Skip to main content
Wir überprüfen die Preise der angezeigten Produkte bei Amazon, und/oder Ebay sowie bei anderen Portalen. Den günstigsten gefundenen Preis zeigen wir dann als oben als "Preis" an. Sollten wir Dir weitere Anbieter empfehlen, dann zeigen wir diese unten zusätzlich an.
Diese Vergleichstabelle sollte nicht mit einem Test, bei dem das jeweilige Produkt ausführlich getestet wurde verwechselt werden. Sollten wir Produkte tatsächlich selbst getestet haben, ist dies gesondert gekennzeichnet.

 

Die besten Teppichreiniger

Teppichreiniger

Teppichreiniger – Das Wichtigste in Kürze


Teppichreiniger sind dazu in der Lage, Teppiche feucht zu saugen. Sie sollten jedoch nicht mit sogenannten Waschsaugern oder Nass-Trockensaugern verwechselt werden.

Das mitgelieferte Zubehör eines Teppichreinigers kann mitunter den Unterschied machen. So können verschiedene Saugaufsätze auf unterschiedlichen Untergründen unterschiedliche Resultate erbringen.

Sollen hartnäckige Flecken aus Teppichen mit einem Teppichreinigungsgerät entfernt werden, empfiehlt es sich, die Verschmutzungen vorab vor zu behandeln.

Was ist ein Teppichreiniger?

Ein Teppichreiniger ist ein Gerät mit dem man alle Arten von Teppichen oder Polstermöbeln feucht reinigen kann. Diese Maschinen kommen meistens zum Einsatz, wenn hartnäckige Flecken auf Teppichen oder Polstern nicht mit den üblichen Hausmitteln zu entfernen sind. Neben den maschinellen Reinigern gibt es aber auch spezielle Reinigungsmittel.

Wie funktioniert ein Teppichreinigungsgerät?

Die meisten handelsüblichen Teppichreinigungsgeräte funktionieren ähnlich, dennoch sollten Sie die Unterschiede der Gerätetypen beachten. Die Teppichreinigungsmaschine wird meistens im Gewerbe genutzt und überall dort, wo großflächige Teppiche oder textile Auslegware ausgelegt ist. Bei dem Reinigungsvorgang saugt und wäscht das Gerät den Teppich innerhalb eines Vorgangs. Zunächst wird das Reinigungsgemisch über eine Düse auf den Teppich gesprüht, um so die Verschmutzungen in den Teppichfasern zu lösen. Dieses Reinigungsprinzip wird Sprühextraktionsverfahren genannt. Einige Modelle dieser Maschinen haben zwei separate Auffangbehälter, damit das saubere Wasser nicht mit dem Schmutzwasser vermischt wird.

Neben den klassischen Teppichreinigungsgeräten gibt es noch den Nasssauger. Dieser ähnelt in seiner Optik und Grundstruktur dem herkömmlichen Staubsauger. Allerdings gibt es einen zentralen Unterschied, denn der Nasssauger saugt nicht nur trockenen, sondern auch nassen Schmutz und Flüssigkeiten auf. Diese Geräte sind meistens sehr stabil und darüber hinaus besonders gut für Allergiker geeignet, da er Allergieauslöser, wie Tierhaare, Pollen und Hausstaubmilben entfernt. Zwar ist der Nasssauger an sich kein Teppichreinigungsgerät, dennoch kann dieser Sauger zur feuchten Reinigung von Teppichen genutzt werden. Dafür muss der Teppichboden zunächst mit Wasser und Seife oder einem Reinigungsmittel vorbehandelt werden, ehe dann der Schmutz abgesaugt werden kann.

Wie wird ein Teppichreiniger genutzt?

Für eine optimale Reinigung mit einem Teppichreinigungsgerät sollten Sie den Teppich vor der maschinellen Reinigung gründlich absaugen und eventuell hartnäckige Flecken vorbehandeln. Testen Sie vor der eigentlichen Reinigung das Fleckenmittel an einer versteckten Teppichstelle. Danach füllen Sie den Tank mit Wasser und der empfohlenen Menge des Reinigungskonzentrates. Dann beginnen Sie mit der eigentlichen Teppichreinigung. Am Besten unterteilen Sie den Teppich in Quadrate und reinigen dann jedes Feld einzeln. Dabei sollten Sie langsam und gleichmäßig arbeiten. Bei besonders hartnäckigen Flecken lassen Sie das Reinigungsgemisch entsprechend länger einwirken. Im Anschluss schütten Sie das Reinigungswassers in den Ausguss und reinigen den Tank. Der Teppich ist nun sauber, lassen Sie diesen jedoch so lange trocknen, bis er komplett ausgetrocknet ist. General empfiehlt es sich Teppiche im Sommer zu reinigen, da diese dann besser und schneller abtrocknen können. Außerdem folgen Sie bitte immer den Angeben in der Gebrauchsanweisung Ihres jeweiligen Modells, da es in der Handhabung des Gerätes auch leichte Unterschiede geben kann.

Wo kann man ein Teppichreinigungsgerät kaufen?

Teppichreinigungsgeräte können Sie bei im Fachhandel oder Baumärkten, aber auch bei Onlinehändlern kaufen. Alle bieten eine große Auswahl unterschiedlicher Teppichreinigungsmaschinen und Teppichreiniger an. In Onlineshops können Sie sich auch an Kundenbewertungen oder -rezensionen orientieren, im Fachhandel oder Baumärkten haben Sie den Vorteil, dass Sie sich von einem Fachverkäufer beraten lassen können.

Was kostet ein Teppichreinigungsgerät?

Die Preise für Teppichreinigungsgeräte variieren stark. Ein gutes Gerät können Sie bereits für 100 bis 150 Euro erwerben. Ansonsten sollten Sie für Markenprodukte zwischen 250 und 400 Euro rechnen. Dazu müssen Sie dann noch das entsprechende Reinigungsmittel kaufen, diese liegen je nach Größe und Marke bei 10 bis 25 Euro.

Kann man ein Teppichreinigungsgerät auch ausleihen?

Teppichreinigungsgeräte können bei verschiedenen Anbietern ausgeliehen werden. Gerade die hohen Anschaffungskosten stehen manchmal in keinem Verhältnis zum Nutzen, dann lohnt es sich ein Gerät auszuleihen. Wenn Sie sich also keine eigenes Teppichreinigungsgerät kaufen möchten, können Sie einfache Reinigungsgeräte kostenlos in Drogerien mieten. Allerdings müssen Sie dann das spezielle Reinigungsmittel dazu kaufen, um das Gerät kostenlos ausleihen zu können. Auch Baumärkte bieten einen Leihservice für Teppichreinigungsgeräte an. Hier können Sie sich die Maschinen stundenweise ausleihen. Der Preis liegt dabei in der Regel zwischen 8 und 11 Euro für vier Stunden. Es ist empfehlenswert, sich frühzeitig bei dem jeweiligen Geschäft telefonisch zu erkundigen, ob ein Gerät zur Verfügung steht.

Gibt es Alternativen zu einem Teppichreinigungsgerät?

Wenn Sie sich kein eigenes Teppichreinigungsgeräte kaufen oder leihen möchten, gibt es noch weitere Alternativen. Hausmittelchen, wie Backpulver, Salz, Waschmittel oder Essig, helfen gegen schwache Verschmutzungen. Auch Drogerien bieten eine kostengünstige und breite Palette von Reinigungsmitteln an. Diese Pulver, Shampoos oder Schäume zur Teppichreinigung sind hier schon ab 4 Euro pro Packung erhältlich. Diese Mittel werden auf den Teppich aufgetragen, eingerieben und nach einer Einwirkzeit einfach wieder abgesaugt. Falls Sie umweltfreundlichere Reinigungsprodukte verwenden möchten, finden Sie diese in vielen Bio-Märkten. Zwar sind diese in der Regel etwas teurer als die chemischen Reiniger, kommen dafür aber ohne Tierversuche oder Gentechnologien aus.

Wenn Sie den Teppich nicht selbst reinigen möchten, können Sie dies natürlich auch durch einen Experten oder eine professionelle Reinigung machen lassen. Dies empfiehlt sich, bei sehr stark verschmutzten, besonders empfindlichen oder hochwertigen Teppichen. Die Preise hängen dabei von der Größe, Qualität und Art des Teppichs ab. Im Durchschnitt müssen Sie mit einem Preis von 10 bis 30 Euro pro Quadratmeter rechnen, dabei sind Orient- und Seidenteppiche am teuersten.

Kaufkriterien: Welcher Teppichreiniger ist der Richtige für Sie?

Um Ihnen die Kaufentscheidung etwas zu erleichtern, werden im folgenden Abschnitt unterschiedliche Kaufkriterien genauer betrachtet. Vor dem Kauf eines Teppichreinigers sollten Sie sich auf jeden Fall überlegen, welche Aspekte Ihnen persönlich besonders wichtig sind.

Was sollten Sie beim Kauf beachten?

AQUA LASER Teppichreiniger


60,00 EUR
AQUA LASER Teppichreiniger Blau inkl. 1000ml Teppichshampoo...
1 Bewertungen
AQUA LASER Teppichreiniger Blau inkl. 1000ml Teppichshampoo...
  • Zum Reinigen und Auffrischen von Teppichen und Teppichböden
  • Gründliche Reinigung wie vom Profi - Leicht zu Füllen

Zunächst sollten Sie beachten, welche Teppichart Sie reinigen wollen und wie hoch der Verschmutzungsgrad des Teppichs ist. Denn jeder Teppich und jeder Fleck bedarf einer anderen Reinigung. Dann sollten Sie beim Kauf eines Teppichreinigungsgerätes sowohl das Gewicht als auch die Größe des Gerätes beachten. Haben Sie zuhause beispielsweise nur wenig Platz zum Verstauen, dann sollte es natürlich ein eher kleineres und damit platzsparendes Modell sein. Die Maschine sollte auch eher leicht sein, um es gegebenenfalls mühelos hochheben zu können. Allerdings sollte das Gerät nicht zu leicht sein, da dieses sonst schnell umkippen könnte. Auch die Kabellänge sollten Sie beim Kauf beachten. Das Kabel sollte nicht zu kurz sein, da Sie ansonsten den Reinigungsvorgang mehrmals unterbrechen müssten. Daher sollte das Kabel zwischen 7 und 10 Meter lang sein. Insgesamt lässt sich sagen, je kleiner und leichter das Gerät ist, desto einfacher und komfortabler ist es für Sie, einen Teppich zu reinigen.

Zum Anderen sollten Sie bei dem Gerät auch auf das Volumen des Wassertanks achten. Denn umso größer Ihre Teppichfläche ist, desto mehr Wasser sollte der Tank fassen können. In der Regel reichen für Flächen bis zu 60m², Tanks mit einem Fassungsvermögen von 4 Litern. Ebenso ist die Leistung von Teppichreinigern ein Kriterium. Allerdings geben die Wattangaben nicht immer Aufschluss über die tatsächliche Saugkraft des Reinigungsgerätes. Allgemein lässt sich aber sagen, dass diese nicht unter 1.500 Watt liegen sollte. Sie sollten allerdings bedenken, dass eine höhere Wattzahl meistens auch zu einem höheren Stromverbrauch, sprich zu mehr Stromkosten führen kann. Ein weiteres Kriterium beim Kauf eines Reinigungsgerätes ist das Zubehör. Da jeder Boden individuell behandelt werden muss, sollten Sie auf entsprechende Reinigungsbürsten oder Aufsätze achten. Zu guter Letzt sollten Sie auch immer einen Blick auf die Garantie werfen. Diese sollte für einen maschinellen Teppichreiniger bei mindestens 3 Jahren liegen.

Fazit zum Teppichreiniger

Alles in allem empfehlen sich maschinelle Teppichreiniger, wenn Sie viele und eher pflegeleichte Teppiche haben und diese regelmäßig reinigen möchten. Wenn Sie eher selten ihre Teppiche reinigen oder nur wenige Teppiche besitzen, empfiehlt es sich ein Reinigungsgerät auszuleihen oder es mit einem günstigen Reinigungsmittel zu versuchen. Prüfen Sie also, ob der Wert des zu reinigenden Teppichs den Kaufpreis einer Teppichreinigungsmaschine rechtfertigt. Wenn Sie einen sehr hochwer­tigen Teppich reinigen lassen wollen, ist die Reinigung durch einen Experten die sichere und zu empfehlende Variante. Insgesamt sind Teppichreiniger eine gute und meistens kostengünstigere Alternative zu einer professionellen Teppichreinigung, einzig die Arbeit müssen Sie natürlich selber erledigen.

Weitere Test Ergebnisse und Vergleiche zum Thema

Die besten Teppichreiniger
5 (100%) 4 votes

Letzte Aktualisierung am 22.08.2018 um 03:25 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge