Kostenlose Newsletter Anmeldung

Holen Sie sich per e-Mail alle exklusiven Angebote direkt ins Haus, verpassen Sie keinen Super-Preis-Nachlass.

Einmal monatlich oder als Sondernewsletter. Sie können sich jederzeit wieder abmelden!

Die beste Autoversicherung

Bei der Wahl für die beste Autoversicherung muss man früher oder später auf eins der zahlreichen Angebote aus der Vielzahl der Versicherungsunternehmen zurückgreifen, denn eine Haftpflichtversicherung ist für das Führen eines Kraftfahrzeuges auf deutschen Straßen unumgänglich.

Diese deckt im Falle eines Unfalls die Schäden, welche am Auto des Unfallgeschädigten durch den Versicherten entstanden sind finanziell ab. Durch diverse Direktversicherer, welche meist über das Internet erreichbar sind, bleibt einem sogar der Gang zum persönlichen Versicherungsberater erspart.

Für den Fall des Abschlusses einer Haftpflichtversicherung ist diese Variante gewiss uneingeschränkt zu empfehlen.

Die abgedeckte Schadenssumme weicht hier nicht von den konventionellen Angeboten ab, jedoch profitiert der Anwender meist von günstigeren Konditionen. Direktversicherer gelten auch in Puncto Flexibilität was zusätzliche Versicherungsoptionen betrifft den übrigen Autoversicherungen gleichwertig. Der Vorteil der Direktversicherer liegt in der Möglichkeit, die Kosten der Versicherung jederzeit bequem vom eigenen Computer aus über das Internet durch Eingabe der persönlichen Daten zu errechnen und mit anderen Unternehmen vergleichen zu können.

Der Autoversicherungsvergleich

Anbieter vergleichen lohnt sich!

Jeder Kunde hat das Recht, seine Autoversicherung zum Jahresende unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zu lösen. Der Stichtag hierfür ist demnach der 30.11. eines jeden Jahres. Weiterhin besteht ein Sonderkündigungsrecht im Falle einer Preiserhöhung. Die Kündigung muss in diesem Fall vier Wochen nach Zugang der Beitragsrechnung erfolgen.

Bares Geld sparen durch den Vergleich verschiedener Versicherungs – Anbieter. Nutzen Sie unser kostenloses Online Tool!

Beim Autoversicherungsvergleich gibt es zahlreiche Punkte, die Versicherte beachten sollten. So bietet jede Versicherung unterschiedliche Rabattsysteme. So gibt es Rabatte für Wenigfahrer, Hausbesitzer und für Menschen, die ihr Auto in der Nacht in einer Garage abstellen. Aber auch Rabatte bei Verzicht auf die freie Werkstattwahl oder für bestimmte Berufsgruppen (Beamte, Öffentlicher Dienst) sind möglich.

Versicherer im Vergleich – Tarife vergleichen

Auf der anderen Seite erheben viele Versicherungen Aufschläge für Fahranfänger oder Fahrer unter 25 bzw. 23 Jahren. Für Menschen die häufig und regelmäßig zum Zahnarzt gehen, gibt es keinen Nachlass. Um günstige Konditionen anbieten zu können, beschränken einige Versicherungen auch ihre Leistungen sowie mitunter den Service. Daher sollte neben dem Preis auch die Leistung der Versicherung beachtet werden.

Dies ist in den AGB, die im Internet abgerufen werden können, möglich. Um die Konditionen der Autoversicherung zu vergleichen, bietet sich diese kostenlose Vergleichsseiten im Internet an. Hier kann man die eigenen Fahrzeugdaten eingeben sowie verschiedenen Angaben zu möglichen Rabatten tätigen. Das Programm errechnet nach Abschluss der Eingabe die jeweils günstigste Versicherung, die dann in der Regel auch gleich online abgeschlossen werden kann. Bei derartigen Vergleichsseiten für einen Autoversicherungen Vergleich sollte allerdings beachtet werden, dass nicht immer alle Versicherungsgesellschaften enthalten sind. Wenn die richtige Versicherung gefunden ist, dann steht der Wechsel an. Beim Autoversicherung wechseln muss man einige Punkte beachten. der wichtigste Punkt ist die Kündigungsfrist.

Die Teilkaskoversicherung

Werden die von der Autoversicherung Vergleich abzudeckende Schadensfälle auf das eigene Auto erweitert, also beim Abschluss einer Kasko Versicherung lohnt der Gang zum persönlichen Versicherungsberater wiederum eher, da der Versicherte nun unter Umständen selbst Geld von der Versicherung in Anspruch nehmen will und somit mit einem persönlichen Ansprechpartner in Kontakt treten kann.
Jedoch sollte zuerst unterschieden werden, ob eine Voll- oder lediglich eine Teilkasko Versicherung von Nöten ist.

Bei einer Teilkasko Versicherung deckt der Versicherer in der Regel Schäden die durch Wildunfälle, Unwetter, Sturm, Brand, Diebstahl und Raub entstanden sind. Doch auch Marder- und Glasschäden fallen unter die Deckungssumme der Teilkasko Versicherung.

Die Vollkaskoversicherung – Schäden abdecken

Sollen nun auch Schäden am eigenen Fahrzeug von der Versicherung übernommen werden, die durch Vandalismus entstanden sind und Folge einer gezielten Gewalteinwirkung sind, oder solche, die von Unfällen stammen, bei welchen der Schuldige durch Fahrerflucht nicht zu ermitteln ist, bleibt eine Vollkasko Versicherung die einzige Alternative. Es gibt unzählige Anbieter auf dem Versicherungsmarkt. Vergleichen lohnt!

Auto Vollkaskoversicherung Lesen Sie hier wissenswertes zur Vollkaskoversicherung. Informieren Sie sich über günstige Angebote online. Sparen Sie so bares Geld Jahr für Jahr und genießen Sie den rundum Versicherungsschutz.

Auto Vollkasko Versicherung- ein Vergleich lohnt!

Die Kaskoversicherung dient dem Nutzer dazu, sein Auto gegen viele Schäden zu versichern. Sie ist keine Pflichtversicherung in Deutschland. Man bezeichnet sie auch als Fahrzeugversicherung.
Die Vollkaskoversicherung ergänzt die Kfz-Haftpflichversicherung und ist jedoch im Gegensatz zu dieser eine freiwillige Autoversicherung. Sie deckt wie die Teilkaskoversicherung Schäden die am Fahrzeug entstehen ab. Sie ist daher eine ergänzende Versicherung zur Teilkasko.

Da bei der Vollkaskoversicherung der Schadensfreiheitrabatt wesentlich höher liegt, kann der Versicherte im Falle eines teuren Schadens viel Geld einsparen.
Zur Ergänzung der Teilkaskoversicherung sind beispielsweise in der Vollkaskoversicherung Schäden, die auf Vandalismus und böswillige Beschädigung von anderen zurückzuführen sind ebenfalls versichert.

Generell dient die Vollkasko dazu, das eigene Auto gegen Unfallschäden zu versichern. Diese Autoversicherung schließt dabei mit ein, ob der Unfall selbst verschuldet ist, der Unfallverursacher Fahrerflucht begangen hat, der Unfallgegner nicht zahlen kann oder aber wenn der Verursacher des Schadens ein Kind ist und daher nicht haftbar ist.

Vollkasko Versicherung – Anbietervergleich

Jeder der eine Vollkasko zu der gesetzlichen vorgeschriebenen Autoversicherung (Kfz-Haftpflichtversicherung) abschließt, geht damit bestimmte Pflichten ein. Zu den Pflichten gehört beispielsweise dass das Auto vor unberechtigten Gebrauch geschützt wird und nur mit gültiger Fahrerlaubnis gefahren wird – ansonsten verfällt der Versicherungsschutz. Außerdem muss im Falle eines Autoschadens innerhalb einer Woche der Schaden bei der Versicherung angezeigt werden und die Versicherung muss über den Unfallvorgang aufgeklärt werden. In der Regel lohnt sich eine Vollkaskoversicherung nur in den ersten drei Jahren für einen Neuwagen und bei Luxusfahrzeugen.

Autoversicherung – Versicherungsbeiträge

Die vom Versicherten zu zahlende Prämie – sei es monatlich, halbjährlich, oder jährlich – errechnet sich durch zahlreiche Faktoren zu einem Satz, der weiterhin je nach Anzahl der unfallfrei gefahrenen Jahre stetig sinkt, wobei der Versicherungsschutz gleich bleibt. So spielen zuerst die Eigenschaften des zu versichernden Fahrzeugs eine große Rolle. Generell ist davon auszugehen, dass leistungsstärkere und schnellere Fahrzeuge aufgrund des höheren Unfallrisikos höhere Versicherungskosten nach sich ziehen. Selbiges gilt für Fahrzeuge, die aufgrund leichter Bauweise für Fahrten mit hoher Geschwindigkeit vorgesehen sind.

Auch die Schadstoffklasse und Karosserieform des zu versichernden Fahrzeugs fließen in die Berechnung der zu bezahlenden Versicherungssumme mit ein.
Des weiteren richten sich die Kosten der Autoversicherung (beachten Sie hier auch unser Angebot auf Autoversicherung und auf KFZ Versicherungen) auch nach den Daten des Kraftfahrzeugführers.

Jüngere Fahrer werden hier aufgrund der Einstufung als risikobereit und unerfahren stets mit sehr hohen Sätzen belegt. Erfahrenere Kraftfahrzeugführer, die zudem eine Anzahl von unfallfrei gefahrenen Jahren vorweisen können und somit in eine niedrigere Prozentklasse eingestuft werden, profitieren von günstigeren Konditionen. Doch auch der Arbeitsplatz des Versicherten, die Anzahl der eigenen Kinder, die mit dem Versicherten im Haushalt leben und mögliche bereits vorhandene Versicherungen beim selben Unternehmen – wie Hausratsversicherung und Unfallversicherung – senken die Höhe des Beitrags für die Autoversicherung enorm.

Nie mehr schlechte Produkte kaufen

Holen Sie sich per e-Mail alle exklusiven Angebote direkt ins Haus, verpassen Sie keinen Super-Preis-Nachlass. Einmal monatlich oder als Sondernewsletter.

Die Autoversicherung gehört zu den Pflichtversicherungen in Deutschland, das heißt, jeder der ein Fahrzeug zulassen möchte, muss eine Autoversicherung nachweisen.
Der 30.11 ist jedes Jahr der Stichtag, zu dem jeder Versicherte einen Wechsel seiner Versicherung vornehmen kann, wenn er Angebote findet, die günstiger sind. Außerdem besteht ein innerhalb einer bestimmten Frist ein außerordentliches Kündigungsrecht, wenn der Versicherer die Tarife erhöht hat. Bei Fahrzeugwechsel und nach einem Schadenfall kann ebenfalls die bisherige Autoversicherung gekündigt werden. Bitte beachten Sie auch die Informationen zu diesem Thema auf unserer Seite zum Kfz Versicherungsvergleich, vielen Dank!

Autoversicherung – Wie man sein Fahrzeug am besten versichert

Schäden nach Unfällen mit dem Auto können sehr leicht sehr teuer werden. Vor allem wenn dabei Menschen schwer verletzt wurden, können die Kosten für die Behandlung die Grenze von 10.000 Euro leicht überschreiten.

Damit niemand finanziellen Schaden aus einem Autounfall tragen muss, den ein anderer verursacht hat, gibt es in Deutschland die Kfz- Haftpflichtversicherung. Für die Schäden am eigenen Wagen muss man allerdings selbst aufkommen. Aber auch hier kann man sich gegen entstehende Kosten mit einer Teil- oder Vollkaskoversicherung absichern.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung

Sie muss bei der Zulassung für ein Fahrzeug nachgewiesen werden. Mit dieser Haftpflichtversicherung wird sichergestellt, dass Personen-, Sach- und Vermögensschäden von Unfallbeteiligten gedeckt werden. Entstehende Kosten werden immer vom Versicherer des Unfallverursachers getragen. Gesetzlich vorgeschrieben sind dabei Deckungssummen im Wert von mindestens 7,5 Millionen Euro für Personenschäden, 1 Million Euro für Sachschäden und 50.000 Euro für Vermögensschäden. Es wird aber allgemein empfohlen, eine höhere Deckungssumme mit dem Versicherer zu vereinbaren. Besonders wenn bei Unfällen Personen so schwer verletzt werden, dass sie dauerhaft arbeitsunfähig und pflegebedürftig werden, kann die Mindestversicherungssumme nicht ausreichend sein.

Teilkasko- und Vollkaskoversicherung

Die verpflichtende Autoversicherung kommt allerdings nur für Schäden auf, die einem anderen entstehen. Was aber, wenn das eigene Auto durch andere Vorfälle beschädigt wird? Unverschuldet kann das Auto etwa auch durch einen Brand beschädigt, gestohlen oder bei einem Wildunfall demoliert werden. Für derlei Eventualitäten kann man sich mit einer Kaskoversicherung absichern. Sie übernimmt die Kosten für Reparaturen oder ersetzt bei einem Totalschaden den Zeitwert des Fahrzeugs. Die Kaskoversicherung ist eine Autoversicherung, die nicht verpflichtend abgeschlossen werden muss. Sie stellt aber eine sinnvolle Zusatzversicherung da, die hohe finanzielle Schäden verhüten kann.  Bei der Kasko-Autoversicherung unterscheidet man zwischen Teil- und Vollkaskoversicherung. Hierbei bietet die Vollkaskoversicherung einen umfassenderen Schutz, dafür werden aber auch entsprechend höhere Beiträge erhoben. In der Teilkasko sind Schäden durch Brand, Diebstahl, Unwetter, Unfälle mit Tieren, Glasbruch und Schäden in der Elektronik versichert. Die Vollkasko-Absicherung kommt zusätzlich auch für Schäden durch Vandalismus auf und leistet sogar Schadensersatz, wenn der eigene Wagen bei einem selbst verschuldeten Unfall beschädigt wurde.

Beitragsberechnung

Für die Berechnung der Höhe der Beiträge für die unterschiedlichen Versicherungen werden verschiedene Faktoren herangezogen. So sind etwa Fahrzeugtyp und Zulassungsort wichtig für die Bestimmung der Sätze der Kfz-Haftpflichtversicherung. Diese geben statistisch Auskunft darüber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls ist. Auch die Schadensfreiheitsklasse ist entscheidend. Hat ein Fahrer einen Wagen auf seinen Namen angemeldet und in einem Jahr keinen Unfall verursacht, wird er in der Schadensfreiheitsklasse weiter nach oben gestuft und kann mit einem Rabatt bei den zukünftigen Beiträgen rechnen. Je länger man unfallfrei unterwegs ist, desto niedriger werden also die Kosten. Fahranfänger müssen allerdings zunächst mit einer sehr hohen Einstufung leben. Sie zahlen zum Teil 200 Prozent mehr als Versicherte in der höchsten Schadensfreiheitsklasse mit den niedrigsten Sätzen.

Das Filialnetz – Anbietervergleich

Bei den günstigen Angeboten müssen dann die Leistungen miteinander verglichen werden. Dazu zählen solche Details wie Kundenservice, Erreichbarkeit und Filialnetz. Ist ein bestes Angebot in die engere Wahl gekommen, kann der Versicherte versuchen, bei seiner bisherigen Versicherung genau so ein Angebot zu erhalten.

Das machen Versicherungen auf Anfrage oft, sie wollen ja gute Kunden selbst behalten. Stimmt die Versicherung zu, behält der Kunde seinen Versicherungsvertrag und bekommt nur die neuen Bedingungen zugesendet.

Kann die bestehende Versicherung mit dem Angebot nicht mitgehen, dann muss schriftlich gekündigt werden. Der Vertrag mit dem neuen Anbieter kann in vielen Fällen gleich im Internet vorbereitet werden.

Um zu prüfen, inwieweit bei den Kosten für die Autoversicherung eventuell bares Geld gespart werden kann, gibt es im Internet die Möglichkeiten eines unabhängigen Versicherungsvergleiches.
Der ist kostenlos und völlig unverbindlich. Der Interessierte muss dabei einige wichtige Daten zu seinem Fahrzeug und von sich persönlich eingeben, die werden online verwertet und entsprechend seine Angaben werden eine Reihe von guten Versicherungsangeboten aufgelistet.

Einige Versicherungen bieten ihren Versicherten Rabatte aufgrund bestimmter Berufsgruppen, des Alters, Garagenparkplatz usw. und sind deshalb besonders preiswert.

Sparkasse KFZ Versicherung

Sparkassen Versicherungen – Autoversicherung

Die Versicherung der Sparkassen bieten Versicherungsschutz für alle Personengruppen an. Es handelt sich hierbei um Regionalversicherer der Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Teilen von Rheinland-Pfalz. Die Sparkassenversicherung hat Personen- und Sachversicherungen im Angebot. Darüberhinaus auch Lebens- und Gebäudeversicherungen.

Der Kunde kann im Internet einen Versicherungsvergleich vornehmen. Die Sparkassen-Versicherung hat Top-Konditionen und möchte Ihren Kunden eine umfassende Beratung zukommen lassen. Aus diesem Grunde wird die Kundenbetreuung im Außendienst ständig ausgebaut. Die Sparkassenversicherung unterstützt ihre Kunden durch maßgeschneiderte Serviceleistungen auch über den reinen Versicherungsschutz hinaus, um spezielle Risiken zu Hause oder auch im Unternehmen einzuschätzen und richtig zu versichern. Das Kunden Service Ressort ist der Anlaufpunkt für alle Privatkunden.
Hier kümmert man sich um all ihre Anliegen und ist auch im Schadenfall für Sie da. Die Sparkassen Versicherung kann die zufriedensten Kunden aufweisen.

Sparkassen Versicherungen

Die heutige Sparkassen-Versicherung entstand aus einer Fusion der Sparkassenversicherer aus einigen Bundesländern. Die Sparkassen-Versicherung ist das drittgrößte öffentliche Versicherungsunternehmen.

Eine Reihe von Versicherungsunternehmen gehören zu dem Begriff „Versicherung der Sparkassen“. Die einzelnen Unternehmen sind in verschiedenen Bundesländern ansässig. Die Lippische Landes Brandversicherung ist beispielsweise Marktführer in Lippe.

Sie hat 26 Servicebüros und ist in über 100 Sparkassenfilialen vertreten. Die Versicherungskammer Bayern gehört auch zu der Sparkassen Finanzgruppe mit Sitz in München. Ebenso die Saarlandversicherung sowie die Westfälische Provinzial. Die VGH Versicherung mit Sitz in Hannover hat über 600 Vertretungen und ist in über 1200 Sparkassenfilialen präsent. Die Feuersozietät Versicherung besteht bereits seit 1718 und ist in Berlin und Potzdam vertreten. Die Hamburger-Feuerkasse ist die älteste Versicherung der Welt und versichert hauptsächlich Gebäudeeigentümer.

Sparkassen Versicherung im Internet

Die KFZ-Versicherungsangebote umfassen die Haftpfllichtversicherung sowie die Voll- und Teilkaskoversicherung. Einen Rabattschutz kann der Kunde abschließen, und damit das Risiko der Rückstufung seiner Schadenfreiheitsklasse abwenden. Allerdings ist dieser Rabattschutz erst ab der Schadenfreiheitsklasse sechs möglich.

Die Familien-Kraftfahrtunfallversicherung bietet Schutz für alle mitversicherten Personen, die bei einem Unfall Schaden erlitten haben.

Gleichgültig wer an dem Unfall Schuld hat. Der Sparkassen-Direkt-Versicherungs-Tarif-Rechner für den KFZ-Versicherungsschutz, den der Kunde im Internet in Anspruch nehmen kann macht es leicht, herauszufinden, mit welcher Autoversicherung sie Geld sparen können. Anschließend können Sie ein Anbot anfordern und bei dieser Gelegenheit gleich einen 5%igen Rabatt in Anspruch nehmen.

 

Die beste Autoversicherung
5 (100%) 5 votes
Teilen

Keine Kommentare.

Was denken Sie?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.