Kostenlose Newsletter Anmeldung

Holen Sie sich per e-Mail alle exklusiven Angebote direkt ins Haus, verpassen Sie keinen Super-Preis-Nachlass.

Einmal monatlich oder als Sondernewsletter. Sie können sich jederzeit wieder abmelden!

Die besten Schongarer

Eigentlich sind die Schongarer hierzulande noch gar nicht so verbreitet, zumindest findet man sie in noch nicht allzu vielen Haushalten. Der Trend jedoch geht eindeutig in Richtung Schongarer, denn die Vorteile eines solchen Haushaltgerätes können überzeugen. Und so hören wir ständig vom modernen Schongarer, vom Slow-Cooker oder Crockpot. Wie viel, und ob überhaupt, ein solches Gerät Sinn macht, was es denn kann und welche Modelle empfehlenswert sind, – das sehen wir uns in nachfolgendem Bericht an. Fakt ist aber, dass uns die Amerikaner in dieser Sache scheinbar einen Schritt voraus sind. Sie nutzen die Vorteile eines Schongarers nämlich schon seit mehr als 25 Jahren. Unser Favorit ist der Crock Pot Schongarer für „Anfänger“.

Ein Schongarer für „Anfänger“ – Der Crock-Pot Schongarer

17,61 EUR
Crock-Pot roter Schongarer 3,5 L
  • Fassungsvermögen 3,5 l - ideal für 2 - 3 Personen
  • 2 Wärmestufen sowie Warmhaltefunktion
  • Einfache Reinigung durch abnehmbaren, spülmaschinengeeigneten Steinguttopf

Wir haben einen echt stylischen und modernen Schongarer gefunden, der das Budget nicht sprengt und dennoch hunderte positive Kundenrezessionen aufzuweisen hat. Bei der Marke Crock Pot zählt dieser rote (alternativ auch silberne) Schongarer zu den Bestsellern. Und auch wir finden, dass dieses Modell wirklich schick aussieht. Doch nicht nur das, – das Modell von Crock Pot kann einiges bieten. Und zwar zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Details zum Crock Pot Schongarer

  • Das Fassungsvermögen beträgt 3,5 Liter, ausreichend für mehrere Personen oder Vielkocher
  • 2 Wärmestufen und eine zusätzliche Warmhaltefunktion
  • Leicht zu reinigen dank abnehmbarem Steinguttopf
  • Spülmaschinenfest
  • Steinguttopf kann auch im Ofen verwendet werden
  • Im Lieferumfang ist ein Benutzerhandbuch plus leckere Rezepte enthalten

Dank seiner etwas kleineren Größe passt der Crock Pot Schongarer eigentlich in jede Küche, welche für maximal drei Personen ausgelegt ist. Die Wärmestufen belaufen sich auf High und Low, die Warmhaltefunktion kann vielseitige Zeitvorgaben einhalten und punktgenau zubereiten. Auch die Reinigung ist relativ einfach, denn man kann die Teile leicht auseinander nehmen und sogar in der Spülmaschine sauber machen. Der Steinguttopf kann ebenso gut als Servierschüssel genutzt werden, der Glasdeckel verschafft dabei immer einen Einblick in die Abläufe des Inneren.

Die rote Oberfläche und auch das Designe sehen ansprechend aus, – in der silbernen Variante passt der Schongarer in jeden Haushalt. Besonders schön fanden wir auch, dass dieser Schongarer mit drei zusätzlichen Küchenutensilien geliefert wird. Damit wird einem der Einstieg vollständig erleichtert und wir können festhalten, dass dieser Schongarer auch für Anfänger ideal ist. Wer einen Induktionsherd besitzt, der kann den Innentopf auch dafür verwenden.

5 Liter großer Schongarer von Crock Pot – Modell DuraCeramic Sauté

DuraCeramic Sauté


5 l Fassungsvermögen, für bis zu 5 Personen. • Automatische Warmhaltefunktion. • Anpassbare Garzeiten und digitaler Timer (20h).

Dieser schicke 5 Liter Schongarer von Crock Pot setzt dem Bestseller noch einen oben drauf, denn hier haben sich zahlreiche Kunden positiv ausgelassen. Zwar sind die Anschaffungskosten bei diesem Schongarer etwas höher als bei einem Anfängermodell, diese können sich jedoch durchaus bezahlt machen.

Vor allem das Fassungsvermögen ist erwähnenswert und für bis zu fünf Personen ausgelegt. Eine lohnenswerte Investition für große Familien oder Personen, die gerne zum Essen zu sich einladen.

Details Schongarer von Crock Pot

  • Fünf Liter Fassungsvermögen
  • Automatische Warmhaltefunktion
  • Digitales Anzeigenfeld mit Timer, max. 20 Stunden.
  • Anpassbare Garzeiten möglich
  • Multifunktionstopf den man auch gerne abnehmen kann
  • Topf auch als Servierschüssel einsetzbar
  • Auch für den Induktionsherd geeignet
  • Sämtliche Herdtypen möglich
  • Große Flexibilität beim Kochen dank 2 verschiedenen Temperatureinstellungen

Der Crock Pot ist ideal für größere Familien, einfach zu bedienen und optisch ein echter Hingucker. Dank der automatischen Warmhaltefunktion kann das Essen im Topf längere Zeit warm gehalten werden, beispielsweise wenn man noch nicht Zuhause ist, oder man noch mit dem Essen warten möchte. Das Besondere an diesem Schongarer sind die digitale Anzeigetafel mit einem 20 Stunden Timer und einer LED Anzeige. Dies macht den Schongarer von Crock Pot total modern.

Die Garstufen Low und High lassen verschiedene Garstufen zu.

Für alle die mehr als nur schongaren möchten:

Der digitale Schongarer und Multifunktionskocher von Crock-Pot

Multifunktionskocher


5,6 l Fassungsvermögen – für 6 Personen und mehr • Multifunktional – 5 vorprogrammierte intelligente Funktionen • Digitale Anzeige mit programmierbarem Timer

Und wieder eine preisliche, aber durchaus lohnenswerte Investition. Dieser Schongarer kann mehr als nur schonend garen, denn er ist ein echtes Multifunktionstalent mit mehr als nur einem großen Fassungsvermögen. Um diesen Schongarer wird man auch Sie durchaus beneiden, weiß man schließlich, was das Modell so alles kann. Und genau aus diesem Grund können auch wir eine klare  Kaufempfehlung für den Multifunktions-Schongarer aussprechen.

Details zum Multifunktionsschongarer:

  • Fassungsvermögen von 5,6 Liter – perfekt für 6 oder mehr Personen
  • 5 intelligente Funktionen für absolute Kontrolle – vorprogrammiert und individuell einstellbar
  • Digitales Anzeigenfeld
  • Integrierter Timer
  • Automatische Warmhaltefunktion nach dem Garen
  • Herausnehmbare Schüssel
  • Spülmaschinenfestes Material für leichte und schnelle Reinigung
  • Programmierbare Temperatureinstellung, ebenfalls digital
  • Stilsichere Optik, die in jede Küche passt

Wer gerne und viel kocht, der wird mit diesem Allroundtalent sicherlich glücklich. Sie können damit braten, sautieren, dämpfen, backen, Reis langsam kochen und viele verschiedene Garstufen nutzen. Begeistern Sie Ihre Gäste mit ausgefallenen Gerichten und holen Sie sich das „Wie hast du das so hinbekommen?“ ab.

Auch das Anbraten vorab in der Pfanne von bestimmten Lebensmitteln ist nicht mehr nötig, auch das kann der Schongarer und Multifunktionsgarer. Fünf intelligente Funktionen erleichtern das Kochen von fast allen Gerichten. Damit gelingt einfach alles.

Nie mehr schlechte Produkte kaufen

Holen Sie sich per e-Mail alle exklusiven Angebote direkt ins Haus, verpassen Sie keinen Super-Preis-Nachlass. Einmal monatlich oder als Sondernewsletter.

Russell Hobbs Cook@Home Schongarer in 2 Farben

Russell Hobbs Cook@Home


3 Dampfgarbehälter • 60 Minuten Zeitschaltuhr • 6 Eierhalter pro Dampfgarbehälter • Reisschale • Separate Tropfschale für Kondenswasser & Säfte

Günstig und dennoch praktisch, Russell Hobbs Cook@Home –  vielleicht sogar als zusätzlicher Schongarer zu einem anderen Gerät. Denn mit diesem Schongarer können Sie mehrere Behälter mit Lebensmittel füllen und gleichzeitig garen. Auf drei Ebenen können beispielsweise Fleisch, Gemüse und Reis schonend gegart werden.

Details zum Russell Hobbs Schongarer:

  • Inklusive drei Dampfgarbehälter
  • Inklusive sechs Eierhalter pro Behälter
  • Eine Reisschale
  • Inklusive 60 Minuten Zeitschaltuhr
  • Im Lieferumfang sind eine separate Tropfschale für Kondenswasser oder Saft enthalten.

Für eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann dieser Schongarer so einiges tun, die Marke ist ebenfalls keine unbekannte, sodass dieses Modell durchaus unsere Empfehlung verdient. Das Material besteht aus gebürstetem und sehr hochwertigem Edelstahl, wodurch alles sehr langlebig wird.

Warum auch Sie uns vertrauen dürfen

Wir haben uns eingehend mit dem Thema befasst und uns mit den wichtigen Details auseinander gesetzt. Wichtig waren uns ein paar wesentliche Aspekte, die auch für Sie wichtig sein sollten. Dabei geht es nicht nur um den Preis, sondern in erster Linie um ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Auch diese praktischen Küchenhelfer kosten natürlich Geld, je nach Marke und Material entsprechend viel. Eine Anschaffung lohnt sich aus genannten Gründen dennoch, vorausgesetzt natürlich, man hat möglichst lange etwas von seinem Alltagserleichterer.

Ratgeber Schongarer – Fragen und Antworten

Was ist ein Schongarer?
Schongarer werden im Englischen auch Slow-Cooker genannt, alternativ auch Crockpot. Im Grunde handelt es sich dabei um ein elektrisches Küchengerät, mit dem man Lebensmittel unter dem Siedepunkt erhitzen kann. Elektrische Kochtöpfe sind wie gesagt überwiegend aus den USA bekannt, hierzulande scheint der Trend noch nicht ganz angekommen zu sein. Dabei bieten Schongarer jede Menge Vorteile, vor allem im Bereich der eigenen Gesundheit. Immerhin bleiben bei schonenden Garvorgängen, sämtliche in den Nahrungsmitteln enthaltene Nährstoffe, Vitalstoffe und Vitamine enthalten. Ein ziemlich gesunder Trend also, der es wohl wert ist, näher unter die Lupe genommen zu werden.

Eigentlich wissen die meisten Menschen bereits, dass man durch schonendes Garen von beispielsweise Gemüse oder Fleisch, mehr Nährstoffe aus den Lebensmitteln zu sich nehmen kann. Das Problem daran ist aber, dass die Garzeiten ziemlich lang sind, je nach Menge und Temperatur. Dies kann schon mal bis zu 12 Stunden andauern. Die meisten Familien haben diese Zeit nicht.  Höchstens am Wochenende und wenn man ohnehin den kompletten Tag im Haus verbringt. Unter der Woche jedoch hat kaum jemand Zeit dafür, mehrstündige Garvorgänge zu überwachen. Und genau an dieser Stelle kommt der Schongarer zum Einsatz, denn der kann auch dann kochen oder garen, wenn man gar nicht zuhause ist.

Welche Vorteile habe ich durch einen Schongarer?

Schongarer müssen wirklich herausstechende Vorteile haben, wenn man sie in Amerika in keinem Haushalt mehr missen möchte. Und aus diesem Grund sind auch wir dem Phänomen Schongarer auf den Grund gegangen und haben wesentliche Vorteile für Interessierte zusammengestellt.

Schongarer als Energiesparer

Schongarer sparen eine Menge an Energie, –  je moderner das Modell, desto sparsamer sind die Geräte. Dies liegt jedoch in erster Linie an der niedrigen Temperatur mit der gegart wird. Auch ein Anbrennen wird an dieser Stelle vermieden, sodass man den Kochtopf später auch ziemlich leicht reinigen kann. Immerhin müssen dann keine verkohlten Brokkoli-Stückchen vom Boden gekratzt, oder angebrannte Kartoffeln von Wänden geschabt werden. Im direkten Vergleich zu einem Backofen verbraucht der Schongarer viel weniger Energie. Ein durchschnittliches Modell benötigt in etwa 0,7 Kilowatt pro Stunde, beispielsweise dann, wenn man einen Auflauf erhitzen möchte. Ein elektrischer Backofen, wie ihn die meisten Menschen zuhause selbstverständlich jeden Tag nutzen, verbraucht für das gleiche Gericht ganze 2 Kilowatt pro Stunde.

Der Aufbau eines Schongarer – ein Vorteil?

Definitiv, denn die meisten Modelle bestehen aus einfach zusammengesetzten, drei Teilen. Zum einen besitzen sie einen beheizbaren Sockel, andererseits gibt es einen Einsatz und natürlich einen Topfdeckel. Das war es auch schon, und so kann man ziemlich einfach und unkompliziert, bei kleinem Stromverbrauch lange auf niedrigen Temperaturen garen. Die Schongarer gibt es natürlich nicht nur in einer vorgegebenen Größe, sondern in vielen Inhaltsgrößen. Soll heißen, dass es Schongarer für eineinhalb Liter Fassungsvermögen gibt, und solche, die etwa 20 Liter fassen können. Dazwischen liegt natürlich jede Menge Spielraum, um den für sich richtigen Schongarer zu finden. Das Prinzip ist bei allen Größen natürlich gleich und ziemlich einfach. Wenig Hitze, wenig Stromverbrauch und schonendes Garen ganz von alleine.

Desweiteren sei auch der technische Aspekt von Schongarern zu erwähnen, denn moderne Geräte besitzen ein automatisches Kochprogramm mit einer stylischen Displayanzeige. Allerdings machen sich diese Ausstattungsmerkmale auch im Preis bemerkbar, denn solche modernen Fortschritte kosten natürlich mehr als solche, die einfach manuell per Drehknopf bedient werden. Man muss sich an dieser Stelle einfach über seinen Bedarf klar werden. Wer nur ab und an etwas langsam schmoren lassen möchte, der benötigt keine vielfältigen Schmorstufen, – drei sind hier völlig ausreichend.

Schongarer heizen nicht nur von unten, wie übliche Kochtöpfe

Schongarer haben gegenüber herkömmlichen Kochtöpfen einen enorm großen Vorteil im Bereich der Verteilung der Temperatur. Zumindest in einigen Modellen sind seitliche Heizelemente integriert, sodass man die zu garenden Lebensmittel schneller auf die gewünschte Temperatur bringen kann. Auch das spart zusätzlich Energie.

Unterschiedliche Garstufen für verschiedene Gerichte

Eins der besten Geräte


Eins der besten Geräte

Küche Vakuum und hält unverändert die Geschmäcker • Große Kapazität mit Ben 11.4 Liter Kanister • Karaffe transparent für einen ständigen Kontrolle des Kochens • 1000 W Leistung


In den meisten Geräten sind drei bis vier Garstufen integriert. Sie haben die Aufgabe, den Kochtopf, bzw. den Schongarer, auf eine bestimmte Temperatur zu bringen und entsprechend lange zu halten. Dies soll möglichst konstant passieren und die Lebensmittel, bei vergleichsweise niedriger Temperatur, schonend garen. Schonend bedeutet in diesem Fall, dass die Nährstoffe, Vitamine und Inhaltsstoffe der Lebensmittel nicht durch schnelles, direktes und ziemlich starkes Erhitzen verloren gehen. Dies ist leider bei den meisten Kochvorgängen der Fall, – Zucchini, Brokkoli oder Paprika werden nur noch halb so gesund.

Die Stufe „LOW“ ist die niedrigste Garstufe und bei den meisten Geräten bei 75 Grad festgesetzt, wobei auch der Stromverbrauch bei 75 Watt liegt. Dies ist in etwa mit dem Stromverbrauch einer Glühbirne zu vergleichen. 75 Grad sind natürlich nicht viel, jedoch ausreichend um ein bakterienfeindliches Milieu zu erzeugen. Eine so genannte „Simmertemperatur“ wird aber nicht erreicht.

Die Stufe „HIGH“ erreicht etwa bis zu 90 Grad, sodass das Gargut oder die Lebensmittel leicht simmern können. Brodeln wäre hier zu viel gesagt, denn das passiert zwischen 85-90 Grad noch nicht. Im Bereich Stromverbrauch liegen wir an dieser Stelle bei 100 Watt.

Bei der Stufe Medium handelt es sich um eine Zwischenstufe, die sich temperaturmäßig irgendwo zwischen „LOW“ und „HIGH“ befindet. Wann genau man diese Stufe wählt ist ziemlich variabel, je nachdem ob die Garzeit verkürzt, oder verlängert werden soll. Kurz gesagt: Möchte man doch eine Stunde früher als geplant essen, so kann man von der Stufe „LOW“ auf Medium umstellen.

Die Stufe Automatik lässt schon am Wort selbst verlauten worum es geht. Meistens werden verschiedene Stufen untereinander abgearbeitet und kombiniert. Integriert wird dabei meist eine Stunde lang die Stufe „HIGH“. Im Anschluss daran schaltet das Gerät automatisch auf Stufe „LOW“ herunter. Einige Hersteller nutzen diese Funktion aber nicht so und verstehen darunter eine Warmhaltefunktion. Auch praktisch, wenn der Gatte mal wieder verspätet nach Hause kommt.

Wie groß sollten Schongarer sein?

Schongarer wollen natürlich auch richtig bedient werden und arbeiten am besten, wenn man sie nicht komplett bis oben hin füllt. Die ideale Füllmenge liegt bei maximal 4/5, mindestens die Hälfte sollte aber schon befüllt sein. Wichtig ist beim Schongaren natürlich, dass die Temperatur unter 100 Grad bleibt, so kann auch nichts überkochen oder überlaufen, auch wenn man mal mehr im Schongarer liegen hat. Weiterhin sollte auch ein Auge auf die Flüssigkeit geworfen werden, denn an ihr sollte nicht gespart werden. Während längerer Garzeiten kann es sonst passieren, dass der Inhalt austrocknet oder sich dadurch zusammenzieht. Durch die niedrigen Temperaturen aber verkocht das Wasser nicht wirklich oder nur sehr langsam. So benötigen Schongarer nicht mehr oder weniger Wasser als beim üblichen Kochen. Das Gegenteil ist häufig der Fall, denn durch das langsame und schonende Garen tritt Flüssigkeit aus den Lebensmitteln und erhöht den Flüssigkeitsgehalt. Sogar aus Fleisch oder Gemüse mit wenig Wasseranteil kann dann Wasser freigesetzt werden.

Natürlich gibt es ein paar Richtwerte, an denen sich Käufer eines Schongarer orientieren können. Für ein bis zwei Personen reichen eineinhalb Liter Fassungsvermögen, je nach Bedarf bis zu dreieinhalb Liter. Mehr Personen sollten natürlich mehr Fassungsvolumen verwenden. Überlegt werden sollte auch, dass man ab und an für mehrere Tage vorkochen möchte und aus diesem Grund auch mehr Volumen benötigt. Wer häufig Gäste zu Besuch hat oder Partys schmeißen möchte, und dafür einen Schongarer verwendet, der könnte sich ab einer Größe von 5,5 Liter umsehen.

Garen im Schneckentempo – warum ist das besser?

In der Ruhe liegt die Kraft, oder der Geschmack! Und genau dieser Grundsatz trifft auf Schongarer zu. Doch nicht nur der Geschmack der Lebensmittel kann intensiviert werden, auch die Nährstoffe und Vitamine in den Lebensmitteln bleiben zu einem hohen Prozentsatz enthalten. Vergleichen wir beispielsweise das Kochen von Brokkoli. Brokkoli kann nicht roh gegessen werden, man muss ihn erhitzen um ihn genießen zu können. Dafür muss dieser in heißes Wasser gegeben werden, meist in kochendes Wasser bei über 100 Grad. Nach nur wenigen Minuten sind bis zu 95 Prozent aller wichtiger Nährstoffe und Vitamine oder Mineralien verkocht und verschwunden. Das vermeintlich gesunde Gericht, ist es nicht länger. Bei einem Schongarer wird der Brokkoli bei weit unter 100 Grad gegart, sodass sämtliche Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Hinzu kommt, dass die Lebensmittel gegart auch besonders gut verträglich gemacht werden, besser schmecken und die enthaltenen Vitamine schonen.

Gibt es Unterschiede beim Kauf eines Schongarer?

Ja, und genau solche Unterschiede sollten vor dem Kauf unbedingt beachtet werden. Es macht keinen Sinn, mehrere hundert Euro für ein Hightechgerät auszugeben, während man doch lediglich einmal pro Woche auf 70 Grad das Fleisch garen möchte. Auch benötigt nicht jeder die vielfältigen Programme, beispielsweise das Reis-Koch-Programm. Und ebenso spielt schließlich der Anschaffungspreis eine Rolle.

Was jedoch für alle praktisch sein dürfte, sind Modelle mit integrierter Zeitschaltuhr. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn man während dem Garen das Haus verlassen möchte. So kann der Zeitpunkt, bei dem sich der Schongarer ausschalten soll, individuell eingestellt werden. Wichtig ist natürlich ein zuverlässiges Gerät, welches die Temperatur optimal hält und nicht zwischenzeitlich an Temperatur verliert.

Desweiteren besitzen viele Schongarer eine Anbratfunktion, sodass das Aroma verbessert werden kann. Wer jedoch zu heiß gart, der verliert wieder die eigentliche Funktion eines Schongarers. Beim Kauf sollte man ebenso auf verschiedene Einsätze achten, wenn man denn unterschiedliche Lebensmittel garen möchte. Auch die Art der Einsätze und das Material sind wichtig, wobei häufig aber Aluminium oder Metall verwendet wird.  Aluminium ist bei längerem Gebrauch schädlich für die Gesundheit, was zu gesundheitlichen Problemen führen könnte. Vor allem bei säurehaltigen Produkten sagt man es dem Aluminiumgeschirr nach.

Was kann ein Schongarer sonst noch?

Schongarer können mittlerweile – wie so viele andere Haushaltsgeräte auch – mehr als nur das Wesentliche. So gibt es elektrische Modelle, die mehr können als nur schonend zu garen. Einige können Reis kochen, Gerichte lange warm halten, Nudeln kochen und vieles mehr. Amerikanische Haushalte möchten überhaupt nicht mehr auf den praktischen Küchenhelfer verzichten und auch wir verstehen so langsam, warum.

Ohne Nachteile keine Vorteile – Nachteile Schongarer im Überblick

  • Kurzgebratene Gerichte sind eher ungeeignet für den Schongarer, vor allem mageres Fleisch kann durch zu langes garen eher austrocknen und damit auch an Geschmack verlieren.
  • Viele Schongarer besitzen keine Anbratfunktion, wodurch die Geräte zum Anbraten eher nicht geeignet sind.
  • Wer die sogenannte „Rösche“ wünscht, der muss eine Pfanne verwenden und zusätzlich vor dem Garen anbraten.
  • Die meisten Schongarer können nicht mehrere Lebensmittel gleichzeitig garen, sondern müssen nacheinander gegart werden. Wer Fleisch mit Nudeln und Gemüse zubereiten möchte, der muss eines nach dem anderen garen, was die Kochzeit erheblich verlängert.
  • Fisch, Teigwaren oder Milchprodukte sollten mit dem Schongarer nicht wirklich in Kontakt kommen. Wenn überhaupt dürfen sie erst gegen Ende der Garzeit hinzugegeben werden.

Auch die Vorteile haben wir übersichtlich zusammengefasst:

  • Gulasch, gepökeltes Fleisch oder durchwachsenes Fleisch wird durch den Garvorgang richtig zart, weich und saftig, sodass die Gerichte ein wahrer Genuss werden. Fleisch, zubereitet wie aus dem Restaurant.
  • Kochen auch für Anfänger möglich. Der Schongarer ist einfach zu bedienen und in Sachen Garzeit der verschiedenen Lebensmittel auch Idiotensicher. Kurz: Jedes Gericht gelingt – fast!
  • Durch die geringe Gartemperatur von unter 100 Grad kann nichts anbrennen oder überlaufen. Saucen werden also ohne große Sauerei zubereitet.
  • Gekocht wird vollständig von alleine, und das über mehrere Stunden hinweg. Wer das Haus verlassen möchte, der kann das (eigenverantwortlich) tun, denn umrühren oder hin und wieder etwas wenden muss nicht sein.
  • Schongarer bereiten perfekte Eintöpfe, Schmorgerichte oder Suppen zu. Diese werden auch besonders schmackhaft und vor allem gesund zubereitet.
  • Ein Schongarer verbraucht im Vergleich zum Ofen nur wenig Strom.
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Vitamine und Nährstoffe bleiben trotz stundenlangem Garen erhalten, wodurch die Gerichte gesund gegart werden.
  • Schongarer sparen Zeit im Alltag
  • Schongarer bestehen meist aus nur drei Teilen, welche schnell und einfach gereinigt werden können.
  • Hierzulande wurden trotz des geringen Bekanntheitsgrades viele Produkte millionenfach erprobt und sogar durch Stiftung Warentest für sehr gut befunden.

Wie zu sehen ist, besitzen Schongarer mehr Vor- als Nachteile, weswegen sich eine Anschaffung durchaus lohnt. Auch wir haben im Verlauf des Berichtes immer wieder tolle Produkte herausgesucht.

Welche Eigenschaften uns beim Stöbern nach dem richtigen Schongarer wichtig waren:

  • Das Preis- Leistungsverhältnis
  • Funktionen
  • Garstufen
  • Material
  • Zubehör und Lieferumfang
  • Handling

Unser Fazit zum Thema Schongarer kaufen

17,61 EUR
Crock-Pot roter Schongarer 3,5 L
  • Fassungsvermögen 3,5 l - ideal für 2 - 3 Personen
  • 2 Wärmestufen sowie Warmhaltefunktion
  • Einfache Reinigung durch abnehmbaren, spülmaschinengeeigneten Steinguttopf

Wenn auch Sie nun bereit dafür sind, sich Ihren ersten eigenen Garer zu kaufen, so dürfen Sie gerne unseren Empfehlungen folgen oder sich selbst ein paar Modelle ansehen. Schongarer sind eine wirkliche Bereicherung, –  für jede Küche. In erster Linie sind sie dafür gedacht, Lebensmittel schonend zu kochen oder zu garen. Dafür benötigen Schongarer ein wenig Zeit, nämlich bis zu 12 Stunden. Das Ergebnis sind leckere, und vor allem schmackhafte Gerichte, welche noch sämtliche Vitamine und Nährstoffe enthalten. Entsprechend dazu haben sich die Hersteller auch verschiedene Funktionen ausgedacht, sodass Sie beispielsweise nicht im Haus sein müssen, solange der Garer die Speisen gart. Dank einer automatischen Warmhaltefunktion beispielsweise können Sie auch mehrere Stunden nach Fertigstellung essen.

Schongarer gibt es in verschiedenen Ausführungen. Einige besitzen mehrere Einsätze und Behälter, sodass man beispielsweise Reis und Gemüse oder Fleisch getrennt voneinander, und trotzdem zeitgleich, zubereiten kann. Wichtig sind natürlich auch die verschiedenen Heizstufen, wobei ein guter Schongarer schon mindestens zwei verschiedene Stufen haben sollte.

Die besten Schongarer
5 (100%) 2 votes

Letzte Aktualisierung am 27.07.2017 um 19:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Teilen

Keine Kommentare.

Was denken Sie?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.