Was ist das Chemie Studium?

Unter diesem Begriff versteht man in der Regel die Ausbildung zum Diplom-Chemiker oder Lerhamtskandidaten. Das Chemiestudium findet meist in Universtiäten oder Hochschulen statt, doch auch durch Fernlehrgänge und Masterstudiengänge kann man zum Chemie Bachelor werden. Doch egal welche Form des Chemiestudium man wählt, der Weg dorthin ist hart. In der Regel dauert das Chemiestudium sehr lange, was an den verschiedensten Praktika im Bereich Labor liegt, denn dort kann es schon mal von morgens bis abends zutun geben. Sicher ist auf jeden Fall, dass ein Chemiestudium mehr Zeitaufwand benötigt als die meisten anderen Studien. Es werden hohe Ansprüche in verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel in der mathematische Physik gestellt. Ebenso wichtig für das Chemiestudium sind die Fähigkeiten schnell Informationen aufnehmen zu können und eine lange Ausdauer im Stehen, da dies Vorrausetzung hierfür ist. Der Schüler sollte auch keinen Ekel gegenüber der Tiersektion oder in wenigen Fällen sogar Tötung haben, da dies typischer Stoff für den Biochemie Studienlehrgang ist. Übriegens kann jeder, der sein Abitur gemacht hat eine Chemiestudium machen, denn es gibt fast nirgends bestimmte Zulassungsauflagen, außer bei bestimmten Bereichen wie zum Beispiel die Biochemie oder auch Wirtschaftschemie.

Welche Möglichkeiten gibt es beim Chemie Studium?

Da wäre zum einem natürlich das Diplom - Chemiestudium, welches seit neuestem mit dem Bachelor oder auch Master of Science beendet wird oder man belegt Chemie einfach in einem Magisterstudium. Die Fächer, die bei dem Diplom Chemiestudium gelehrt werden sind folgende. Während des Grundstudiums wird die allgemeine Chemie, die physikalische Chemie ebenso wie die anorganische Chemie gelehrt. Doch auch die organische- und analytische Chemie ist ein Teil des Lehrplans während dem Chemiestudium. Aber all dies ist natürlich nicht vollständig ohne die nötigen Mathematikkenntisse, welche je nach Studiumform variieren. Dazu kommen noch bestimmte Chemiefächer, wie zum Beispiel die Biochemie, die Biotechnologie, die Mineralogie und vieles mehr, was ebenfalls je nach Fachbereich ausgerichtet ist. Neben dem Diplom - Chemiestudium kann man aber auch noch das Biochemiestudium, das Studium für Lebensmittelchemie und viele andere Chemiestudien machen. Ja nach dem späterem Berufswunsch angepasst gibt es zich Möglichkeiten sein Ziel zu erreichen. Fakt ist, dass man für diesen Bereich eine Menge auf dem Kasten haben muss.

Further Informations can be found here.