Kostenlose Newsletter Anmeldung

Holen Sie sich per e-Mail alle exklusiven Angebote direkt ins Haus, verpassen Sie keinen Super-Preis-Nachlass.

Einmal monatlich oder als Sondernewsletter. Sie können sich jederzeit wieder abmelden!

Die beste spiegellose Kamera für Anfänger

Für ca. 550 EUR ist die Sony Alpha 5100 eine Einstiegskamera in die hochwertige digitale Fotografie ohne Spiegel, die wir für die meisten Anfänger empfehlen können. Sie zeichnet sich im Vergleich zu anderen Kamera aus, indem sie überlegene Fotoqualität bietet, während sie dank einfacher Menüs und Bedienelemente einfacher zu bedienen ist, und bietet genügend Flexibilität, um mit den Fähigkeiten eines Fotografen der heutigen Zeit Schritt zu halten.

Wir haben uns mit dieser und mit den anderen Kameras viele viele Stunden beschäftigt und auch intensiv bei unseren Freunden von Fototouren Berlin recherchiert und uns dort viel Hilfe geholt. Die Sony 510 bietet einen sehr gute Start in diese Form der Fotografie, sie ist leicht, macht eine hervorragende Qualität und sie ist im Verhältnis zu den klassischen Spiegelreflexkameras (DSLR) extrem leicht und lässt sich in jede Tasche stecken. Es steht eine Vielzahl an Objektiven direkt von Sony und anderen Herstellern zur Verfügung, darunter auch die super hochwertigen Objektive von Zeiss.

Unser Vorschlag!

SONY

Die Sony 5100 ist eine sehr leicht zu verstehende und zu bedienende Digitalkamera ohne Spiegel für Anfänger; geeignet für Fotos und Filme.


Die Sony 5100 bietet eine sorgfältige Balance zwischen beeindruckenden Fähigkeiten und großer Benutzerfreundlichkeit. Sie hat ähnliche Spezifikationen und Qualitäten wie die höheren und viel teureren Modelle der Alpha Serie. Und obwohl sie sehr viel preiswerter ist, ist die Qualität der Fotos super stark und hochwertig, gestochen scharf.

Sollte unser Sony Vorschlag für Sie nicht zutreffen, oder vielleicht gerade ausverkauft und nicht verfügbar sein, dann ist die Olympus PEN E-PL7 auch eine attraktive Option. Mit knapp 500 EUR ist diese Kamera nicht nur preislich, sondern auch qualitativ eine echte Alternative.
PEN E-PL7 Systemkamera

Die PEN E-PL7 überzeugt nicht nur mit hervorragender Bildqualität, sondern auch mit einem stylischen Design.

Bleiben Sie im Bild – auch bei Selfies

Mit der PEN E-PL7 ist das Selfie supereinfach gemacht. Dank dem um 180° nach unten klappbaren Touchscreen gelingt das Selbstportrait in jeder Situation.

Unlimitierte Kreativität

Machen Sie aus jedem Foto ein ganz besonderes Highlight mit einem der 14 Art Filter und 9 Art Effekten. Das Beste dabei: Das lästige Nachbearbeiten bleibt erspart.

Auch eine super Kamera!
Lieferumfang:E-PL7 Gehäuse; 14-42mm Pancake Objektiv; Ladegerät; Akku; USB Kabel; Video Kabel; Ledergurt


Stay connected

Natürlich können Lieblingsfotos auch sofort von überall gepostet werden. Übertragen Sie die Fotos mithilfe des integrierten WiFi aufs Smartphone und posten Sie sie von dort aus. Doch nicht nur das: Bedienen Sie auch alle Kamerafunktionen ganz bequem übers Smartphone.

Stilecht überzeugen

Die PEN E-PL7 steht immer im Mittelpunkt dank ihrem sytlischen Design: das Premium Metallgehäuse in Lederoptik, die schlanke Silhouette oder der außergewöhnliche Hangriff

Dieselbe und doch so anders

Passen Sie die PEN E-PL7 jedem Look individuell an. Mit verschiedenen Ledertrageriemen oder Objektivdeckeln wird die E-PL7 jedes Mal ein neuer Hingucker.
Es gibt tatsächlich einige Vorzüge, warum wir die Sony favorisieren würden, gerade durch die Möglichkeit daran mit den hervorragenden Zeiss Objektiven arbeiten zu können. Auch sagte uns ein Mitarbeiter eines Fotohändlers, dass viele seiner Kunden die Bildqualität bei hoher ISO Einstellung bemängelt hätten. Ein zu starkes Rauschen sei zu sehen.

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und schauen Sie sich hier unsere Empfehlungen für spiegellose Kameras bis ca. 1.000 EUR an. Vielleicht ist die Sony 5100 auch schon viel mehr als Sie suchen, und es würde für Sie ein einfachere Kamera eines anderen Herstellers bis ca. 500 EUR ausreichen. Wir informieren Sie im Laufe dieses Textes wirklich sehr umfangreich über die einzelnen Möglichkeiten.

Ebenfalls eine klasse Kamera!


Lieferumfang: Panasonic DMC-GF7KEG-S Lumix Systemkamera schwarz/silber – 1920 x 1080p Full-HD-Video in AVCHD Progressive / MP4


Mit der LUMIX DMC-GF7 präsentiert Panasonic das verbesserte und aufgewertete Nachfolgemodell der GF6 in nochmals kompakterer Form. Im Format einer besseren Kompaktkamera bietet die GF7 mit ihrem 8-mal größeren Four-Thirds-Sensor eine entsprechend bessere Bildqualität mit geringem Rauschen sowie mehr Gestaltungsmöglichkeiten durch den gezielten Einsatz von Schärfe und Unschärfe im Bild. Eine stetig wachsende Palette von Wechselobjektiven, darunter besonders lichtstarke Festbrennweiten, erweitert das Einsatzspektrum zusätzlich.

Ganz im aktuellen Trend liegt die GF7 mit ihrem für Selbstauslöseraufnahmen um 180 Grad nach vorne klappbaren LCD-Monitor und dem neuen unkomplizierten Selfie-Modus. Die integrierte WiFi-Funktion erschließt den schnellen Zugang zu sozialen Netzwerken und erlaubt die Fernbedienung per Smartphone oder Tablet-PC.
Bei der Konstruktion des GF7-Gehäuses standen neben dem eigenständigen, markanten Design in erster Linie die Ergonomie und die unkomplizierte Bedienung im Fokus. Das gilt vom superflachen, einziehbaren Weitwinkel-Zoom bis hin zum griffigen Gehäusebezug. Wie auch in den LUMIX G Topmodellen sorgt beim Kontrast-AF ein superschneller Signalaustausch zwischen Kamera und Objektiv mit einer Frequenz von bis zu 240 B/s für eine entsprechend spontane AF-Reaktion auch auf kleinste Entfernungsänderungen.

Warum Sie meinem Wissen über spiegellose Systemkameras vertrauen können?

Der Autor dieser Zeilen hat fast 20 Jahre als Fotojournalist für verschiedene Verlage, Zeitungen, Zeitschriften und Tageszeitungen gearbeitet. Meine Aufgabe war es professionell zu fotografieren. Vor einigen Jahren habe ich die Agentur „Fototouren Berlin“ gegründet und bin mehrfach im Monat noch mit Fotografen unterwegs. Ich unterhalte mich sehr interessiert mit bestimmt mehr als 50 unterschiedlichen Fotografen im Monat, gerade auch über deren Bilder und das verwendete Equipment. Gerade spiegellose Kameras interessieren mich sehr, da ich selbst mit zwei solcher Kameras arbeite (Leica M und Leica SL). Alle Kameras die ich hier beschreibe, habe ich tatsächlich schon einmal in der Hand gehabt, damit fotografiert. Nein, ich habe sie nicht umfangreich getestet, wie dies vielleicht Verbraucherinstitute tun, aber ich habe meine eigenen subjektiven Erfahrungen damit gemacht und gebe diese hier für Sie in schriftlicher Form weiter. Damit ich Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen kann.

Wer sollte sich eine solche Kamera kaufen?

Wenn Sie bisher nur mit Ihrem Handy fotografiert haben, oder sich mal eine einfach billige Digitalkamera für 50 EUR irgendwo angeschafft haben, jetzt aber der Meinung sind, dies verändern zu wollen, dann ist es der richtige Weg, nach einer geeigneten und preiswerten, aber trotzdem hochwertigen Kamera Ausschau zu halten. Eine spiegellose Systemkamera ist halt auch darum zu empfehlen, weil sie keinen großartigen Platz weg nimmt, wie eine große Spiegelreflexkamera. Die einem schon alleine durch ihr Volumen einschüchtern können. Die einfachen spiegellosen Kameras haben ein breites Angebot von vorgegebenen Programmen, die Sie in den unterschiedlichen Situationen einsetzen können. Sei es bei der Portrait-Fotografie, bei der Reisefotografie oder der Reportage-Fotografie. Wofür auch immer Sie die Kamera benötigen oder auch einsetzen wollen. Der Vielseitigkeit sind keine Grenzen gesetzt. Und wollen Sie wirklich einmal so richtig professionell an die Sache herangehen, dann stehen Ihnen auch die manuellen Einstellmöglichkeiten zur Verfügung.

Sollten Sie sich eine solche Kamera wirklich kaufen?

Die Sony Alpha 5100 Systemkamera ist eine ausgezeichnete für jemanden, der gerade mit der fortgeschrittenen Fotografie begonnen hat oder wer bessere Bilder machen will. Aber was ist, wenn Sie bereits eine Kamera haben?

Wenn Sie vielleicht schon eine DSLR Kamera haben, die jünger als 4 Jahre ist, dann ist es fraglich, ob Sie sich wirklich eine neue Kamera zulegen sollten. Die Bildqualität, Auflösung usw. einer Kamera in diesem Alter ist noch sehr gut und kann unter Umständen, je nach Qualität der Kamera, sogar besser sein als beispielsweise bei der von uns beschriebnen Sony Alpha 5100. Vor allem, wenn Sie vielleicht sogar mehrere Objektive damals gekauft haben, vielleicht sogar ein Weitwinkel-Objektiv und ein Zoom-Objektiv. Dann sollten Sie über einen Neukauf aus wirtschaftlichen Gründen erst einmal nachdenken. Wenn Sie aber super Qualität haben möchten und zusätzlich sehr viel Platz sparen wollen, weniger Gewicht mit sich herum tragen möchte, dann bietet sich auf jeden fall ein Wechsel an.

Jeder kennt solche Situationen, man sieht beispielsweise die tollen Fotos, fragt mit welcher Kamera diese gemacht wurden, und schon kauft man sich diese Digitalkamera. Ohne großartig darüber nachzudenken, ob sie nicht vielleicht doch zu groß und zu schwer ist, sie einen ganzen langen Urlaubstag mit herum zu schleppen. Ob sie nicht zu klobig ist, für die Strandtasche, wo sie jedermann auffällt, auch potentiellen Dieben. Vielleicht haben auch Sie ein solch großes Teil von Canon oder Nikon herumliegen und möchten dies gern gegen eine handlich kleine, aber mit hervorragend ausgestatteter Optik und Technik, Kamera von Sony, Omlympus oder Lumix austauschen?
DSLR vs. kleine Systemkamera
Damit Sie einmal den Größenunterschied zwischen einer ausgewachsenen DSLR Kamera und einer spiegellosen Systemkamera sehen können. Hier eine Nikon 810 und eine Leica X im Vergleich nebeneinander.

Aber auch, wenn Sie bereits eine spiegellose kleine Systemkamera besitzen, kann sich ein Wechsel oder Upgrade zu einem neueren oder besseren Modell lohnen. Sie sollten dann möglichst beim gleichen Anbieter bleiben, wenn Sie schon in weitere zusätzlich Objektive investiert haben. Diese sollten dann auch kompatibel zum neuen Modell sein. Auch hier bietet sich die Sony mit einer Vielfalt unterschiedlicher Objektive von verschiedenen Herstellern an. Diese Kamera, wenn sie älter als 3 Jahre sind, sind nicht mehr auf dem aktuellsten Stand der technischen Möglichkeiten. Dann kann man wechseln, auch wenn es leider immer etwas mehr Geld kostet. Aber man kann z.B. auch die eigene alte Kamera bei Anbietern wie ebay privat verkaufen oder auch bei Händlern die gebrauchte Modelle ankaufen. Informieren Sie sich vorab bei Amazon über den besten Preis. Damit haben Sie bestimmt schon mehr als die Hälfte des Geldes für die neue Kamera verdient.

So habe ich ausgewählt

Auch wenn alle Hersteller schreiben, die neuesten Kameras seien nur für den Verbraucher gemacht und genau nach deren Vorstellungen entworfen, muss man dies nicht glauben. Was bringt mir ein Design Award den eine Kamera für das eigene Aussehen gewinnt, wenn die Fotos die ich damit mache, alle mies aussehen? Nicht, Sie haben es erfasst! Die schönste Kamera ist nur soviel wert, wie die fotografischen Ergebnisse die sie liefert. Im Klartext heißt dies: Wenn Sie bei schwachem Licht ein Foto schiessen, dann muss es sauber und scharf rüber kommen.
Die ideale Kamera muss eine breite Palette von Highlights und Schatten auf einem einzigen Bild zu erfassen wissen, so dass Sie nicht die Details vergisst, die versteckt imn Schatten eines Strauches oder die kunstvolle Textur einer Wolke. Das Objektiv, darauf kommt es oft am meisten an, muss von sehr guter Qualität sein, damit die Fotos so einzigartig werden, wie Sie sich das vorstellen.
Sie müssen sich wohl fühlen, mit der Kamera und dem Hersteller. Sie müssen sich mit ihm identifizieren können und ihm vertrauen. Klar ist dies immer mehr der Fall, je größer die Herstellernamen sind, Nikon, Canon, Olympus, Sony, Lumix, Leica. Das sind seriöse Namen der Fotobranche, darauf können Sie vertrauen, auch wenn einmal ein Produkt einen Fehler hat, bei diesen Herstellern ist es sicher, dass man Ihnen hilft. Auch sollte die Auswahlmöglichkeit für weitere Objektive große genug sein, damit Sie alle fotografischen Bedürfnisse auch abdecken können.
Und mit das Wichtigste, die Kamera muss wesentlich kleiner als eine DSLR sein, denn klein ist gleich leicht, und leicht bringt viele Vorteile die gerade spiegellose Kameras gegenüber den DSLR´s haben.

Wir wollen Ihnen hier eine gute Einstiegskamera zeigen, der Sie vertrauen können. Die aber mehr drauf hat als Ihr Smartphone. Es sollte ein direkter Übergang und auch ein Vorteil zum Handy sein, wenn Sie sich eine solche Kamera anschaffen. Aber schön wäre es, wenn es vertraute Module geben könnte. Wenn man also die Kamera auch über das Display des Handy´s steuern kann. Die beiden sollten miteinander harmonieren, sodass Sie auch über das Smartphone direkt Fotos, die Sie mit der neuen Kamera aufgenommen haben, versenden können. Und was uns noch wichtig war, die neue Kamera sollte möglichst weniger als 600 EUR kosten. Die Akkulaufzeit möglichst lang sein, damit Sie vielleicht sogar einen ganzen Tag damit die besten Urlaubsfotos schießen können. Klar sollten Panoramaaufnahmen ebenso möglich sein, wie ein Selfie zu machen.

Sony Alpha 5100 eine echt super Systemkamera

Nach unserer subjektiven Meinung halten wir die Sony Alpha 5100 am besten als geeignet!

Sony Alpha 5100 Systemkamera mit ultraschnellem Hybrid-AF (180° drehbares 7,62 cm (3 Zoll)...
  • 24,3 Megapixel Exmor R CMOS Sensor
  • Sony E-Mount-Objektiv
  • 7,6 cm (3 Zoll) TFT-LCD mit einer Auflösung von 921.600 Pixeln, Bedienung per Touchscreen

Die Sony Alpha 5100 ist die beste spiegellose Kamera für Anfänger, denn um echt tolle Fotos zu machen, brauchen Sie nur etwas mehr als 500 EUR bei Amazon auszugeben. Im Vergleich zur Konkurrenz liefert sie überlegene Fotoqualität, während sie einfacher zu bedienen ist.

Wir liebten die kompakte Größe des A5100, Autofokus-Fähigkeiten, schnelle Aufnahmeschwindigkeiten, beeindruckende Low-Light-Fähigkeiten, hochauflösenden und hochempfindlichen Touchscreen, Wi-Fi und NFC-Konnektivität sowie eine breite Auswahl an Objektiven.

Eye-AF setzt Gesichter in den Fokus

Zeigen Sie Ihr Motiv mit dem äußerst präzisen Eye-AF von seiner besten Seite. Selbst bei Personen, die teilweise von der Kamera abgewandt sind, sorgt diese Funktion dank geringer Schärfentiefe für eine gestochen scharfe Darstellung des Gesichts. Ein grüner Rahmen wird über das priorisierte Auge gelegt, um Ihnen zu signalisieren, dass die Scharfstellung erreicht wurde und Sie nun auslösen können.
Für Filmaufnahmen in Full HD-Qualität
Drücken Sie die MOVIE-Taste, um Videos aufzunehmen, die durch Bildklarheit und nicht vorhandenes Bildrauschen überzeugen – und zwar zu der von Ihnen gewählten Auflösung von 60p/50p, 60i/50i oder 24p/25p. Der verbesserte schnelle Hybrid-Autofokus bietet einen beeindruckend schnellen und präzisen Autofokus- und Tracking-Modus. Mithilfe der Modi P/A/S/M bestimmen Sie, wie Ihre Bilder aussehen. Besondere Motivschärfe erzielen Sie dank Clear Image Zoom.

Verbesserte Scharfstellung Ihres Motivs per Autofokus
Die AF-Scharfstellung sich bewegender Motive wird verbessert, indem zu jedem Zeitpunkt der optimale AF-Punkt ausgewählt und die gewünschte Aufnahmegröße auf der Basis von Motiv-Eigenschaften justiert wird. Aufgrund der optimierten AF-Phasendetektion ist die AF-Scharfstellung präziser als je zuvor: Stellen Sie also Ihr sich schnell bewegendes Motiv scharf, und halten Sie es in präzisen Bildern fest.

BIONZ X für schnellere Bildverarbeitung
Der BIONZ X Bildsensor gibt Texturen und Details in Echtzeit wieder – für bemerkenswert realistische Bilder mit satten Farbabstufungen und voller Natürlichkeit. Bildrauschen ist dank der optimierten bereichsspezifischen Rauschunterdrückung kaum wahrnehmbar. Die Technologie für die Wiedergabe von Details sorgt für detaillierte Texturen und die Technologie für die Beugungsreduzierung optimiert die Leistung jedes Objektivs.

Bedeutet ein größerer Sensor auch gleich bessere Fotos?

Im Vergleich zu den anderen beiden Kameras hat die Sony Alpha 5100 den größeren Sensor, was in diesem Fall bedeutet, dass sie bei schwachem Licht besser arbeitet und sauberere Bilder bei höherer ISO Einstellung, als die anderen beiden Kameras einfängt. Die Verzeichnung ist geringer und ebenfalls das Rauschen.

Probeaufnahmen

Probeaufnahme mit der Sony
Sony A 5100 Probeaufnahme
Probeaufnahme mit der Olympus
Olympus PEN E-PL7  Probeaufname
Probeaufnahme mit der Lumix
LUMIX GF7 Probeaufnahmen
Bei den Probeaufnahmen haben wir die Kameras mit einer schwierigen Aufnahmesituation konfrontiert. In einem dunklen Raum, wurden dunkle Gegenstände im hellen Gegenlicht aufgenommen. ISO Einstellung war 3200. Das Ergebnis mit der Sony unterscheidet sich von den Aufnahmen der anderen beiden Kameras.

Man kann erkennen, dass der größere Sensor hier besser gearbeitet hat

Was ebenfalls beeindruckend ist an der Sony Alpha 5100 ist das Autofokus-System. Der sich deutlich von anderen Kameras unterscheidet.
Schneller Hybrid-Autofokus für klare Aufnahmen
Nehmen Sie dank des schnellen Hybrid-Autofokus Bilder mit unübertroffener Präzision auf. Aufgrund verbesserter Phasen- und Kontrastdetektion reagiert der Autofokus in 0,07 Sekunden. Weitere fortschrittliche Funktionen sind: eine schnellere Datenerfassung durch den Bildsensor, ein reaktionsschneller BIONZ X Bildprozessor, erweiterte AF-Algorithmen sowie die optimierte Steuerung des Objektivantriebs.

Schnell, leicht überall dabei

Die 5100 ist schnell in der Jackentasche verstaut, da sie kaum größer als ein Geldbeutel ist. Sie hat etwa die Breite eines Kartenspiels, vielleicht einen oder zwei Zentimeter länger. Sie wiegt leichte 283 Gramm inklusive Akku und Speicherkarte. Wenn man damit den ganzen Tag unterwegs ist, wird man sie nicht spüren und stören wird sie erst recht nicht.

Für alle die jetzt bessere Fotos machen wollen als mit ihrem Handy, ist diese Kamera der ideale Einstieg in die echte Fotografie, weg vom Fotografieren mit dem Smartphone, das bei schlechtem Licht in der Regel völlig versagt. Klar eignet sich die Sony 5100 auch ideal für Selfie Fotos, weil sie so handlich ist.

Es gibt „Das Handbuch zur Sony Alpha 5100“

Trotz ihrer geringen Größe ist die Sony Alpha 5100 eine vollausgestattete Kamera mit viel Potential für anspruchsvolle Fotografie. Um dieses zu nutzen vermittelt Michael Gradias dem Leser die verschiedenen Funktionen der Kamera und zeigt, wie sie in der Praxis angewendet werden. Der Leser erfährt, in welchen Fotosituationen man sich auf die Automatiken verlassen kann und wann es besser ist, selbst Hand an die Einstellungen zu legen. Viele Bildbeispiele mit Aufnahmedaten unterstützen den Leser dabei, die Möglichkeiten der Sony Alpha 5100 ganz auszuschöpfen. Erhältlich als gedrucktes Buch für 24,95 € oder als E-Book (PDF) für 19,99 €.

Digitalkamera.de schreibt als Fazit zu dieser Kamera:
Für den Aufsteiger aus der Kompaktkameraklasse ist die Sony Alpha 5100 ein großer Schritt nach vorne. Viel Umgewöhnen muss er sich nicht, denn die geringe Größe und der Zoomhebel lassen echtes Kompaktkamera-Feeling aufkommen. Die Assistenzfunktionen unterstützen ausgezeichnet ohne zu bevormunden, und manuelle Möglichkeiten gibt es ebenfalls in Hülle und Fülle. Toll sind auch die DRO- und HDR-Automatiken, die sehr simpel zu guten Bildern auch unter schwierigen Lichtverhältnissen führen. Der fehlende Sucher und der fehlende Blitzanschluss sind die wohl stärksten Einschränkungen gegenüber der Alpha 6000. In der Serienbildgeschwindigkeit liegt die Alpha 5100 zwischen ihren Schwestern, zieht aber bezüglich des Phasen-AF mit der Alpha 6000 gleich. Quelle digitalkamera.de
Chip.de schreibt wie folgt über die Sony 5100
Die Sony a5100 (Alpha 5100) gefällt im Test als schicke und kommunikative DSLM für Einsteiger, die von ihrer Kompaktkamera auf eine DSLM umsteigen möchten. Dank Zoomwippe fällt die Eingewöhnung nicht schwer. Dazu kommen moderne Features wie WLAN und ein Klappdisplay für Selfies. Der Sensor bringt zwar eine hohe Kantenschärfe, verliert aber zu viele feine Details. Auch die Geschwindigkeit lässt zu wünschen übrigen.
CHIP FOTO VIDEO Einkaufsführer – Das große Test-Jahrbuch (1/2015) – Dabei punktet die Alpha 5100 mit handlichen Abmessungen und einer Zoomwippe in Nähe des Auslösers. Sony hat einen Blitz integriert, der nach oben ausklappt, verzichtet aber weiterhin auf einen Zubehörschuh. Dadurch ist es nicht möglich, die Alpha 5100 im Nachhinein durch einen leistungsstärkeren Systemblitz aufzurüsten. Als Feature übernimmt Sony den Touchscreen-Monitor der Vorgängerin.
Quelle chip.de

Olympus OM-D E-PL7 mit super Bildqualität

Olympus PEN E-PL7 Kompakte Systemkamera (16 Megapixel, elektrischer Zoom, Full HD, 7,6 cm (3 Zoll)...
  • Herausragende Bildqualität durch 16 Megapixel Live Mos Sensor und True Pic VII Bildprozessor
  • Hochauflösendes 3 Zoll Klapp-Display mit Touch Funktion (ideal für Selfies)
  • 14 kreative Art Filter & Photo Story Funktion lassen deiner Kreativität freien Lauf
Das Niveau der Bildqualität ist wirklich ausgezeichnet und erinnert an viel höherpreisige Kameras. Rauschen ist auch bei 3.200 ISO nicht zu erkennen, erst ab 6.400 ISO sind zuerst leichte und wenige bei höherer ISO ( die bis 25.600 möglich ist) dann auch mehr Pixel und stärkeres Rauschen. Sinnvoll ist es die Lichtempfindlichkeit bei max. 1.600 ISO einzupendeln, damit man sicher Bilder ohne Rauscheffekte bekommt. Bei ISO 800 werden die Details noch deutlicher. Insgesamt 14 Artfilter, einen Pop-Art-Filter und einen Soft-Fokus-Filter mit Effekten sind in der Software der Kamera enthalten. Mit dem Modusrad an der Oberseite kann man 25 unterschiedliche Szene-Programme aufrufen. Aber es ist auch möglich ganz traditionell im manuellen Bereich zu fotografieren. Dafür ganz einfach die Programme verlassen und auf den manuellen Modus umsteigen.

Super schneller Autofokus
Dieser ist schnell und genau, nicht ganz so, wie bei der Sony, aber annähernd und beachtlich. 8,5 Bilder in der Sekunde lassen sich aufnehmen gleichzeitig im RAW und Jpeg Format. Je nachdem, wie hoch man die Auflösung voreingestellt, lassen sich durchschnittlich 620 Aufnahmen oder 183 Videominuten aufnehmen.

Fazit von chip.de: Die Olympus PEN E-PL7 tritt im Test als stilsichere Systemkamera mit Selfie-Display auf. Nebst scharfer und rauscharmer Bilder punktet die Micro-Four-Thirds-DSLM vor allem durch ihre hohe Geschwindigkeit. Lediglich die Ausstattung gibt sich vergleichsweise bescheiden. Quelle: chip.de
Fazit von digitalkamera.de: Die Olympus Pen E-PL7 könnte man fast als Geniestreich bezeichnen, leistet die Kamera sich doch beinahe keine Schwächen. Zum günstigen Preis von gerade einmal knapp 400 Euro für das Gehäuse bietet sie eine hochwertige Verarbeitung mit einem Gehäuse größtenteils aus Metall, das mit viel Liebe zum Detail designt und mit einer genarbten Textur im Lederlook überzogen wurde. Die Ausstattungsliste lässt quasi keine Lücken, vom Selfie-Klappbildschirm mit Touchbedienung über Automatikprogramme, zahlreiche konfigurierbare Bildeffekte, halbautomatische und manuelle Einstellmöglichkeiten bis hin zu WLAN mit Bildübertragung und Kamerafernsteuerung vermisst man praktisch nichts. Selbst bedienen lässt sie sich, abgesehen vom manchmal etwas unübersichtlichen und kryptischen Menü, gut. Einzig der Panoramamodus erscheint ohne automatisches Stitching arg veraltet und die Videofunktion könnte bezüglich der Bildwiederholraten und des C-AF ein Update vertragen. Die Kamera ist schnell und schlägt bei der Einzelbildfokussierung jede DSLR, die Serienbildrate ist mit 8 Fotos pro Sekunde ebenfalls sehr schnell, nur die Fokusnachführung bis lediglich 3,5 Bilder pro Sekunde gehört nicht zur schnellsten. Auch in der wichtigsten Disziplin einer Digitalkamera, der Bildqualität, weiß die Olympus Pen E-PL7 vor allem bis ISO 1.600 zu überzeugen, bietet aber selbst bei ISO 3.200 noch eine gute und bis ISO 6.400 eine akzeptable Bildqualität.Quelle: digitalkamera.de

Unser Ergebnis

Mit hervorragender Bildqualität und einfacher Bedienbarkeit ist die Sony Alpha 5100 unsere Auswahl für eine Einsteiger-Spiegelkamera unter 600 EUR. Mit dieser Kamera zu fotografieren, ist so einfach wie mit einem Handy. Allerdings ist die Qualität der Bilder von der Alpha 5100 bei weitem besser als die eines Smartphone und fast so gut wie die von einer DSLR. Die Kamera hat eine einfach zu bedienenden Oberfläche, ein fähiges Zoom-Objektiv, guten Blitz, beeindruckende Autofokussierung und ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sony Alpha 5100 Systemkamera mit ultraschnellem Hybrid-AF (180° drehbares 7,62 cm (3 Zoll)...
  • 24,3 Megapixel Exmor R CMOS Sensor
  • Sony E-Mount-Objektiv
  • 7,6 cm (3 Zoll) TFT-LCD mit einer Auflösung von 921.600 Pixeln, Bedienung per Touchscreen
Die beste spiegellose Kamera für Anfänger
5 (100%) 1 vote

Letzte Aktualisierung am 26.06.2017 um 19:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Teilen

Keine Kommentare.

Was denken Sie?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.