Skip to main content
Wir überprüfen die Preise der angezeigten Produkte bei Amazon, und/oder Ebay sowie bei anderen Portalen. Den günstigsten gefundenen Preis zeigen wir dann als oben als "Preis" an. Sollten wir Dir weitere Anbieter empfehlen, dann zeigen wir diese unten zusätzlich an.
Diese Vergleichstabelle sollte nicht mit einem Test, bei dem das jeweilige Produkt ausführlich getestet wurde verwechselt werden. Sollten wir Produkte tatsächlich selbst getestet haben, ist dies gesondert gekennzeichnet.

 

Bügelbrett Test 2018: Die besten Bügelbretter im Vergleich

Bügelbrett

Bügelbretter Test – Das Wichtigste in Kürze


Um den Komfort beim Bügeln an einem Bügelbrett zu verbessern, sollte vor allem auf dessen insgesamte Höhe geachtet werden. Idealerweise ist es außerdem höhenverstellbar.

Kleine Gimmicks wie eine Steckdose am Bügelbrett erhöhen den Bügelkomfort noch weiter. Sie sind jedoch nicht zwingend notwendig, damit ein Bügelbrett funktional ist.

Um sicher agieren zu können, sollte ein Bügelbrett sicher im Stand sein. Maßgeblich hierfür ist unter anderem dessen Material und Verarbeitung.

Was ist ein Bügelbrett und wofür wird es gebraucht?

Das Bügelbrett ist ein Brett, welches mit einem speziellen Stück Stoff überzogen wird und als Tisch zum Bügeln gebraucht wird. Bügelbretter gibt es in verschiedenen Arten und Größen. Legen Sie einen großen Wert auf sorgfältig gepflegte, faltenfreie Kleidung, so bügeln Sie diese mit einem Bügeleisen glatt. Mit der Hilfe von Druck und Hitze wird jedes Hemd wieder wie neu aussehen. Im Berufsleben sowie auch im Alltag wird teilweise immer öfter ein tadelloses Auftreten erwartet. Daher lohnt es sich durchaus, über die Anschaffung eines Bügelsystems nachzudenken statt ständig zur Reinigung zu laufen.

Was macht ein gutes Bügelbrett aus?

Einige Hausfrauen oder auch Hausmänner bügeln alles – von der kleinsten Socke über T-Shirt, Hemden und Jeans bis hin zu Trockentüchern. Andere wiederum bügeln lediglich die guten Hemden und vielleicht mal das schicke Kleid für Silvester. Ob Sie viel Wäsche vor sich liegen haben, die Sie glätten wollen oder nicht, ist letzten Endes beim Kauf eines Bügelbretts irrelevant. Ein gutes Bügelbrett ist selbstverständlich für jeden etwas anders definiert – je nachdem, welche Präferenzen Sie dabei haben. Doch grundsätzlich gibt es schon einige Kriterien, die jedes Bügelbrett erfüllen sollte.

Eine breite Bügelfläche ist zum Beispiel von großem Vorteil, damit Sie auch jedes Kleidungsstück bestens darauf platzieren können und die Bügelzeit verkürzt wird.
Ebenso ist die verstellbare Größe des Brettes zu beachten, so kann jeder, der seine Wäsche selbst bügeln möchte, den Bügeltisch individuell einstellen. Damit werden beispielsweise Versteifungen im Nacken für besonders große Personen vermieden.

Allgemein wird heutzutage von einem guten Bügelbrett auch eine Ablage für das Eisen erwartet. Ob diese nun manuell einstellbar oder bereits von vornherein eingebaut ist, sollte erst einmal egal sein. Wichtig ist, dass Sie vergleichsweise wenig zusätzliche Utensilien kaufen müssen, um Geld und vor allem auch Platz beim Verstauen zu sparen.

Je nachdem, welches Modell Sie zum Bügeln bevorzugen, kann ein Bügelbrett im Haushalt einiges an Platz wegnehmen. Unabhängig vom Modell jedoch ist es immer von Vorteil, wenn Sie Ihr Brett einklappen können.

Am wichtigsten ist allerdings die Qualität der Stabilität. Diese sollte lange gewährleistet sein, denn ein Bügelbrett ist normalerweise eine langfristige Anschaffung für den Haushalt. Immer wieder beschweren sich Vielzahlen an Hausfrauen darüber, dass ihr Bügelbrett wackelt und nicht gerade stehen bleiben kann und sogar umkippt. Auch dies kann auf Dauer sehr nervend werden und sollte daher bei einem guten Bügelbrett nicht auftreten.

Kaufkriterien: Welche Arten von Bügelbrettern gibt es und welche ist die richtige für Sie?

Leifheit Bügelbrett Air Board


30,00 EUR
Leifheit Bügeltisch Air Board M Solid Plus ist...
436 Bewertungen
Leifheit Bügeltisch Air Board M Solid Plus ist...
  • Einfache Anwendung - Das Leifheit Bügelbrett ist...
  • Für Dampfbügeleisen - Auf diesem Dampfbügelbrett kann mit...

Bei den Bügelbrettern unterscheidet man allgemein zwischen drei verschiedenen Arten. Das bekannteste und meistverwendete Bügelbrett ist das Standbügelbrett. Dieses besteht aus einem breiten Ständer, einer Bügelfläche und einem dazu passendem Bezug. Die Höhe des Tisches ist dabei einstellbar und viele Standbügelbretter besitzen auch eine Ablage für das Bügeleisen. Wie der Name bereits verrät, wird hierbei im Stehen gebügelt.

Dies hat den Vorteil, dass beim Wenden der Wäsche eine höhere Bewegungsfreiheit herrscht und Sie besser den Druck auf das Eisen ausüben können. Nachteilig ist dabei das häufige Auftreten von Nacken- oder Rückenbeschwerden vom dauerhaften Stehen und hinab schauen.

Wenn Sie des Öfteren Probleme mit muskulären Beschwerden haben, sollten Sie vielleicht eher über ein Tischbügelbrett nachdenken. Dieses ist wesentlich kleiner als das Standbügelbrett, da es keinen Ständer besitzt und lediglich aus der Bügelfläche mit dem passendem Bezug besteht. Es kann auf jeden beliebigen Tisch gelegt werden, sodass man beim Bügeln auch bequem sitzen kann. Durch seine geringe Größe kann das Tischbügelbrett leichter verstaut werden, als das Standbügelbrett, was für viele ebenfalls ein Vorteil dieser Variante ist.

Die dritte Art der Bügelbretter ist vielen Menschen gar nicht so bekannt. Sie ist in der Anschaffung wesentlich teurer als bei den anderen beiden Tischen, jedoch hat sie dafür auch ein erleichterndes Bügeln zu bieten. Ein Aktiv-Bügelbrett besitzt neben den klassischen Funktionen der anderen Bretter auch noch zwei weitere Hauptfunktionen: Die Ansaug- und Aufblasfunktion. Die Ansaugfunktion dient zur Fixierung der Kleidungsstücke auf der Bügelfläche. So müssen Sie nicht mehr jedes Kleidungsstück an allen Enden festhalten und es rutscht nichts hin und her. Außerdem sorgt die Luftzirkulation nach unten hin für einen Trocknungseffekt, beispielsweise bei Dampfbügeleisen.

Es gibt viele Bügelbrett-Varianten

Die Aufblasfunktion wird durch einen integrierten Ventilator angetrieben und sorgt für ein Luftkissen zwischen dem Bügeltisch und dem Kleidungsstück. Somit ist auch hierbei ein Trocknungseffekt garantiert und die Wäsche wird beim Bügeln geschont. Außerdem müssen Sie keinen großen Druck auf das Eisen ausüben. Einige Aktiv-Bügelbretter besitzen auch noch eine dritte Zusatzfunktion: Die Heizfunktion. Dabei wird das Kleidungsstück auch von unten, also quasi vom Tisch aus, mit Wärme versorgt. Dadurch entsteht nochmals ein besseres Bügelergebnis.

Zusätzlich zu allen drei Bügelbrettvarianten gibt es noch die Ärmelbretter. Diese werden meist speziell für Hemden oder Blusen genutzt. Es ist kein Ersatz für eines der anderen Bügelbretter, da die Fläche nur so groß ist, dass eben ein Ärmel darüber passt. Jedoch vereinfacht das Ärmelbrett das Bügeln von solchen Kleidungsstücken. Um das richtige Bügelbrett für Sie zu finden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche Vorteile Sie nutzen möchten – seien es die Höhenverstellung, das einfache Verstauen, das bequeme Sitzen oder die Extrafunktionen.

Sollten Sie allerdings bereits im Besitz eines Bügeleisens sein oder sich schon entschieden haben, welches Sie sich anschaffen möchten, sollten Sie dementsprechend nach dem passenden Brett schauen. Viele machen heute von Dampfstationen Gebrauch. Das bedeutet, dass das Bügeleisen zusätzlich mit Dampf arbeitet.

Um diesen kompensieren zu können, ist das Aktiv-Bügelbrett zum Beispiel besser geeignet. Denn dadurch, dass das Brett “atmet”, wird das überschüssige Kondenswasser absorbiert und der Dampf gelangt in das Kleidungsstück für ein noch besseres Ergebnis. Ein Standbügelbrett ist genauso gut für eine Dampfstation geeignet und es sind auch viele mit extra Ablagen dafür ausgebaut worden. Jedoch besteht die Gefahr, dass das Kondenswasser dabei nicht schnell genug als Dampf wieder entweichen kann und somit durch den Bezug auf den Boden tropft. Darüber hinaus sollten Sie sich gut über Ihr Bügeleisen informieren.

Auch der Preis ist natürlich entscheidend. Bügelbretter beginnen teilweise ab 5€. Doch qualitativ hochwertige Standbügelbretter beginnen ab 50-60€ aufwärts. Tischbügelbretter liegen aufgrund ihrer Größe eher im 20-30€-Bereich, während Aktiv-Bügelbretter meist im dreistelligen Bereich beginnen. Die Ärmelbretter als Zusatz fangen ebenfalls bei 5€ aufwärts an. Letztlich müssen Sie selbst entscheiden, welches der Bügelbretter Ihren Präferenzen entspricht, denn jeder Bügeltisch hat seine Vor- und Nachteile.

Ratgeber: Welche Utensilien gehören noch dazu?

Ein Bügelbrett alleine nutzt ohne weitere Utensilien leider nichts. Je nachdem, wie viel Geld Sie für ein Bügelbrett ausgeben möchten, werden Sie verschiedene Utensilien eventuell schon dabei haben. Wir verraten Ihnen dennoch, was Sie beim Bügeln nicht vergessen dürfen. Dazu zählt selbstverständlich zunächst einmal das Bügeleisen. Auch hier gibt es wieder viele verschiedene Arten und Vorlieben. Mit dem Bügeleisen wird der Druck vom Benutzer und die Hitze erzeugt, die die Kleidung glätten sollen. Dabei gibt es unterschiedliche Funktionsweisen und Features. So kann man beispielsweise die Temperatur am Bügeleisen verstellen.

Ebenfalls wichtig ist eine Ablage für das Bügeleisen. Am besten ist es, wenn diese bereits in das Bügelbrett integriert ist. Dasselbe gilt für die Steckdose. In manchen Modellen ist diese bereits eingebaut, ansonsten jedoch wird des Öfteren ein Verlängerungskabel benötigt, da die Kabel der Bügeleisen meist zu kurz sind. Außerdem sehr wichtig ist der richtige Bezug für das Brett. Er sollte perfekt auf das Bügelbrett passen, straff angezogen sein und keine Falten aufweisen. Außerdem sollte er mehrfach waschbar sein, sodass Sie den Bezug öfter verwenden können.

Für Dampfstationen gibt es teilweise spezielle Bezüge oder auch Unterlagen, die Sie sich seperat dazu anschaffen können. Diese sind dann in der Lage, die Feuchte verdunsten zu lassen, sowie bei dem Aktiv-Bügelbrett. Letzten Endes sind Sie beim modernen Bügeln jedoch grundsätzlich auf Strom angewiesen, weshalb auch ein Stromanschluss sehr wichtig ist – egal, wo Sie sich befinden und welches Modell Sie sich angeschafft haben.

Fazit zum Bügelbrett

Wenn Sie sich den Weg zur Reinigung sparen wollen und selbst aktiv Ihre Wäsche bügeln möchten, dann sollten Sie sich für ein Bügelbrett entscheiden, damit Ihre Wäsche Ihren Wünschen entsprechend wieder faltenfrei und gepflegt aussieht. Neben dem Bügelbrett gehören noch weitere Utensilien zur Anschaffung. Um das richtige Brett für Sie zu finden, müssen Sie Ihre Präferenzen abwägen.

Standbügelbrett Vorteile:

  • Große Bügelfläche
  • Flexibilität für Sie beim Druck ausüben
  • Höhe einstellbar
Standbügelbrett Nachteile:

  • Langes Stehen und Verkrümmen vom Nacken
  • Benötigt mehr Platz zum Verstauen
Tischbügelbrett Vorteile:

  • Flexibler Bügelplatz
  • Sitzmöglichkeit
  • Leicht zu verstauen
Tischbügelbrett Nachteile:

  • Kleine Bügelfläche
  • Geringere Flexibilität für Sie beim Druck ausüben
Aktiv-Bügelbrett Vorteile:

  • Extra Funktionen für leichteres Bügeln
  • Schonend und effizient
Aktiv-Bügelbrett Nachteile:

  • Vergleichsweise teurer
  • Schwerer vom Gewicht her

Weitere Test Ergebnisse und Vergleiche zum Thema

Bügelbrett Test 2018: Die besten Bügelbretter im Vergleich
5 (100%) 6 votes

Letzte Aktualisierung am 19.12.2018 um 02:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge