlich ein kleines Reiseladegerät zum Lieferumfang dazu. Braun Oral-B verlangt für ein kleines Reiseladegerät etwa 30 Euro. Zudem werden bei der Philips Sonicare ein zweites Handstück, ein Reiseetui sowie ein UV-Desinfektionsgerät mitgeliefert.

Das zweite Handstück empfanden wir als sehr praktisch, beim morgendlichen Stau im Badezimmer können mindestens zwei Personen zur gleichen Zeit die Zähne putzen. Ebenfalls ist das zweite Handstück von Vorteil, da die Schallzahnbürste Sonicare FlexCare regelmäßig entladen werden sollte, damit der Akku länger hält. Allein dadurch macht sich das zweite Handstück schon bezahlt. Fantastisch sind die Funktionen der Sonicare FlexCare, keine andere Schallzahnbürste hat so viele individuelle Einstellmöglichkeiten wie wir beim Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare Test bemerkten. Ebenfalls wird beim Putzvorgang mit der Schallzahnbürste von Philips der Mundraum viergeteilt. Alle 30 Sekunden zeigt der Motor durch ein Stottern an, dass der nächste Quadrant geputzt werden kann. Allerdings kann jeder seine Putzdauer selbst einstellen. Für das Zähneputzen zwischendurch ist die Stufe Go Care gedacht, dabei wird eine Minute auf die vier Kieferquadranten verteilt. Zur gründlichen Reinigung kann Max Care gewählt werden, dann dauert das Zähneputzen drei Minuten. Außerdem kann der Nutzer die Putzleistung einstellen, dabei wurde mit “Clean” im Test das beste Ergebnis erzielt. Für empfindliches Zahnfleisch empfiehlt sich “Sensitive”, mit der Einstellung “Massage” wird das Zahnfleisch schonend sowie sanft massiert. Bis zu 31.000 Bürstenbewegungen pro Minute wurden im Test gemessen.

Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare

Praktisch ist das Ladegerät, es entpuppte sich gleichzeitig als ein UV-Desinfektionsgerät. Innerhalb von zehn Minuten werden die Keime auf den Bürstenköpfen abgetötet. Die Borsten einer Zahnbürste eignen sich ideal für Keime, deshalb ist die Idee des UV-Desinfektionsgeräts grandios. Die Bürstenköpfe sind sehr schlank und es kann bequem mit den schmalen Bürstenköpfen im Mund manövriert werden. Selbst Kronen sowie Zahnspangen stellen für die Bürstenköpfe kein Problem dar. Beim Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare Test stellten wir zudem fest, dass die Borsten besonders gut sind. Innerhalb weniger Wochen verschwinden Verfärbungen vom Tee oder vom Kaffee, auch die Zahnzwischenräume sowie die Zahnfleischtaschen werden problemlos gesäubert. Der Preis für die Ersatzbürsten ist relativ hoch, aber dafür halten die Bürstenköpfe auch recht lange und das Putzresultat ist hervorragend. Ein Borstenindikator zeigt an, wann die Bürstenköpfe ausgewechselt werden sollten. Angeboten werden zwei unterschiedliche Bürstenköpfe, und zwar Standard sowie Mini. Mit dem leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akku sind zwanzig komplette zweiminütige Putzvorgänge möglich, erst danach muss er wieder geladen werden. Die Sonicare FlexCare liegt zudem sehr gut in der Hand, das Griffstück wurde sehr schlank gestaltet. Die einzigartige Flüssigkeitsströmung der patentierten Schalltechnologie der Firma erreicht auch die Zahnzwischenräume. Da der Bürstenkopf leicht angewinkelt ist, lassen sich auch die hinteren Backenzähne gut reinigen.

Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare

Bei all diesen positiven Eigenschaften ist es nicht verwunderlich, dass die Schallzahnbürste Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare zu den beliebtesten Modellen gehört. Sämtliche Kunden sind von der Schallzahnbürste überzeugt und vergaben durchweg vier oder fünf Sterne, die Höchstgrenze sind fünf Sterne. Am meisten wurden das hervorragende Reinigungsergebnis, die vielen Funktionen sowie die Desinfektionsmöglichkeit gelobt. Außerdem verdienten die Einstellungen zur Putzleistung sowie die Reinigungsprogramme viel Lob. Bei der Reinigungsleistung wurde hervorgehoben, dass die Schallzahnbürste sehr wirksam Verfärbungen beseitigen würde. Nicht nur die Funktionalität und Technik wurden von den vielen Kunden gelobt, auch das ansprechende Design der Zahnbürste. Die Schallzahnbürste Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare liegt zwar im hochpreisigen Bereich, dafür wurde sie aber auch sehr gut mit Zubehörteilen ausgestattet.

Fazit

Den positiven Rezensionen der Kunden können wir uns nach dem Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare Test nur anschließen. Auch wir waren von den positiven Eigenschaften der Schallzahnbürste begeistert. Gut gefiel uns die umfangreiche Ausstattung mit dem zweiten Handstück und dem Reiseladegerät. Die Idee mit dem Desinfektionsgerät fanden wir ausgezeichnet. Innerhalb von zehn Minuten werden die Zahnbürsten desinfiziert und alle Keime beseitigt. Aber vor allem überzeugten uns die Putzleistung der Schallzahnbürste sowie die diversen Einstellmöglichkeiten. Die beiden Reinigungsprogramme Go Care sowie Max Care fanden wir gut. Ebenso gefielen uns die drei Putzeinstellungen. Kunden mit einem empfindlichen Zahnfleisch werden sich über die Einstellung “Sensitive” freuen. Nachhaltig und wirkungsvoll wurden verfärbte Zähne durch das Reinigen mit der Schallzahnbürste aufgehellt. Auch beim Service konnte Philips punkten, denn sollte es zu einem Problem mit einem Akku kommen, wird es vom Hersteller problemlos ausgetauscht. Als einzigen Nachteil empfanden wir den doch recht hohen Preis, den der Kunde für die Philips Sonicare FlexCare zahlen muss.

Braun Oral-B Triumph 5000

95,56 EUR
Oral-B PRO 5000 CrossAction wiederaufladbare elektrische Zahnbürste (mit Bluetooth)
  • Weltweit die erste elektrische Zahnbürste ihrer Art mit Bluetooth-Kommunikation zwischen Zahnbürste und Smartphone
  • Entfernt bis zu 2 x mehr Plaque als eine herkömmliche Handzahnbürste
  • Die klinisch erprobte überlegene 3D-Reinigung hilft mit oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen, Plaque zu lockern. So wird bis zu 2 x mehr Plaque als mit einer herkömmlichen Handzahnbürste entfernt
Die Premium-Zahnbürste Braun Oral-B Triumph 5000 zählt zur oberen Preisklasse. Zum Paket gehört die Ladestation, das Handgerät, vier Aufsteckbürsten, ein Reiseetui, eine Aufbewahrung für die Bürsten sowie ein Smart Guide.

Ausgestattet ist das Gerät mit einem rotierenden-pulsierenden Putzsystem, es hat fünf Reinigungsprogramme sowie zwei Reinigungsstufen. Dadurch gehört die elektrische Zahnbürste mit dem Smart Guide der Marke Braun zu den leistungsstarken Geräten in der Preisklasse. In allen Testberichten wurde die Elektro-Zahnbürste Braun Oral-B Triumph 5000 mit gut oder sehr gut bewertet. Mithilfe der Massagebürste wird das Zahnfleisch bei regelmäßiger Anwendung gestärkt. Eine Tiefenreinigung entfernt auch die hartnäckigen Reste aus den Zahnzwischenräumen. Mit dem Polierbürstenkopf werden Verfärbungen, die sich auf den Zähnen befinden, beseitigt. Besonders wird immer wieder die exzellente Andruckkontrolle hervorgehoben. Durch zu viel Druck können das Zahnfleisch sowie die Zähne beschädigt werden. Bedingt durch die sehr hohe Anzahl der Rotationen sowie der Pulsationen werden die Zähne sehr gründlich und trotzdem schonend gereinigt. Ein Timer sorgt dafür, dass alle Kieferquadranten gereinigt werden, und zwar jeder in 30 Sekunden. Die ganze Prozedur des Putzens dauert insgesamt zwei Minuten. Durch das Ruckeln des Motors wird angezeigt, dass der nächste Kieferquadrant an der Reihe ist.

Zu den Premiummodellen der Firma Braun zählt die Elektro-Zahnbürste Oral-B Triumph 5000, ebenso befindet sich das Modell im oberen Preissegment. Die Oral-B Triumph 5000 ist das Nachfolgemodell der Elektrozahnbürste Oral-B Triumph 9900. Wir wollten wissen, was der Hersteller alles verbessert hat und haben für Euch den Braun Oral-B Triumph 5000 Test durchgeführt.

Zum Ausstattungspaket der neuen Oral-B Triumph 5000 gehört das Handstück mit vier Aufsteckbürsten, und zwar zwei Bürsten MicroPulse, einer Bürste Sensitive sowie einer Bürste ProBrigt. Zudem gibt es ein Reise-Etui, für die Aufsteckbürsten eine Aufbewahrungsmöglichkeit sowie einen Smart Guide. Bei dem Smart Guide handelt es sich um ein externes Display. Wie üblich bei Braun kann die Ladestation aufgestellt oder an die Wand montiert werden. Das Aufbewahrungsfach ist leicht zu reinigen und es kann vom Ladegerät entfernt werden. Das kleine Ladegerät eignet sich dann als Reiseladegerät. Das Handstück ist etwas größer und liegt durch das Gewicht gut in der Hand. Ausgestattet wurde die Oral-B Triumph 5000 mit einem professionellen Timer, einer sensitiven sowie visuellen Andruckkontrolle, einem rotierenden-pulsierenden Putzsystem, fünf verschiedenen Reinigungsstufen, einer Ladekontrollanzeige sowie einem Akku. Braun gibt eine Geld-zurück-Garantie bis zu 30 Tage, sollte das Gerät wider Erwarten dem Kunden nicht gefallen.

Das neue rotierende-pulsierende Putzsystem der Elektrozahnbürste Oral-B Triumph 5000 ist im Vergleich besser als eine normale rotierende Elektrozahnbürste. Erzeugt werden von der Zahnbürste 8800 Rotationen sowie 40.000 Pulsationen in der Minute. Viele umfangreiche Studien haben belegt, dass die Zahnbürsten, die ein rotierendens-oszillierendes Putzsystem haben, die Zähne besser reinigen. Bei unserem Braun Oral-B Triumph 5000 Test stellten wir zudem fest, dass der Akku deutlich verbessert wurde, er hält länger als bei anderen Oral-B Modellen. Bei dem Smart Guide handelt es sich um ein externes Display, welches das Putzprogramm anzeigt. Angezeigt werden die Zeitanzeige, der Timer, die Kieferquadrantenführung, die visuelle Andruckkontrolle sowie die ausgewählte Reinigungsstufe. Der Smart Guide ist eine technische Spielerei, die nicht zur Putzqualität erforderlich wäre. Verbunden ist er durch Funk mit der Elektro-Zahnbürste Triumph 5000 und während des Putzens gibt er Empfehlungen. Angezeigt werden vom Smart Guide die Uhrzeit sowie der Ladezustand des Akkus, sobald die Zahnbürste nicht im Betrieb ist.

Oral-B Triumph 5000

Während des Zähneputzens ruckelt der Motor der Zahnbürste nach 30 Sekunden und zeigt damit an, dass der nächste Quadrant geputzt werden kann. Wählen konnten wir unter fünf Putzprogrammen, und zwar gibt es die Programme Clean, Soft, Massage, Polieren sowie Tiefenreinigung. Zum jeweiligen Programm gelangten wir durch das Drücken des blauen Knopfes. Mit dem Programm Clean werden Zahnfleisch und Zähne gründlich gereinigt, das Programm Sensitive hingegen ist eine sanfte Reinigung an den sensiblen Stellen im Mund. Durch das Programm Massage wird das Zahnfleisch sanft stimuliert, mit dem Programm Polieren werden die Zähne natürlich aufgehellt. Für eine außergewöhnliche Reinigung mit einer längeren Putzdauer kann das Programm Tiefenreinigung gewählt werden. Sollte der Druck zu stark sein, leuchtet eine rote Kontrollleuchte auf dem Smart Guide auf. Dadurch werden das Zahnfleisch sowie die Zähne vor Beschädigungen geschützt. Beim Braun Oral-B Triumph 5000 Test stellten wir fest, dass sich die Zähne nach dem Putzen sauber und angenehm glatt anfühlen. Das Putzergebnis ist sehr gut und durch den Smart Guide wird gezeigt, wie das richtige Zähneputzen funktioniert. Gut ist die Andruckkontrolle, die Zahnfleisch und Zähne schützt. Zudem sind alle Aufsteckbürsten mit Indikatorborsten ausgerüstet, die anzeigen, wann ein Bürstenkopfwechsel stattfinden sollte.

Kunden-Bewertung von Oral-B Triumph 5000

Kunden, die die elektrische Zahnbürste Braun Oral-B Triumph 5000 kauften, haben das Produkt durchschnittlich mit vier bis fünf Sternen bewertet. Der Großteil der Rezensionen fiel sehr gut aus. Begeistert waren die Kunden von der Andruckkontrolle und dem besseren rotierenden-pulsierenden Putzsystem. Seltsamerweise fanden auch viele den Smart Guide ganz nett. Bemängelt wurde nur, dass für das Gerät Batterien erforderlich sind. Dafür wurde der lustige “Smiley”, der auf der Anzeige erscheint gelobt sowie die Belohnungssternchen. Der Akku soll bei zweimal täglichem Zähneputzen etwa sieben Tage halten, lange genug für einen Wochenendtrip. Allerdings fanden einige den Akku veraltet. Gelobt wurde aber die ausgezeichnete Verarbeitung, die Akkustandsanzeige sowie die einfache Handhabung. Damen fanden das Handstück etwas zu dick und zu klobig. Dafür waren alle mit dem Putzergebnis zufrieden.

Fazit

Die elektrische Zahnbürste reinigt die Zähne sehr gut, wie es von einer Zahnbürste in dieser Preisklasse zu erwarten ist. Für das richtige Putzerlebnis sorgte beim Braun Oral-B Triumph 5000 Test der Smart Guide mit seinen Gimmicks. Besonders Kinder werden dadurch zum längeren Putzen animiert. Die gute Andruckkontrolle ist ebenfalls hervorzuheben. Leider fehlt eine Bürstenaufsatzerkennung, so mussten wir immer durch das Programm drücken, bis das zur Bürste passende Programm erschien. Angeboten werden diverse Aufsatzbürsten, hier wird jeder schnell seine Lieblingsbürste finden. Gut sind die Reinigungsprogramme sowie die Reinigungsstufen mit der zusätzlichen Tiefenreinigung. Ebenfalls können wir den Polierbürstenkopf mit “gut” bewerten, nach häufiger Anwendung radierte er tatsächlich die Verfärbungen von den Zähnen weg. Einziges Manko ist der doch recht stolze Preis für die Elektrozahnbürste.

Braun Oral-B Pulsonic Slim

37,10 EUR
Oral-B Pulsonic Slim Schallzahnbürste (zwei Reinigungsmodi, Timer), weiß, Standard
  • Macht die Zähne natürlich weiβ, indem sie Verfärbungen entfernt
  • Sanfte Vibrationen entfernen Plaque besser als eine herkömmliche Handzahnbürste
  • Ultraschlank und leicht - so dünn wie manche Handzahnbürsten oder Lippenstifthülsen; 2 Reinigungs-Modi: Tägliche Reinigung und Sensitive
Die abgespeckte Version der Braun Oral-B Pulsonic Schallzahnbürste, und zwar die Braun Oral-B Pulsonic Slim wurde zum “Produkt des Jahres 2011” gewählt. Im Test stellten wird fest, dass die extrem leichte und schlanke Schallzahnbürste sehr sanft zum Zahnfleisch sowie zu den Zähnen ist, aber trotzdem Oberflächenverfärbungen entfernen kann. Zudem reinigt sie die Zähne sehr gründlich und hält das Zahnfleisch gesund. Der fortschrittliche Bürstenkopf, der speziell für die Schallzahnbürste angefertigt wird, ist für die effiziente Reinigung zuständig.

Bereits seit längerer Zeit war die Oral-B Pulsonic Slim in den USA erhältlich. Seit etwa einem Jahr gibt es das Modell auch in Deutschland und innerhalb kurzer Zeit überzeugte die Zahnbürste viele Verbraucher. Durch die Pulsonic-Technologie wird der Zahnbelag durch die vibrierenden Borsten gelöst, die somit für ein exzellentes Putzergebnis sorgen. Außerdem reichen die Borsten in die Zahnzwischenräume, dadurch wird der Belag auch an den schwer zugänglichen Stellen entfernt. Der Bürstenkopf ist so aufgebaut, dass die Borsten den Zahn umschließen. Dadurch bedingt lassen sich Verfärbungen wesentlich leichter entfernen. Allein durch die Schalltechnologie mit 27.000 Schwingungen reinigt die Schallzahnbürste die Zähne viel gründlicher als jede andere Zahnbürste. Speziell die schwer zugänglichen Zahnzwischenräume werden ebenfalls gründlicher gereinigt.

Die Schallzahnbürste Braun Oral-B Pulsonic Slim wurde zum “Produkt des Jahres 2011” gewählt. Ausgestattet ist die elektrische Zahnbürste mit einem hochfrequenten Putzsystem, welches die Zähne reinigt und das Zahnfleisch verwöhnen soll. Von der Qualität der Schallzahnbürste von Braun wollten wir uns selbst überzeugen. Deshalb haben wir für Euch den Braun Oral-B Pulsonic Slim Test durchgeführt.

Zum schlanken Handgerät gehört eine Pulsonic Aufsteckbürste sowie ein Komfort Ladegerät mit einer Aufbewahrungsmöglichkeit für Aufsteckbürsten. Zum Gerät passen nur die Oral-B Pulsonic Aufsteckbürsten. Ausgestattet ist die Oral-B Pulsonic Slim mit einem Schallputzsystem mit 27.000 Schwingungen in der Minute. Zwei Reinigungsmodi, und zwar Reinigen und Sensitive sowie ein Professional Timer gehören ebenfalls zur Ausstattung. Außerdem besitzt das Gerät eine Ladekontrollanzeige.

Noch einfacher soll die tägliche Mundhygiene mit einer Ultraschall-Zahnbürste funktionieren. Bekannt sind die Schallzahnbürsten für ihre effektive Plaque-Entfernung, durch die hochfrequenten Vibrationen werden die Zähne aufgehellt und die Gesundheit des Zahnfleisches wird verbessert. Die neue Oral-B Pulsonic Slim sieht sehr gut aus. Verglichen mit anderen Schallzahnbürsten der Oral-B Serie, die zumeist klobig und schwer sind, ist die Pulsonic Slim schmaler und leichter. Zudem ist sie leiser als alle anderen Schallzahnbürsten. Bei der Pulsonic Slim hat der Hersteller in einem innovativen Design die fortschrittliche Schall-Reinigungstechnologie mit dem Gefühl einer Handzahnbürste kombiniert. Plaque wird durch die vibrierenden Borsten sehr gründlich entfernt, außerdem wird gleichzeitig das Zahnfleisch stimuliert sowie gestärkt. Durch die hohe Frequenz wird der Zahnbelag gelockert und mit der Putztechnik, die wie bei einer Handbürste funktioniert, wird der Belag weggewischt. Das Resultat sind glatte, weiße Zähne sowie ein sauberes Gefühl im Mundbereich.

Braun Oral-B Pulsonic Slim

Der Hersteller Braun bietet drei Varianten Schallzahnbürsten an, die Oral-B Pulsonic Slim ist die leichteste davon. Beim Braun Oral-B Pulsonic Slim Test stellten wir fest, dass sie extrem leise ist. Der professionelle Timer sorgt dafür, dass die zweiminütige Putzzeit eingehalten wird. Innerhalb von 30 Sekunden kann jeder Kieferquadrant gereinigt werden, dann ruckelt der Motor etwas und der nächste Quadrant kann in Angriff genommen werden. Nach der gesamten Putzzeit ist das Stottern des Motors noch intensiver. Allerdings besitzt die Oral-B Pulsonic Slim nur zwei Reinigungsstufen. Dafür liegt sie aber auch preislich im unteren Bereich. Geeignet ist das Gerät für die durchschnittlichen Anwender, die keine Zahnfleischprobleme haben. Man merkt, dass bei der Entwicklung Wert darauf gelegt wurde, dass die Schallzahnbürste einer Handzahnbürste ähnelt. Die Schallzahnbürste Pulsonic Slim ist schlank und sehr leicht, sie erinnert an eine normale Handzahnbürste.

Neu entwickelt wurde der Bürstenkopf für die Pulsonic, das Ergebnis sind die großartigen Reinigungsergebnisse, die der neue Pulsonic Bürstenkopf aufweisen kann. Damit sich die Vibrationen nicht zu intensiv anfühlen, dämpft der neue Bürstenkopf die Schwingungen jetzt besser. In der Mitte ist das Borstenfeld leicht erhöht, dadurch ist es einfacher, die oberflächigen Zahnverfärbungen zu entfernen. Mit den kürzeren Borsten an der Bürstenseite kann der Zahnfleischrand gründlich gereinigt werden, schädliche Beläge werden entfernt. Durch die längeren Borsten, die sich vorn und hinten an der Bürste befinden, werden die Zahnzwischenräume sehr gut gereinigt. Sehr gut sind zudem die beiden Reinigungsprogramme. Gründlich gereinigt werden die Zähne mit dem Standard-Modus, außerdem werden die Zähne intensiv von Plaque befreit. Beim Braun Oral-B Pulsonic Slim Test stellen wir zudem fest, dass die Zahnbürste im Modus “Sensitive” nicht ganz so intensiv arbeitet. Die Zähne werden aber ebenfalls sehr gründlich gereinigt. Geeignet ist der Sensitiv-Modus für Menschen mit empfindlichem Zahnfleisch sowie für die empfindlichen Bereiche im Mund.

Kunden-Bewertung der Braun Oral-B Pulsonic Slim

Durch die Ladekontrollanzeige wird der aktuelle Akkustand angezeigt. Zur kompletten Aufladung durch die Ladestation benötigte die Oral-B Pulsonic Slim bei uns etwa vierzehn Stunden. Bei einer zweimaligen Anwendung pro Tag hält der Akku etwa sieben Tage. Lange genug für einen Kurzurlaub oder für eine Dienstreise.

In den vielen Kundenrezensionen wird die Braun Pulsonic Slim durchweg hochgelobt. Etwas gewöhnungsbedürftig fanden einige Kunden das Vibrieren der Zahnbürste. Da es sich um eine Ultraschallzahnbürste handelt, ist gerade die Vibration für das gute Reinigungsergebnis verantwortlich. Besonders gut gefiel den Kunden das ausgesprochen moderne schlanke Design der Zahnbürste. Fast alle waren sich einig, dass die Schallzahnbürste besser reinigt, als die herkömmliche elektrische Zahnbürste mit dem runden Bürstenkopf. Auch der relativ niedrige Preis für eine Schallzahnbürste wurde hochgelobt.

Fazit

Auch wir kamen nach dem umfangreichen Braun Oral-B Pulsonic Slim Test zu einem sehr positiven Ergebnis. Mit der Oral-B Pulsonic Slim wird die Zahnreinigung durch Ultraschall perfektioniert. Die Schallzahnbürste Pulsonic Slim verbindet das hochfrequente Zähneputzen mit dem Gefühl einer klassischen Handzahnbürste. Die nur 150 Gramm schwere Schallzahnbürste liegt sehr gut in der Hand, ist sanft zum Zahnfleisch und reinigt trotzdem sehr gründlich. Die Schallzahnbürste reinigt gründlicher als die herkömmlichen elektrischen Zahnbürsten mit dem runden Bürstenkopf. Durch die besondere Form des Bürstenkopfs wurden die Zahnzwischenräume ebenfalls gründlich gereinigt, besser als mit den runden Bürstenköpfen. Erreicht wird der gute Reinigungseffekt durch die hohen Schwingungszahlen sowie durch den gut durchdachten Bürstenkopf. Die Braun Oral-B Pulsonic Slim liegt im unteren Preisbereich und auch die Ersatzbürstenköpfe sind relativ preiswert. Deshalb können wir für die Schallzahnbürste Braun Oral-B Pulsonic Slim eine Kaufempfehlung geben.

Braun Oral-B Advance Power

1,06 EUR
Oral-B Advance Power DB4010 EU Elektrische Zahnbürste
  • Reinigt und poliert für eine gesunde schöne Zähne
  • Klinisch erwiesen: Erweiterte Borstensystem
  • Interdental Tips reichen tief zwischen den Zähnen und entlang dem Zahnfleischrand
Die elektrische Zahnbürste Braun Oral-B Advance Power gehört zu den preiswertesten Modellen des Herstellers Braun. Geliefert wird das Gerät in einer Blisterverpackung, enthalten ist das Griffstück, eine Aufsatzbürste “Precision Clean” sowie zwei AA-Batterien. Die Elektrozahnbürste ist somit sofort einsatzbereit und muss nicht erst auf einem Ladegerät geladen werden. Lediglich die Batterien müssen nach längerem Gebrauch wenn sie leer, sind ausgetauscht werden. Allerdings können die AA-Batterien auch durch zwei AA-Akkus ersetzt werden, dadurch wird die Umwelt geschont.

Die Elektrozahnbürste Braun Oral-B Advance Power ist somit das perfekte Zweitgerät für alle Menschen, die auch während des Urlaubs oder auf einer Dienstreise nicht auf ihre elektrische Zahnbürste verzichten wollen. Ebenfalls eignet sich die Zahnbürste zur Zahnreinigung zwischendurch, etwa nach dem Mittagessen oder unterwegs. Sie passt in jede Handtasche, in jeden Aktenkoffer oder in jede Businesstasche, ebenfalls kann sie im Büro im Schreibtisch aufbewahrt werden. Als Ersatzaufsteckbürsten können alle angebotenen runden Aufsteckbürsten Oral-B der Marke Braun benutzt werden.

Die Elektrobürste reinigt die Zähne mit einem Hochgeschwindigkeits-Oszillationssystem und ist somit auf jeden Fall besser als jede normale Handzahnbürste. Mit 7600 schnellen Seitwärtsbewegungen in der Minute sorgt das oszillierende Putzsystem für eine gründliche Reinigung der Zähne. Dabei wird nicht nur der Belag entfernt, auch die Zahnzwischenräume sowie die Zahnfleischkante werden gereinigt. Zudem entfernt die Elektro-Zahnbürste sanft etwaige Oberflächenverfärbungen. Deshalb ist die Braun Oral-B Advance Power auch für die Menschen geeignet, die bisher auf eine elektrische Zahnbürste verzichtet haben.

Zu den preiswerten Modellen bei den elektrischen Zahnbürsten zählt das Modell Braun Oral-B Advance Power. Als einziges Modell der Firma Braun besitzt das Modell keinen Akku mit Ladestation, sondern zwei AA-Batterien. Natürlich wollten wir wissen, ob diese Zahnbürste die Zähne auch gründlich reinigen kann. Deshalb haben wir für Euch den Braun Oral-B Advance Power Test durchgeführt.

4,60 EUR
Oral-B Advance Power Batteriebetriebene Zahnbürste (Precision Clean Bürstenkopf) weiß/ blau
  • Für die tägliche Zahn- und Zahnfleischpflege
  • Reinigt auch an schwer erreichbaren Stellen gründlich und sanft
  • Bis zu 100% mehr Plaque-Entfernung im Vergleich zu einer herkömmlichen Handzahnbürste

Geliefert wird das Handstück komplett mit einem “Precision Clean” Bürstenkopf sowie zwei Batterien. Somit ist die Zahnbürste Oral-B Advance Power sofort einsatzbereit. Preislich liegt sie über dem Preis einer Handzahnbürste, aber trotzdem deutlich im unteren Bereich. Der Bürstenkopf kann ausgewechselt werden, alle Bürstenköpfe der zur Oral-B Serie gehörenden Zahnbürsten mit einem runden Bürstenkopf passen zum Gerät. Für empfindliche Zähne empfiehlt sich der Bürstenkopf “Sensitive”.

Die Zahnbürste liegt gut in der Hand, das Handstück ist in etwa genauso groß, wie bei der Elektro-Zahnbürste Oral-B Professional Care 500. Gereinigt werden die Zähne mit dem Hochgeschwindigkeits-Oszillationssystem und dadurch bedingt reinigt sie besser als jede Handzahnbürste. Der Zahn wird sanft gereinigt und der Bürstenkopf passt sich jedem Zahn individuell an. Gründlich gereinigt werden die Zähne mit dem oszillierenden Putzsystem, es hat 7600 ultraschnelle Seitwärtsbewegungen in der Minute. Ebenfalls werden Oberflächenverfärbungen sanft entfernt, wie wir beim Braun Oral-B Advance Power Test feststellten. Der mitgelieferte Bürstenaufsatz “Precision Clean” reinigt somit die Zähne sowie den Zahnfleischrand effektiv und entfernt auch den Zahnbelag.

Braun Oral-B Advance Power

Viele wissenschaftliche Studien belegen immer wieder, dass mit einer elektrischen Zahnbürste doppelt so viel Zahnbelag entfernt werden kann, als mit einer normalen Handzahnbürste. Auch Zahnärzte raten ihren Patienten immer wieder zu einer elektrischen Zahnbürste, um die Zähne und das Zahnfleisch gesund zu erhalten. Der Hersteller Braun empfiehlt außerdem, dass die Bürste schräg, und zwar in einem Winkel von 45 Grad in Richtung Zahnfleisch angesetzt werden sollte. Möglichst viele Borsten berühren in diesem Fall die Zähne und reinigen sie gründlich. Zweimal täglich, und zwar jeweils zwei Minuten sollten die Zähne gereinigt werden.

Positiv empfanden wir, dass die Zahnbürste ohne Ladestation immer einsatzbereit ist. Deshalb eignet sich die Zahnbürste besonders gut für unterwegs. Ob im Urlaub oder auf einer Dienstreise, die Oral-B Advance Power ist weltweit einsatzbereit. Die AA-Batterien gibt es ebenfalls überall auf der Welt zu kaufen. Für Menschen, die gern ihre Zähne mehrmals am Tag putzen, ist die Oral-B Advance Power optimal, wie wir im Braun Oral-B Advance Power Test feststellten. Nach dem Mittagessen können die Zähne zusätzlich gereinigt werden. Die elektrische Zahnbürste passt in jede Businesstasche, sie kann aber auch im Büro im Schreibtisch aufbewahrt werden und ist somit immer zum Einsatz griffbereit.

Braun Oral-B Advance Power

Sämtliche Tests sowie Kundenrezensionen, die wir im Internet fanden, fielen durchweg positiv aus. Die Oral-B Advance Power wurde gelobt und erhielt durchschnittlich vier bis fünf Sterne. Die Höchstbewertung bei Kundenrezensionen sind fünf Sterne. Die Verarbeitung ist hochwertig, auch die Bedienungsanleitung ist einfach zu lesen. Viele ambitionierte Fans von elektrischen Zahnbürsten haben sich die Oral-B Advance Power als Zweitgerät zugelegt. Die Batterien halten sehr lange und viele wollten auch auf einer Dienstreise oder im Urlaub nicht auf eine elektrische Zahnbürste verzichten. Elektrische Zahnbürsten reinigen die Zähne viel gründlicher als jede herkömmliche Handzahnbürste. Gelobt wurde von den Kunden die passgenaue Verarbeitung sowie das ergonomisch geformte Griffstück mit der rutschfesten Gummibeschichtung. Zudem ist die Oral-B Advance Power recht leise. Sie besitzt einen Knopf zum Einschalten sowie zum Ausschalten. Das Batteriefach ist wasserdicht. Somit kann die Bürste gut gereinigt werden. Als einzige Nachteile wurden eine fehlende Reiseschutzhülle sowie der fehlende Timer genannt, an den sich die Kunden schnell gewöhnen. Allerdings ist das Gerät wesentlich günstiger als jedes Reiseladegerät der Firma Braun.

Fazit

Für jeden, der eine elektrische Zweitzahnbürste sucht, ist die Braun Oral-B Advance Power zu empfehlen. Bei unserem Braun Oral-B Advance Power Test stellten wir fest, dass die Zähne mit der “Precision Clean” Bürste gut gereinigt wurden. Das sehr gute Hochgeschwindigkeits-Oszillationssystem reinigt die Zähne in jedem Fall besser als jede normale Handzahnbürste. Wie bei den anderen elektrischen Zahnbürsten des Herstellers Braun reinigt die runde Bürste die Zähne, die Zahnzwischenräume sowie die Zahnfleischkante sehr gut. Zudem ist das Griffstück ergonomisch geformt und besitzt eine rutschfeste Gummibeschichtung. Das Batteriefach schließt gut ab und ist wasserdicht. Somit kann die Zahnbürste nach dem Gebrauch auch gut gereinigt werden. Statt der zwei AA-Batterien können auch zwei AA-Akkus verwendet werden. Positiv bewerten wir auch die Blisterverpackung, dadurch fällt nicht zu viel Müll an. Als einzigen Nachteil empfanden wir den fehlenden Reiseschutz, damit sich die Zahnbürste nicht versehentlich während des Transports einschalten kann.

Die besten elektrischen Zahnbürsten
5 (100%) 4 votes

Letzte Aktualisierung am 22.08.2017 um 18:57 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Teilen

Keine Kommentare.

Was denken Sie?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.