Kostenlose Newsletter Anmeldung

Holen Sie sich per e-Mail alle exklusiven Angebote direkt ins Haus, verpassen Sie keinen Super-Preis-Nachlass.

Einmal monatlich oder als Sondernewsletter. Sie können sich jederzeit wieder abmelden!

Die besten Nähmaschinen

Die besten Nähmaschinen

Nähen ist in – wer etwas auf sich und seinen individuellen Style hält, näht heute seine Kleidung wieder selbst, anstatt die Designs von der Stange zu nutzen. Die Zeiten, in denen wir per Hand mit Nadel und Faden unsere Kleidchen zusammengenäht haben, sind lange vorbei. Nähmaschinen erleichtern die Arbeit erheblich und machen es auch ohne spezielle Ausbildung möglich, diverse Kleidungsstücke ganz einfach selbst zu nähen. Dafür bedarf es weder einem besonderen Handarbeitsgeschick noch einer sorgsamen Arbeitsweise, lediglich die korrekte Bedienung der Nähmaschine ist wichtig. Nähmaschinen gibt es mittlerweile in vielen Ausstattungsvarianten und mit unterschiedlichen Programmen. Doch worauf kommt es bei der privaten Anwendung an? Was muss eine Nähmaschine bieten, um damit sicher eigene Kleidung nähen zu können? Wir haben uns für Sie auf die Suche gemacht und viele Nähmaschinen miteinander verglichen. In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen unsere drei Favoriten vorstellen.

Unsere Empfehlung für Sie: Die W6 Nähmaschine N 1615 Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine

16,01 EUR
W6 Nähmaschine N 1615 Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine - 10 Jahre Garantie
  • 15 Nähprogramme z.B. Gerad- und Zickzackstich, elastischer Blindstich, Dessousstich, Stretch- Gerad
  • 4-Schritt-Knopflochautomatik Einfaches Knopflochnähen in verschiedenen Größen
  • Variable Stichlängenverstellung
Unser Vergleichssieger: Knopflochautomatik und variable Stichlänge
Die W6 Nähmaschine N161 ist der Klassiker für den privaten Einsatz. W6 hat die Nähmaschine mit einer übersichtlichen Auswahl an Nährprogrammen, einem fairen Preis und einer variablen Stichlängenverstellung ausgestattet. Damit sich auch ein Knopf im Alltag ohne großen Aufwand befestigen lässt, bietet die N1615 die 4-Schritt-Knopflochautomatik. In unterschiedlichen Größen lassen sich damit quasi von selbst Knöpfe an der vorgesehenen Stelle befestigen.

Aufgrund ihrer Ausstattung und der einfachen Handhabung gehört die N1615 zu den idealen Nähmaschinen für echte Anfänger, die kaum Erfahrung in der Bedienung eines solchen Geräts haben. Neben einer ausführlichen Gebrauchsanweisung und allerhand Zubehör glänzt das Modell durch die integrierten Programme. Aus insgesamt 15 Nähprogrammen kann das ausgewählt werden, was für das eigene Nähvorhaben die beste Wahl ist. Auch die Verarbeitung mit einer Zwillingsnadel ist möglich. Die Knopflochautomatik ermöglicht die Befestigung von Knopflöchern in verschiedenen Größen. Sie können zwischen zwei Nadelpositionen auswählen. Es gibt einen Transportstopp, den Sie beispielsweise beim Annähen von Knöpfen, aber auch beim freihändigen Führen der Stoffe nutzen können.

Bis maximal 4 mm können Sie die Stichlänge stufenlos und absolut variabel verstellen. Über eine Feder wird zudem der Nähfußdruck sehr einfach angepasst. Auch wenn Sie einmal einen sehr dicken Stoff verarbeiten möchten, ist das mit der N1615 kein Problem. In diesem Fall können Sie ganz einfach auf den zweistufigen Lüfterhebel zurückgreifen, der eine kinderleichte Anpassung zulässt. Auch wenn es um einen Overlockstich geht, ist die N1615 genau die richtige Wahl. Die Nähmaschine kettelt und näht hier in einem Arbeitsgang.

Damit Sie immer alles zur Hand haben, ist die Zubehörbox fest in den Anschiebetisch eingebunden. Um die Handhabung zu Beginn weiter zu vereinfachen, wurde die Schnelleinfädelung mit entsprechenden Nummern markiert. Diese sind eine praktische Anleitung direkt auf der Maschine. Die Abstandslinien sind bei der Stichplatte eingefräst und umfassen mehrere Millimeter. Sie können bei Bedarf übrigens den Freiarm Abschiebetisch einfach abnehmen. Damit lassen sich Ärmel und Hosenbeine einfacher näher.

Leiser, praktischer Helfer: Mit der N1615 steht eine überraschend leise, praktische und vielseitige Nähmaschine zur Verfügung. Sie ist einfach zu handhaben und vielseitig für die eigenen Nähprojekte nutzbar. Neben 15 verschiedenen Nähprogrammen überzeugt die umfassende Ausstattung, die einen zügigen und sicheren Betrieb zulässt. Sollte der Faden doch einmal hängen, kann auf die ausführliche Gebrauchsanweisung zurückgegriffen werden. W6 hat hier auch auf Details nicht verzichtet. So ist die die Staubschutzhülle ebenso mit an Bord wie ein Tragegriff, der den Transport erleichtert.

Die Singer 2250 Tradition Nähmaschine

Ausstattung macht Nähen zum Kinderspiel

Singer 2250


10 Nähprogramme • Stichlänge max. 4,2 mm • Stichbreite max. 4,4 – 4,5 mm • Gewicht Maschine: ca. 6 kg • Nennspannung 230V


Mit der Singer 2250 Tradition ist das Nähen auch für den blutigen Anfänger ein Kinderspiel. Insgesamt zehn Nähprogramme stehen für den Anwender zur Verfügung. Gerade einmal 6 kg bringt die Singer Tradition auf die Waage und ist damit ein echtes Leichtgewicht. Die Stichanwahl ist übersichtlich und die Stichlänge variabel wählbar. Knöpfe näht die Singer 2250 Tradition in vier einfachen Schritten an.

Singer ist einer der bekanntesten Nähmaschinenhersteller, die auf dem deutschen Markt vertreten sind. Die Singer Sinfonie 8757 diente als Vorbild für die Singer 2250 Tradition. Der Hersteller hat mit der Nähmaschine ein kompaktes Gerät entwickelt, dass es Einsteigern besonders leicht macht, eigene Näharbeiten zuverlässig zu erfüllen.

Ausgestattet mit einer Nennspannung von 230 Volt und einem Gewicht von 6 kg hält sie insgesamt 10 Nähprogramme bereit. Die maximale Stichlänge beträgt 4,2 mm und die Stichbreite 4,4 bis 4,5 mm. Müssen Sie einfach mal ein Knopfloch annähen, ist auch das mit der Singer 2250 Tradition kein Problem. Hierfür für gibt es ein automatisches Knopfloch-Programm. Bei der Anwendung sind Sie flexibel. Sie können die Nähmaschine für den Geradstich nutzen, können damit aber auch Stepp- und Applizierarbeiten erledigen. Weiterhin können Gummibänder aufgesteppt und Stoffe gestopft werden.

Möchten Sie einen Saum so befestigen, dass er nicht sichtbar ist, greifen Sie einfach auf den Blindstich zurück. Die gleichzeitige Kantenversäuberung sorgt für einen sauberen Abschluss. Soll es dagegen einmal dekorativ sein, können Sie bei der Singer 2250 Tradition auf die dekorativen Saumabschlüsse zurückgreifen. Abgerundet wird die Ausstattung durch drei Dekostiche. Der Nähfußwechsel funktioniert in wenigen Sekunden. Hierfür hat sich Singer für die Verarbeitung der Schnappautomatik entschieden. Passend zur Singer 2250 Tradition erhalten Sie einiges an praktischem Zubehör. Das Zubehörangebot umfasst drei Spulen, einen Schraubenzieher, Pinsel und Nahttrenner sowie eine Transportabdeckplatte. Weiterhin gibt es einen praktischen Garnhalter und eine Ölflasche. Die Nähmaschine ist TÜV- und GS-geprüft.

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis: Mit der Singer 2250 Tradition hat die Traditionsmarke eine Nähmaschine zu einem tollen Preis auf den Markt gebracht. Für einen überschaubaren Kostenaufwand liefert sie alles, was Sie zur Bearbeitung der verschiedenen Näharbeiten im Haushalt brauchen.Auch wenn Sie hin und wieder etwas selbst schneidern möchten, sind Sie mit dem Modell gut bedient. Die 2250 Tradition ist eine echte Allrounder-Maschine, die Komfort in der Handhabung und gute Ergebnisse verspricht.

Die Carina Professional Nähmaschine mit Zubehör

Carina Professional Nähmaschine


206 Stichprogramme • Automatischer Nadeleinfädler und automatische Fadenspannung • einfachste Bedienung • Nähen von Buchstaben und Zahlen möglich • 5 Jahre Garantie, inkl. Einführungs-DVD

Wer gerne näht, ist mit Carina Professional Nähmaschine gut beraten. Die wirklich umfassend ausgestattete Nähmaschine ist zwar etwas teurer als viele andere Modelle, bietet darüber aber auch über 200 Programme, die sich nach Belieben aussuchen lassen. Sie erhalten die Nähmaschine außerdem mit sehr viel Zubehör wie Nähfüßen, Abdeckhaube und fünf Nadeln.

Die Carina Professional Nähmaschine gehört zu den Modellen, die Sie bei keiner Näharbeit im Stich lassen. Obwohl hier insgesamt 206 Stichprogramme vorhanden sind, ist die Bedienung sehr einfach. Für einen hohen Anwendungskomfort bietet die Maschine eine leichte Bedienung über Tasten. Der automatische Nadeleinfädler ergänzt die automatische Fadenspannung. Durch die vielen Programme können Sie auch Buchstaben und Zahlen nähen, sodass sich eigene Schneiderarbeiten problemlos realisieren lassen.

Sehr praktisch ist die recht umfassende Garantie, wenn bei dieser Nähmaschine doch einmal etwas schief geht. 5 Jahre Garantie und eine Einführungs-DVD sind fester Bestandteil des Angebots. Damit auch Einsteiger mit der High Tech Nähmaschine zurechtkommen, gibt es bei dem Modell von Carina einen Nähberater. Er stellt den perfekten Stich vollkommen selbständig ein.

Die Einstellungen können Sie bei der Carina Professional Nähmaschine sehr einfach kontrollieren. Hierfür ist sie mit einem Multifunktionsdisplay ausgestattet. Damit sich alle Knöpflöcher sauber und in der gleichen Länge verarbeiten lassen, gibt es 11 vollautomatische Knopflochprogramme. Zu den zur Verfügung stehenden Extras gehören Quiltstiche, Overlockstiche und Zierstiche. Perfektion und Komfort verspricht außerdem die Stopfautomatik.

Während des Nähens ist es wichtig, dass Sie alles gut im Blick haben. Hier unterstützt Sie die Carina Professional Nähmaschine mit einem LED-Nählicht, das tageslichtähnlich und darüber hinaus blendfrei ist. Die Direktwahltasten ersparen Ihnen ein langes Suchen.

Nie mehr schlechte Produkte kaufen

Holen Sie sich per e-Mail alle exklusiven Angebote direkt ins Haus, verpassen Sie keinen Super-Preis-Nachlass. Einmal monatlich oder als Sondernewsletter.

Perfekte Anleitung und hoher Komfort: Die hohe Anzahl an Nährprogrammen mag zunächst bei der Carina Professional Nähmaschine ein wenig abschreckend wirken. Doch auch als Anfänger sind Sie damit bestens ausgestattet, denn die Carina Professional macht es Ihnen durch die Direktwahltasten und das Display leicht den Überblick zu behalten. Sind alle Fäden richtig eingestellt, arbeitet die Nähmaschine absolut zuverlässig. Die vielen Funktionen sorgen zudem für Spaß beim Nähen.

Warum Sie uns vertrauen sollten

Ich als Autorin dieser Zeilen bin Ehefrau und Mutter von 4 Kindern. Wir verfügen, obwohl mein Mann und ich geregelter Arbeit nachgehen, über keine großen finanziellen Mittel. Die Kosten für Kinderbegleitung, gerade wenn man eine gute Qualität haben möchte, sind extrem hoch. Wöchentlich müssen hier Änderungen vorgenommen werden, es gibt Risse und Löcher zu nähen und zu stopfen. Mit einer Nähmaschine bin ich unabhängig, dass wusste ich schon als sehr junge Frau und auch bei meiner eigenen Mutter war es nicht anders. Noch heute näht sie für ihre Kinder, obwohl wir alle schon erwachsen sind. Somit war auch für mich klar, gleich nachdem Ida unsere erste Tochter geboren wurde, ich brauche eine ordentliche Nähmaschine. Vor dem Kauf habe ich mich intensiv mit den Produkten auseinandergesetzt. Habe mit Experten telefoniert und mit Freundinnen gesprochen die auch eine Maschine haben. Ich habe Rezensionen gelesen und versucht Kundenbewertungen zu verstehen.

Warum Sie auf eine gute Nähmaschine vertrauen sollten?

Immer mehr Haushalte liebäugeln mittlerweile mit dem Kauf einer eigenen Nähmaschine. Der Do-it-Yourself-Trend hat das Nähfieber entfacht und lässt die Begeisterung gegenüber Selbstgenähtem steigen. Doch nicht nur eigene Kleidung lässt sich mit der Nähmaschine selbst herstellen. Auch wenn bei vorhandener Kleidung die einen oder anderen Näharbeiten anfallen, zahlt sich eine Nähmaschine aus.

Die Preisklassen, die von den Nähmaschinen abgedeckt werden, sind besonders umfangreich. Sie reichen von nicht einmal 100 Euro bis hin zu mehreren hundert Euro. Doch gerade für den sicheren und langfristigen Einsatz lohnt es sich, den Preis zunächst außen vorzulassen und sich bewusst für eine Nähmaschine in hoher Qualität zu entscheiden.

Bei vielen preiswerten Modellen, die zudem nur eine einfache Ausstattung haben, braucht die richtige Einstellung schon ein wenig Übung. Moderne Modelle mit Computersteuerung bieten den Vorteil, dass die Einstellung leicht von der Hand geht. Sie wählen hier die verschiedenen Programme aus, kontrollieren dies über das Display und können auch ohne Schneiderausbildung im Anschluss Topergebnisse erzielen.

Entscheiden Sie stattdessen nur aufgrund des Preises und erhalten ein minderwertiges Modell, müssen Sie mit vielen Abstrichen rechnen:

  • Minderwertige Nähmaschinen arbeiten nicht zuverlässig. Sie erschweren das Einfädeln der Fäden. Teilweise laufen die Maschinen zudem ungleichmäßig, sodass die Fäden schnell reißen.
  • Ist die Anzahl der Programme zu gering, müssen Sie sich beim Nähen auf Einschränkungen einstellen. Bei Näharbeiten sind unterschiedliche Stiche erforderlich. Diese haben nicht nur einen optischen Hintergrund, sondern sind ebenso an unterschiedlich viel Stabilität geknüpft.
  • Bei vielen preiswerten Modellen verzichten die Hersteller auf die automatische Fadenspannung. Was sich zunächst nach einem tollen Extra anhört, ist für Anfänger ein absolutes Muss, denn sie können den Faden oft noch nicht richtig manuell spannen. Die meisten Nähprogramme können zudem mit der automatischen Fadenspannung bearbeitet werden. Ausnahmen gibt es nur wenige.
  • Gerade bei Serviceleistungen wird gern gespart. Dies erkennen Sie beispielsweise an einem kurzen Garantiefenster. Bei den Garantieleistungen gibt es zwischen den Nähmaschinen große Unterschiede. Einige Markenhersteller zeigen sich hier sehr großzügig und gehen über die gewohnte Gewährleistung hinaus.

Es gibt viele Details, auf die beim Kauf einer guten Nähmaschine Acht gegeben werden muss. So kommt es bei der Garantie zum Beispiel nicht nur auf die Dauer an. Wichtig ist hier auch, welche Teile von den Herstellern berücksichtigt werden und welche ausgeschlossen sind. Eine minderwertige Nähmaschine arbeitet nicht so zuverlässig wie erhofft und ist in ihrer Funktionsvielfalt zudem massiv eingeschränkt. Gerade als Anfänger sollten Sie großen Wert auf eine einfache Nutzung und eine schnelle Auswahl der Programme legen.

So vergleichen wir Nähmaschinen – das sind unsere wichtigsten Kriterien im Vergleich

Der Kauf einer Nähmaschine sollte gut überlegt sein, denn während es bei vielen Geräten eine schnelle Weiterentwicklung gibt, fällt diese hier überschaubar aus. Zwar gibt es bei den Nähmaschinen immer mal wieder neue Extras, doch die grundlegende Technik bleibt die Gleiche. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir zahlreiche Nähmaschinen miteinander verglichen. Für Sie haben wir die wichtigsten Kriterien, die wir berücksichtigt haben, noch einmal zusammengefasst:

  • Nähfuß: Der Nähfuß gehört zu den wichtigsten Kriterien, auf die Sie beim Kauf achten müssen. Er muss sowohl in der Verarbeitung als auch in der Handhabung absolut hochwertig sein. Durch ihn wird unter anderem darüber entschieden, wie stark der Stoff maximal sein darf, den Sie unter den Nähfuß legen. Lässt sich dieser nicht weit genug anbeben, sind Sie bei der Stoffauswahl erheblich eingeschränkt und können bei Leder schnell an Ihre Grenze stoßen.
  • Sticharten: Viele Hersteller werben bei ihren Nähmaschinen mit besonders vielen Sticharten und Stichprogrammen. Die Auswahl ist groß und reicht von 10 Sticharten bis hin zu Modellen, bei denen Sie aus über 200 Stichen auswählen können. Letzteres benötigen Sie als Hobbyanwender in der Regel nicht. Es gibt aber ein paar Sticharten, auf die Sie nicht verzichten sollten. Die Must-Haves unter den Stichprogrammen sind der Zick-Zack-, Gerad- und Knopflochstich. Außerdem ist ein Steppstich wichtig.
  • Einstellung von Stichlänge und Stichbreite: Achten Sie darauf, dass Sie Stichlänge und Stichbreite einfach einstellen können. Das ist bei guten Nähmaschinen problemlos möglich und erfolgt zudem absolut stufenlos, sodass eine Anpassung genau an Ihre Wünsche möglich ist.
  • Bedienung: Für jede Nähmaschine ist die Bedienung ein wichtiges Kriterium. Achten Sie vor allem auf eine leichte Bedienung mit hohem Komfort. Es sollte nicht allzu schwierig sein, die verschiedenen Programme auszuwählen. Am einfachsten ist die Bedienung bei den meist computergesteuerten Nähmaschinen. Sie haben ein Display, auf dem sich alle Einstellungen ablesen lassen. Die Programme wählen Sie meist mit einem Tastendruck aus. Einfacher geht es kaum.
  • Beleuchtung: Nicht bei allen Nähmaschinen ist eine Beleuchtung vorhanden. Dass sich diese aber lohnt, sollte unumstritten sein. Nähen Sie regelmäßig abends oder vor allem in den dunklen Wintermonaten, sorgt die Beleuchtung dafür, dass alles gut zu erkennen ist. Natürlich könnten Sie auch auf eine externe Lampe ausweichen. Häufig ist es hier aber so, dass die Lampe blendet.
  • Transportfähigkeit: Möchten Sie nicht nur daheim im Nähzimmer arbeiten, sondern wollen bei schönem Wetter Ihre Nähmaschine auch mit auf Balkon oder Terrasse nehmen, muss diese transportfähig sein. Einige Hersteller weisen darauf direkt in der Beschreibung hin. Bei der Transportfähigkeit spielt gerade das Gewicht eine wichtige Rolle. So sollte die Maschine nicht zu schwer sein. Wichtig ist außerdem ein Tragegriff.
  • Freiarm-Nähmaschine: Möchten Sie Ihre Nähmaschine zum Schneidern von eigener Kleidung nutzen, sind Sie in jedem Fall darauf angewiesen, dass es sich um ein Freiarm-Modell handelt. Sie bietet den Vorteil, dass Sie den Tisch einfach abnehmen können. Gerade wenn Sie Hosenbeine oder auch Ärmel nähen möchten, ist diese Funktion sehr hilfreich.
  • Fußpedal: Hier müssen Sie genauestens auf die Beschreibung der Hersteller achten. Es gibt viele Nähmaschinen, die mit einem sehr modernen Fußpedal ausgestattet sind. Hier können Sie über das Pedal nicht nur die Geschwindigkeit regeln, sondern haben auch Einfluss auf die Position des Nähfußes oder der Nadelposition. Teilweise können sie damit auch das Rückwärtsnähen auf den Weg bringen.
  • Zubehör: Meist wird die Nähmaschine nicht einzeln, sondern im Set mit allerhand Zubehör angeboten. Hier lohnt sich ein umfassender Vergleich, denn gerade beim Zubehör setzen viele Hersteller den Rotstift an. Dabei gibt es auch Angebote, bei denen bereits mehrere Nadeln für einen komfortablen Wechsel inbegriffen sind.
  • Garantie: Nicht nur auf die Garantielänge kommt es an. Wichtig ist einfach die Frage, ob die Hersteller gewisse Teile von der Garantie ausschließen. Leider kommt auch das immer wieder vor. In diesem Fall handelt es sich meist um klassische Verschleißteile, die Sie dann jedoch recht kostspielig wechseln müssen.
  • Nadelstopp: Er ist nicht bei allen Nähmaschinen vorhanden, aber in jedem Fall besonders praktisch. Mit dem Nadelstopp legen Sie ganz einfach fest, ob während des Betriebs die Nadel über dem Stoff bleibt oder darunter. Bleibt die Nadel im Stoff stecken, können Sie diesen einfacher drehen. Es verrutscht die Position damit nicht so schnell.
  • Verarbeitung: Neben allen Funktionen und Programmen darf eines nicht in Vergessenheit geraten – die Verarbeitung. Achten Sie darauf, wie die Nähmaschine verarbeitet ist, welche Materialien verwendet wurden und ob sich Schwächen erkennen lassen. Eine minderwertige Verarbeitung weist oftmals vor allem auf eine geringe Lebensdauer hin. Häufig müssen Sie dann hohe Reparaturkosten in Kauf nehmen.

Die beste Nähmaschine kaufen – unser Fazit

W6 Nähmaschine N 1615 Freiarm


15 Nähprogramme z.B. Gerad- und Zickzackstich, elastischer Blindstich, Dessousstich, Stretch- Gerad • 4-Schritt-Knopflochautomatik Einfaches Knopflochnähen in verschiedenen Größen • Variable Stichlängenverstellung • 2-stufiger Lüfterhebel für besonders dicke Stoffe


Nähmaschinen bietet der Markt in großer Auswahl. Die Entscheidung für eines der Modelle fällt angesichts der großen Zahl an Angeboten nicht leicht. Wie Sie oben sehen konnten, gibt es 12 wichtige Kriterien, die Sie beim Vergleich und Kauf berücksichtigen müssen. Darüber hinaus wird die Auswahl der Nähmaschinen immer auch von Ihrem Wissen beeinflusst. Haben Sie bereits Erfahrung im Umgang mit der Nähmaschine, kommen für Sie natürlich ganz andere Modelle infrage als für einen blutigen Anfänger. Unterschiede gibt es viele, doch wer genau vergleicht, findet für sich das passende Modell.

Die besten Nähmaschinen
5 (100%) 1 vote

Letzte Aktualisierung am 23.08.2017 um 00:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Teilen

Keine Kommentare.

Was denken Sie?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.