Skip to main content
Wir überprüfen die Preise der angezeigten Produkte bei Amazon, und/oder Ebay sowie bei anderen Portalen. Den günstigsten gefundenen Preis zeigen wir dann als oben als "Preis" an. Sollten wir Dir weitere Anbieter empfehlen, dann zeigen wir diese unten zusätzlich an.
Diese Vergleichstabelle sollte nicht mit einem Test, bei dem das jeweilige Produkt ausführlich getestet wurde verwechselt werden. Sollten wir Produkte tatsächlich selbst getestet haben, ist dies gesondert gekennzeichnet.

 

Rasentraktor Test 2019: Die besten Rasentraktoren im Vergleich

Rasentraktor & Rasenmähertraktor

Rasentraktor Test – Das Wichtigste in Kürze


Rasentraktoren haben gegenüber Rasenmähern den komfortablen Vorteil, dass sie große Rasenflächen innerhalb kürzester Zeit mähen können. So wird effizient auch Energie gespart.

Dank des mitunter passenden Zubehörs können Rasentraktoren auch im Winter zum Einsatz kommen – Schneeschilde machen sie dann beispielsweise zu Schneeschiebern.

Nicht alle Rasentraktoren sind dazu geeignet, um unwegbares Gelände mit verwurzeltem Erdreich zu befahren und zu mähen. Hier sollte insbesondere auf Herstellerangaben geachtet werden.

Wie man den richtigen Rasentraktor auswählt

Seit seiner Erfindung hat der Rasentraktor den Hausbesitzern Tausende von Arbeitsstunden in der Gartenarbeit erspart. Egal, ob Sie einen kleineres Haus mit Garten oder ein größeres Grundstück haben, es gibt einen Rasentraktor, der für den Job geeignet ist. Allerdings fällt es nicht leicht, wenn man eine solche Maschine kaufen möchte. Wer kann einen gut beraten, wer kennt sich aus. Besser noch, wer hat selbst einen solchen Rasenmähertraktor. Bevor man eine Kaufentscheidung trifft sollte man all diese Punkte geklärt haben.

Heckmotor am Mäher

Diese Aufsitzrasenmäher sind nur für den Zweck gebaut – Gras zu schneiden – und sie machen es gut. Durch ihr kleineres Mähdeck und ihre geringere Gesamtgröße sind sie ideal für den Einsatz in kleinere Gärten und auch auf Höfen mit einem gewissen Wiesen Anteil, die kleiner als ein Hektar sind. Diese Maschinen (ab ca. 800 EUR) sind sehr einfach zu bedienen. Wenn Sie gemütlich und perfekt Ihren Rasen mähen möchten und das Grundstück nicht größer als ca. 10.000 Quadratmeter ist, dann ist ein solcher Rasentraktor genau das richtige für Sie.

Front-Motor Rasentraktoren

Die meisten Leute die an einen Rasentraktor denken, denken an einen Mäher mit dem Motor vorne. Diese sehen ähnlich aus wie kleine Traktoren. Bei größeren Mähdecks als bei Heckmotormodellen können Rasentraktoren (die preislich um die € 1.200 beginnen) größere Flächen von über einem Hektar bewältigen. Zwar können diese Geräte mit dem großen Motor vorn sehr viel, zum Beispiel auch einen Anhänger ziehen, aber trotzdem besteht die Hauptaufgabe darin, Gras zu schneiden. Wenn Ihr Garten mehr als einen Hektar groß ist und Sie mehr Vielseitigkeit in Ihrer Rasenmähtraktor haben wollen, ohne eine Bank überfallen zu müssen um die Kosten zu tragen, dann sollte ein Rasentraktor genau das Richtige für Sie sein.

Die richtige Pflege und Wartung Ihres Rasenmähertraktors

 

Ein hochwertiger Rasenmähertraktor ist eine nicht zu unterschätzende Investition in die Pflege Ihres Gartens und sollte daher so lange nutzbar sein wie möglich. Selbstredend wirkt sich der jeweilige Nutzungsgrad maßgeblich auf den individuellen Pflegeaufwand des Gerätes aus. Wir erläutern Ihnen in den folgenden Zeilen, welche Reinigungs- und Wartungsarbeiten bequem von selbst erledigt werden können und welche Arbeiten einer Fachwerkstatt zu überlassen sind.

Eine regelmäßige Reinigung beugt Verschleißerscheinungen vor

Nur wenn Sie ihren Rasenmähertraktor regelmäßig reinigen, beugen Sie Korrosionen vor und bewahren das Gerät vor Schäden. Viele Komponenten Ihres Rasenmähertraktors sind ausgesprochen sensibel und bedürfen einer regelmäßigen Reinigung. Nur so ist sichergestellt, dass sich Dreck und Grasreste nicht an wichtigen Einzelteilen Ihres Rasenmähertraktors festsetzen. Verfügt der Rasenmähertraktor über einen abnehmbaren Fangkorb, ist dieser nach dem Gebrauch zu demontieren und unter fließendem Wasser zu säubern. Sehr viel aufwendiger gestaltet sich bereits die Pflege des Mähwerks, welches es in der Regel nicht ganz einfach zu erreichen ist. Denn insbesondere Grasreste sondern nach der Anwendung Feuchtigkeit ab und lassen so das Metall der Messer schneller rosten. Gehen Sie an dieser Stelle besonders behutsam vor und greifen vorzugsweise lediglich auf ein feuchtes Tuch zurück. Sollten sich hartnäckige Verschmutzungen nur schwer lösen lassen, dann entfernen Sie diese alternativ vorsichtig mit einem Messer. Auch sollten Sie robuste Schutzhandschuhe tragen, da die Schärfe der eingebauten Messer nicht zu unterschätzen ist. Fallen Ihnen an dieser Stelle grobe Dellen an den Messern auf, sind diese schnellstmöglich von einer Fachwerkstatt zu tauschen, damit der Rasenmähertraktor seine Arbeit auch künftig einwandfrei verrichten kann.

Rüsten Sie Ihren Rasenmähertraktor rechtzeitig für die neue Saison

Planen Sie, den Rasenmähertraktor im Winter nicht zu nutzen, dann lassen Sie das Benzin vollständig ab und legen einen letzten Reinigungsgang ein, um das Gerät früh genug für die kommende Saison zu rüsten. Damit nicht nur Ihr Rasenmähertraktor, sondern vor allem auch Sie vollständig geschützt sind, ist vor jeder Reinigung sicherzustellen, dass der Motor keinesfalls aktiv ist und auch der Zündschlüssel nicht versehentlich steckt. Wer absolut sichergehen möchte, der zieht vorab den Zündkerzenstecker, sodass auch ein ungewollter Fehlstart während der Reinigung ausgeschlossen werden kann. Wenn auch sich vor allem die Oberfläche des Rasenmähertraktors effizient mit einem Gartenschlauch reinigen lässt, dürfen sämtliche elektrische Bestandteile keinesfalls mit Wasser in Berührung kommen.

Sicherheit geht vor – Auch bei Ihrem Rasenmähertraktor

Da ein Rasenmähertraktor nicht ohne Elektronik auskommt, ist es unerlässlich, die notwendigen Sicherheitsvorschriften jederzeit einzuhalten. So sollte der Rasenmähertraktor keinesfalls für Kinder oder Tiere zugänglich sein und stets unter Aufsicht stehen. Besitzen Sie einen Garten mit Steilhängen, ist vorab zu prüfen, ob diese auch von dem Rasenmähertraktor bewältigt werden können. Stellen Sie sofort den Motor ab, sobald der Rasenmähertraktor nicht im Gebrauch ist oder Ihnen ungewöhnliche Geräusche auffallen. Die Leistung eines Rasenmähertraktors ist nicht zu unterschätzen und kann bei Missachtung der Vorschriften schnell zur Gefahr für Sie und Ihre Mitmenschen werden.

Machen Sie in Sachen Wartung keine Abstriche

Damit empfindliche Bauteile keine Schäden bei ausgiebiger Nutzung davontragen, setzt es die richtige Wartung voraus. An dieser Stelle empfehlen wir Ihnen einen Blick in die Bedienungsanleitung des Herstellers, die in der Regel einen ausführlichen Wartungsplan umfasst. Halten Sie jeden einzelnen Schritt genauestens ein und wenden Sie sich bei Fragen an den Hersteller. Tauschen Sie regelmäßig Öl, Zündkerzen und Batterien aus und stellen Sie sicher, dass der Reifendruck stimmt. Auch Zündkerzenstecker bedürfen einer regelmäßigen Reinigung mit einem trockenen Tuch, da sich besonders hier schnell Verunreinigungen ansammeln. Da ein Rasenmähertraktor ein Mindestmaß an Schmiere benötigt, sollten Schmierstoffe je nach Vorhandensein nachgefüllt werden.

Schützen Sie Ihren Rasenmähertraktor vor Wind und Wetter

Sowohl im Winter als auch bei temporärem Nichtgebrauch ist der Rasenmähertraktor auf einen trockenen Platz, wie beispielsweise einer Garage, angewiesen. Keinesfalls sollte der Rasenmähertraktor Wind und Wetter ausgesetzt sein, da sowohl Frost als auch Feuchtigkeit die Leistungsfähigkeit des Gerätes erheblich beeinträchtigen können. Haben Sie einen Stellplatz nicht bereits vor dem Kauf sichergestellt, lässt sich auch im Nachhinein ein Gerätehaus aufstellen, das Ihren Rasenmähertraktor vor verschiedensten Witterungsbedingungen schützt. Sollte Ihr Rasenmähertraktor mit einem Akku betrieben sein, dann sollte dieser im Winter ebenfalls keinen Minusgraden ausgesetzt sein, sodass eine lange Lebensdauer gesichert werden kann.

Überlassen Sie umfassende Reparaturen dem Fachmann

Neben all den Handgriffen, die sich mit ein wenig Geschick umsetzen lassen, gibt es allerhand Wartungsaufgaben, die in professionelle Hand gegeben werden sollten. Insbesondere bei dem Auftreten von Defekten kommt man nicht mehr um den Gang zur Fachwerkstatt herum, sofern man einen Neukauf umgehen möchte. Gerade die kalte Jahreszeit lohnt sich für Termin, um den Rasenmähertraktor wieder für den Sommer zu wappnen. Denn neben Reparaturen übernimmt der Fachhändler auch gerne kleinere Arbeiten, wie beispielsweise das Schleifen der Messer, sodass Sie wertvolle Zeit sparen.

Gartentraktoren

Gartentraktoren (von etwa € 2.000 bis zu € ​​7.000) werden auf schwereren Rahmen gebaut und haben in der Regel mehr Pferdestärken (PS) als ihre Verwandten auf dem Rasentraktor. Sie haben größere Mähdecks, oft mit mehreren Messern ausgestattet. Ihre Räder sind größer, sie haben stärkere Achsen und ihre Getriebe sind für schwere Arbeiten gebaut. Während Gartentraktoren problemlos bis zu 1.500 Quadratmeter mähen können, können diese Maschinen auch eine Vielzahl von Anbaugeräten aufnehmen und für andere Projekte wie das Planieren, Schaufeln und Schneeräumen eingesetzt werden. Wenn Sie ein echtes Arbeitspferd brauchen und viele verschiedene Aufgaben bewältigen müssen, dann ist ein Gartentraktor die zusätzliche Investition wert.

Unabhängig von der Größe Ihres Gartens, gibt es einen Aufsitzmäher, mit dem Sie die Mähzeit erheblich reduzieren können.

Weiterführende Links zu anderen Seiten von uns:

Husqvarna ein Hersteller für Rasenmähertraktoren

Die meisten Husqvarna Rasentraktoren haben pedalbetätigte hydrostatische Übertragungssysteme, mit denen Sie beide Hände am Lenkrad halten und gleichzeitig Ihre Geschwindigkeit und Richtung mit den Fußpedalen einstellen können. Die Rasenmäher sind auch so konstruiert, dass die Anzeigen und Bedienelemente vom Fahrersitz aus leicht zugänglich sind. Das verfügbare, elektronisch oder automatisch sperrende Hinterachsdifferenzial erhöht die Traktion beim Mähen von nassem Gras oder an Hängen. Von der Geschwindigkeitsregelung bis hin zu einem verstellbaren, verschiebbaren Komfortsitz und Getränkehalter bieten Husqvarna Rasen- und Gartentraktoren die Funktionen, die Sie benötigen, um Ihr Mäherlebnis komfortabel zu steuern.

Was ist innovativ am ClearCut®-Deck?

Das neu gestaltete Mähwerk ClearCut® ist für ausgewählte Husqvarna-Zero-Turn-Mäher erhältlich und bietet einen perfekten Schnitt auf unebenem Gelände. Durch die Erzeugung eines beträchtlichen Luftstroms hebt das patentierte Prallplattensystem Grashalme an, um einen sauberen und präzisen Schnitt von einer Seite des Decks zur anderen zu ermöglichen. Ganz gleich, ob Sie Auswurf, Mulch oder Mähen auf Sammelbasis bevorzugen, das ClearCut® Deck wird Ihre Erwartungen übertreffen.

Husqvarna-ClearCut

Foto: © Quelle Husqvarna

Fazit: Mit der richtigen Pflege und Wartung dürfen Sie sich lange an Ihrem Rasenmähertraktor erfreuen

Wie auch ein PKW oder ein sonstiges Gefährt auf vier Rädern, erfordert auch ein Rasenmähertraktor die richtige Wartung, um langfristig gute Arbeit zu leisten. Setzen Sie daher auf die richtige Pflege und Sie dürfen sich viele Jahre an Ihrem Rasenmähertraktor erfreuen. Auch wenn sie handwerklich begabt sind, sollten Sie sich insbesondere bei umfassenden Reparaturen lieber einmal mehr an die Fachwerkstatt Ihres Vertrauens wenden.

Weitere Test Ergebnisse und Vergleiche zum Thema

Rasentraktor Test 2019: Die besten Rasentraktoren im Vergleich
5 (100%) 7 votes

Letzte Aktualisierung am 15.01.2019 um 06:25 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge